Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205

    Standard Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Hallo ihr Lieben

    aus persönlichen Gründen habe ich mich hier lange nicht gemeldet ( darum sind die Blutwerte auch nicht aktuell)

    Heute kamen Tochters Blutwerte ( mittlerweile 14) und der TSH ist viel zu hoch. Er liegt bei 31,2 ( Richtwert 0,27 - 5) . Momentan nimmt sie 75er von Henning.
    Ich warte jetzt auf Rückruf der Klinik.
    BE wurde beim HA gemacht.

    Sagt mal was dazu....

    Kurze Anmerkung: bereits im Februar war der TSH etwas erhöht. Man sagte dann, hmmm sie hat die Tabletten halt nicht regelmäßig genommen ( mein Mann, ihr Papa verstarb am 17.12, ich selbst lag 2 Wochen im Koma und war 2 Monate nicht zu Hause). Klar kann durch die Trauer und den Stress mal was durcheinander geraten. Aber seit ich wieder zu Hause bin, achte ich natürlich auf die Einnahmen.

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Zitat Zitat von Petra6 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben

    aus persönlichen Gründen habe ich mich hier lange nicht gemeldet ( darum sind die Blutwerte auch nicht aktuell)

    Heute kamen Tochters Blutwerte ( mittlerweile 14) und der TSH ist viel zu hoch. Er liegt bei 31,2 ( Richtwert 0,27 - 5) . Momentan nimmt sie 75er von Henning.
    Ich warte jetzt auf Rückruf der Klinik.
    BE wurde beim HA gemacht.

    Sagt mal was dazu....

    Kurze Anmerkung: bereits im Februar war der TSH etwas erhöht. Man sagte dann, hmmm sie hat die Tabletten halt nicht regelmäßig genommen ( mein Mann, ihr Papa verstarb am 17.12, ich selbst lag 2 Wochen im Koma und war 2 Monate nicht zu Hause). Klar kann durch die Trauer und den Stress mal was durcheinander geraten. Aber seit ich wieder zu Hause bin, achte ich natürlich auf die Einnahmen.

    P.S. gerade Rückruf. Wir sollen auf 88 erhöhen

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.561

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Hallo Petra,

    ja, der TSH-Wert ist hoch!

    Trotzdem fehlen die freien Werte (werden höchstwahrscheinlich niedrig sein) und - besonders wichtig - das Befinden um die Situation deiner Tochter besser einschätzen zu können. Eventuell können selbst totaloperierte mehr dazu sagen.

    LG
    Kapsc

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    So. Jetzt aber
    BE Februar 22

    TSH 6,4 ( 0,27 - 5)
    fT32,58 ( 2,4 - 5,1)
    fT4 0,91 ( 0,9 - 1,8)

    Juli 22

    Tsh 1,03
    fT3 2,92
    fT4 1,14

    September 22

    TSH 31, 2
    fT3 2,5
    fT4 0,88

    Befinden: oft Mittags schon müde, Gewichtszunahme ( obwohl sie weniger isst)

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.670

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Die empfohlene Steigerung klingt für mich sinnvoll. Mit dem Größen- und Gewichtswachstum wird deine Tochter vermutlich in den nächsten Jahren noch öfters steigern müssen.

    Den Abstand von mind. 1/2h zum Frühstück (gilt auch für Milch, Kaffee etc. allein) hält sie immer ein?

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Die empfohlene Steigerung klingt für mich sinnvoll. Mit dem Größen- und Gewichtswachstum wird deine Tochter vermutlich in den nächsten Jahren noch öfters steigern müssen.

    Den Abstand von mind. 1/2h zum Frühstück (gilt auch für Milch, Kaffee etc. allein) hält sie immer ein?
    Wir waren ja schonmal bei 88.
    Abstand wir sehr genau eingehalten ( sie Frühstückt so gut wie nie)

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    20.12.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    205

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Keiner eine Idee, warum der TSH trotz Einnahme von 75 LT innerhalb von 8 Wochen so hoch geschossen ist?

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Das Tsh verhält sich nicht linear zu sinkenden fT4-Werten, sondern exponentiell. In einem gewissen Rahmen gibt es keine großen Ausschläge, aber wenn dieser Toleranzbereich überschritten ist, reagiert es deutlich. Bei Heranwachsenden, meine ich, sogar extremer als bei Erwachsenen.

    Warum wurde denn gesenkt? Die Werte unter 88 sahen für mich nicht danach aus.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.452

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Warum wurde denn gesenkt? Die Werte unter 88 sahen für mich nicht danach aus.
    Für mich waren sie schon etwas grenzwertig unter 88, und die ersten Werte danach unter 75 sprechen auch dafür:
    Gestern war dann reguläre BE in der Endo nach 6 Wochen 75. Werte sehen wie folgt aus:
    TSH 0,87 ( 0,53- 3,59)
    fT3 5,4 ( 3,5-7,7)
    fT4 15,1 ( 12- 20,6)
    Aber OK, nur 6 Wochen, und damals ist damals.

    Wichtiger das Aktuelle, was mir dabei auffällt: Wenn ihr Bedarf kontinuierlich gewachsen wäre seit vorigem Jahr, dann gäbe es nicht den Verlauf Februar mit zu niedrigem fT4 (du hast erwähnt, dass sie die Einnahme womöglich nicht eingehalten hatte zu jener Zeit?), dann Juli mit doch recht guten Werten jetzt wieder zu tief.

    seit ich wieder zu Hause bin, achte ich natürlich auf die Einnahmen.
    Das wäre vielleicht ein Punkt. Schöner wäre es, wenn du nicht darauf achten müsstest, aber vielleicht ist die Einnahme doch nicht ganz rigoros? Kann mich natürlich irren, aber das Rauf und Runter ist seltsam.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Hallo- Frage Tochter- zu hoher TSH

    Vielleicht liegt es tatsächlich an schludriger Einnahme, dass das TsH jetzt so deutlich ausschlägt. Man sollte sich davon jedenfalls nicht dahingehend beunruhigen lassen, die Dosis extrem zu steigern. (Nach dem Motto: bei dem TsH nehmen wir gleich 125.) Aber zurück auf 88 halte ich für einen Versuch wert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •