Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Thema: geeignete Probiotika bei HIT

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    31.10.23
    Ort
    NRW - 4XX9
    Beiträge
    135

    Standard AW: geeignete Probiotika bei HIT

    Zitat Zitat von dags Beitrag anzeigen
    Ich habe das O-ÖL damals immer gut vertragen - allerdings habe ich das immer zum Essen genommen....solo würde ich das nie nehmen.
    Jegliches Inulin habe ich damals auch nicht vertragen , was immer ging war Quercetin, Vit C und Probiotika von histameany (der Typ hat selber HIT).

    LG dags
    Inulin habe ich auch nicht gut vertragen, auf jeden Fall nicht in größeren Mengen. Ich habe nun begonnen mit Bio-Akazienpulver und es bekommt mir gut. So viel ich gelesen habe dient es als Futterquelle für viele willkommene Darmbakterien, vor allem für Bifidos, Lactos aber auch für Akkermansia muciniphila und andere förderungswürdige Bakterien. Letztere kann man auch nicht als NEM zuführen, weil sie kein Sauerstoff vertragen können.

    Mittlerweile weiß man ja, wie wichtig eine gesunde Darmflora ist.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    hin und her
    Beiträge
    1.957

    Standard AW: geeignete Probiotika bei HIT

    Zitat Zitat von dags Beitrag anzeigen
    Ich habe das O-ÖL damals immer gut vertragen - allerdings habe ich das immer zum Essen genommen....solo würde ich das nie nehmen.
    Jegliches Inulin habe ich damals auch nicht vertragen , was immer ging war Quercetin, Vit C und Probiotika von histameany (der Typ hat selber HIT).

    LG dags
    Hallo dags,
    danke für deinen Beitrag.
    Sag mal, geht es dir denn jetzt besser mit Histamin? Quercetin habe ich auch schon überlegt aber dann las ich, dass es wohl nicht geeignet sei, wenn man Probs mit der SD hat. Hast du was bemerkt?

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •