Seite 1 von 29 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 281

Thema: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    hin und her
    Beiträge
    1.957

    Standard Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Also heute komme ich mal zum Jammern vorbei.

    Vorgestern ging es los mit abends hohem Blutdruck und mir ging es nicht gut damit. Gestern abend dann wieder, besonders der diastolische ist dann meist hoch so 125/96 uund dann kurz eine Spitze bis 141/102 das ging wieder weg. Allerdings war ich schon von den 96 gestresst. Dann kam seit langem mal wieder so ein Migräneaura dingen. Es war "nur" das Augenflimmern und ein bisschen übel. Ich habe mich einfach hingelegt und gewartet bis es vorbei war. Später dann Kopfschmerzen und müde.

    Heute morgen war ich schon mit Kopfschmerzen aufgewacht (Blutduck normal) gar nicht so migränetypisch sondern mehr auf dem ganzen Kopf auch die Temperatur war mit 36,7 etwas höher also sonst und ich fühle mich schlappy. Das ist so blöd. Ich hatte auch vor zwei Tagen Periode, die heute wieder weg ist und wir hatten hier einen krassen Wetterwechsel. Aber wer weiß ....

    Die üblichen Schmerzmittel vertrage ich leider nicht wg. Histamin. Das macht alles so gar keinen Spaß und ein paar Cuddles wären nett. Frau Hund interessiert das natürlich alles nicht.

    So das wars dann auch.
    LG

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    295

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Hallo lissie,

    erstmal ein virtueller Knuddler und dann ein paar Überlegungen:

    Hier ist auch seit gestern der Temperatursturz da. Wenn es das ist, sollte es ja bald wieder aufwärts gehen.

    Falls du noch regelmäßig Q10 nimmst, vielleicht eine kurze Testpause, ob es daran liegt oder an anderen Dingen, die du in letzter Zeit verändert hast.

    Und dann noch ein Erlebnis von mir. Wir haben uns für den Herbst/Winter mit diesen neuen Vierfachtests (RSV, Corona, Influenza A und B) eingedeckt. Und die Family hatte sich vor kurzem unwohl gefühlt. Kein Fieber, kein Schnupfen, aber so ein grundlegendes leichtes Krankheitsgefühl mit Schwindel, leichter Übelkeit und Magenschmerzen, Kopfschmerzen und erhöhtem Blutdruck. Der Test sagte Influenza B. Vielleicht auch in diese Richtung denken. Das breitet sich bei uns in der Gegend gerade aus.

    Vielleicht ist es aber nur was Harmloses und schnell wieder verschwunden. Noch mal ein virtueller Knuddler zur Sicherheit.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Zitat Zitat von Dinilife Beitrag anzeigen

    Und dann noch ein Erlebnis von mir. Wir haben uns für den Herbst/Winter mit diesen neuen Vierfachtests (RSV, Corona, Influenza A und B) eingedeckt. Und die Family hatte sich vor kurzem unwohl gefühlt. Kein Fieber, kein Schnupfen, aber so ein grundlegendes leichtes Krankheitsgefühl mit Schwindel, leichter Übelkeit und Magenschmerzen, Kopfschmerzen und erhöhtem Blutdruck. Der Test sagte Influenza B. Vielleicht auch in diese Richtung denken. Das breitet sich bei uns in der Gegend gerade aus.
    Huch. Zwar keine Kopfschmerzen hier, aber kurz zum Zitierten (sorry Lissie, bin dann auch weg (einmal Knuddeln da lassend), da eben: habe alles*, aber keine Kopfschmerzen):

    *Mir geht es genau seit einem Monat (7.9.) ungut. Anfangs: leichtes Fieber, intermittierend (Normaltemperatur ist bei mit um 36,3 oder so, also 37,6 fühlte sich ganz schlimm an). Das dauerte ca 10 Tage, rauf und runter. Keinerlei Husten, Atemwege & Co, Antigentest mehrfach negativ. Keine Schmerzen nirgends, aber Übelkeit, Schwäche. Dann ging ich zum Arzt. Blutsenkung erhöht, weißes Blutbild verschoben, Transferrin niedrig, Elektrophorese auch irgendwie abweichend, Leber (GOT) erhöht etc. - Ärztin: Mhm. Sie haben da was. Ab Mitte September dann nicht mehr Fieber gemessen, aber mir war intermittierend sehr oder weniger sehr übel, konnte aber essen, kein Übergeben, aber es grummelte im Oberbrauch ungewöhnlich. Stuhlverhalten auch ungewöhnlich, aber noch immer nichts außer Schwäche, Übelkeit, Mittags musste ich schlafen, Schwindel, abends meist alles besser.

    Gestern ging ich Befund besprechen zur Ärztin, weil ich noch immer nicht wirklich auf dem Damm bin. Sie hat keine Ahnung ... Wegen Schwäche, Schwindel (alles intermittierend) habe ich sie gebeten (selbst kam sie nicht darauf), den BD zu messen. Ich hatte niemals niemals hohen Blutdruck, genau deswegen auch niemals ein Messgerät (keine, absolut keine Lust, ohne Not zu messen). Ärztin misst, 175/95 ... dabei geht es mir inzwischen besser. Habe Corona Kapselnukleid messen lassen (für : untypische Infektion ohne Atemwege, übliche Tests schlagen nicht an) - ist aber auch negativ.


    Muss mir mal diese Tests angucken, sind die für zu Hause?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.11.22
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    295

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Muss mir mal diese Tests angucken, sind die für zu Hause?
    Ja, panna. Ganz normale Selbsttests für zu Hause. 1 Kassette mit zwei Testreihen. Läuft wie der Coronatest ab nur dann verteilt auf zwei Testfelder. 1 Testfeld (keine Ahnung wie das medizinisch korrekt heißt) prüft Corona/RSV und das andere Influenza A und B. Je nachdem welches Strichmuster erscheint, weiß man dann, was es ist von den Vieren.

    Da du aber von Anfang September redest noch ein anderer Gedanke. Da lagen meine beiden Kinder mit ähnlichen Symptomen flach - fast drei Wochen. Da waren die Übeltäter die Enteroviren. Also ne Sommergrippe.

    Ich freu mich schon auf den Rest der Herbst-/Winterzeit

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.439

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Hier auch seit 10 Tagen: anfangs Kopfschmerzen, die menstypisch und zeitlich passend waren, Probleme mit Gleichgewichtssinn, dann mal einen Tag fiese Kopfschmerzen, wie ich sie nur von hohem Fieber und ordentlicher Gehirnerschütterung kenne, mittags teils leichtes Fieber oder Fiebergefühl, Blutdruck gefühlt dann erhöht, Durchblutungsstörungen in den Füßen, Muskelschmerzen in den Beinen. Einen Tag erträglich und gegen Abend besser, dann so schlimm, dass ich frühnachmittags ins Bett taumele, dann wie weg geblasen und nach zwei Tagen geht der Spuk von vorne los. Leichte Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, sonst null Erkältungsanzeichen.

    Lissie, ich leide ein wenig mit dir mit und ein wenig für mich allein. Auroähnliche Zustände hab ich auch teilweise.

    Fies sind einfach die Kopfschmerzen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Ja, Ness, bis auf Kopfschmerzen und Halsschmerzen alles wie hier. Auch das Insbettaumeln gegen 13 Uhr und abends besser, auch die Tage mal so, dass ich denke, es geht jetzt vorbei, dann am nächsten Tag erneut schlechter.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    hin und her
    Beiträge
    1.957

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Danke euch, das ist echt lieb und hilft mir sehr.

    Ich kann gar nicht fassen, wie ähnlich die Symptome sind, besonders in Ness' letztem Post aber auch das was Panna und Dini schrieben, las sich vertraut.

    Heute habe ich dann früher Feierabend gemacht und in der Apo nach so einem Mehrfachtest gefragt, dort sagte man mir, man dürfe die nur an Fachpersonal abgeben, dann bestelle ich sie jetzt im Web. Für eine andere Apotheke hatte ich dann keine Kraft mehr. Mir war dann auch echt schummerig gewesen. Bin langsam vor mich hin getapert, wie eine alte Oma. Frau Hund an der Leine zerrend vorne weg - im Regen.

    Tags waren die Kopfschmerzen etwas besser, jetzt kommen sie langsam wieder nebst frösteln. Insgesamt fühle ich mich wie damals, als ich Covid bekam, als hätte ich mir irgendeinen heftigen Infekt eingefangen, als sei etwas in meinem Körper entzündet. Ich habe nicht viel Kraft, dafür latente Übelkeit, schwindelig (jetzt im Sitzen gehts) und es fühlt sich fiebrig an, der Hals piekst etwas aber keine Erkältung.
    Jedenfalls habe ich jetzt an meinem kuscheligen Küchentisch noch etwas ineffizient herumgearbeitet und gehe gleich ins Körbchen, mit Tee.

    Was mich noch interessieren würde, wäre, was das denn nun ist. Covidtest war vorhin negativ. Ich weiß, dass zur Zeit der ein oder andere krank ist und es gehen Grüchte diese "alten" Test würden bei der neuen Variante nicht so gut anschlagen. Aber wie gesagt, das ist ein Gerücht, wie so viele, die ums Virus grassieren. Vielleicht ist es einfach mal die Grippe oder diese anderen Dinger.

    Panna und Ness ganz schnell gute Besserung und Dini auch lieben Dank.

    LG


    PS: Q10 Pause machen ich schon ein paar Tage.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.439

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Wirklich schräg, wie sich eher ungewöhnliche Symptome ähneln. @panna: grad hatte ich auch noch Wadenkrämpfe und leichte Krämpfe im Fuß. Witzigerweise bin ich zwar fix und alle aber nicht müde. Jedenfalls nicht einschlafmüde. Naja, entweder ist es morgen oder heute spät abends wieder einfach vorbei, oder jetzt hat es mich wirklich erwischt.
    Gute Besserung in die Runde.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.463

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Wirklich schräg, wie sich eher ungewöhnliche Symptome ähneln. @panna: grad hatte ich auch noch Wadenkrämpfe und leichte Krämpfe im Fuß. .
    Nennt sich Krampfübertragung in Fachkreisen. Oder ... nicht?? Ja, gute Besserung. Bevor wir hier eine Ecke der schilddrüsenfern Symptomlastigen aufmachen müssen.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    19.05.14
    Beiträge
    198

    Standard AW: Fiese Kopfschmerzen - Wetter oder wie?

    Hallo Lissie, erstmal ein paar Cuddles für dich! ..mein Hund checkt sowas leider meist auch nicht *seufz* wenn ich z.B. krank oder schlecht drauf bin.

    Vielleicht waren die Schmerzen heute morgen einfach noch Folgen des für dich zu hohen Blutdrucks?

    Falls nein, hast du vielleicht einen Infekt...oder doch Migräne ?? Hier helfen mir Triptane immer sehr gut trotz Histaminproblemen. Werde davon nur sehr müde..

    ... wenn es keine Migräne ist aber Kopfschmerz : hast du mal Novalgin probiert? Wirkt gut, bei mir auch ohne Probleme. Meine HIT ist aber nicht so stark ausgeprägt und ich reagiere vor allem auf Histaminliberatoren (also DAO-unabhängig). Aber vielleicht wäre das einen Versuch wert.

    Falls der Kopfschmerz aber schlimmer wird, du nochmals neurologische Auffälligkeiten hast und der Blutdruck weiter ansteigt geh bitte zum Arzt oder ins Krankenhaus.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Twiix

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •