Seite 20 von 20 ErsteErste ... 1017181920
Ergebnis 191 bis 196 von 196

Thema: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

  1. #191
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    112

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Ich glaube, das werde ich machen. Wollte jetzt alle 4 Wochen zum Blutabnehmen, da hat die kleine Änderung dann genügend Zeit sich auszuwirken.
    Es war in letzter Zeit auch recht stressig bei mir, kann sein, dass das auch ein bisschen was ausmacht.

  2. #192
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    112

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Guten Abend zusammen!

    Habe eben meine letzten Blutwerte erfragt und diesmal auch die TRAK mitbestimmen lassen, weil mein TSH ja immer ziemlich niedrig war. Er ist zwar wieder leicht gestiegen, die TRAK aber auch. Bin gerade etwas geknickt, weil ich eigentlich dachte, auf einem guten Weg zu sein.
    Die Dosis habe ich, auf Anraten von panna, Ende Oktober auf 1,25/1,25/2,5 erhöht nach 3 Wochen habe ich dann wieder minimal gesenkt auf 1,25/1,25/1,25/2,5 weil mein Ruhepuls bei der kleinsten Erhöhung sofort in den Keller geht.
    Wie es scheint, muss ich wohl oder übel wieder erhöhen, keine Ahnung auf was? Durchgängig wieder 2,5?
    Die TRAK sind zwar noch in der Norm aber nicht so schön da wo sie waren. Dabei hatte ich so große Hoffnung, dass es dich beruhigt.

  3. #193
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.434

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Liebe Vali, der Unterschied zwischen 1,25/1,25/1,25/2,5 und 1,25/1,25/2,5 ist, auf Tagesdurchschnitt berechnet, 1,5 vs 1,6 mg ... das ist derart lächerlich minimal, meinst du wirklich, dass dein Ruhepuls hierauf reagiert?

    Vom fT4 her ist nicht wirklich was passiert. Das fT3 - ich habe den Wert ganz gerne lieber unter 3 gesehen, wo er ja lange Zeit auch war. Aber auch jetzt sitzt der Wert gerade mal auf 3,0, also es ist nur so minimal höher, dass das genauso gut eine Messschwankung sein könnte. Die TRAK kann ich nicht ganz glatt als kleine Schwankung abtun, weil er ja voriges Mal doch unter 1 war, aber Vali, dort kann er das nächste Mal auch wieder sein.

    Also wenn sicherheitshalber minimal erhöhen, mehr nicht, denn dein fT4 ging nicht höher, dann doch eher nicht auf durchgehend 2,5? Probiere es wieder mit 1,25/1,25/2,5?

  4. #194
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    112

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Ich bin mit deinen Empfehlungen immer gut gefahren, deshalb werde ich jetzt wieder etwas erhöhen. Ich war nur so schrecklich enttäuscht, dass sich das Ganze doch nicht so beruhigt zu haben scheint, wie ich gehofft hatte.

    In welchem Abstand sollte ich die BUs denn wohl jetzt machen? 4-6 Wochen? Oder doch wieder kürzere Abstände? Laut NUK sollte ich das Carbi ausschleichen, da ist ja nicht dran zu denken. Deshalb müsste ich dort wohl dann im Februar/März nochmal zur Kontrolle hin?

  5. #195
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    48.434

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    Ich war nur so schrecklich enttäuscht, dass sich das Ganze doch nicht so beruhigt zu haben scheint, wie ich gehofft hatte.
    Vielleicht bist du doch etwas zu sehr verzweifelt bzw. siehst es zu schwarz? Es sind eigentlich nur die Paar Zehntel bei den TRAK? Ich habe seinerzeit ausgeschlichen bzw. abgesetzt auf NUK-Empfehlung, obwohl ich noch klar positiv war bei eher tiefen freien Werten (wohl deswegen die Empfehlung), einfach weil ich nicht wusste, dass es besser/beruhigender wäre, negativ zu sein. Es ist nichts passiert, bzw. erst sehr viel später, unabhängig davon. Aber da das auch unberechenbar ist, ist es besser, wenn man so verfährt, dass man sich dann später keine Vorwürfe zu machen braucht. Schiebe das bisschen 2,5-er noch rein, und lass uns doch hoffen, dass die TRAK sich beeindrucken lassen - was anderes bleibt uns ja nicht übrig und richtig schlecht steht es ja nicht um dich. Du könntest, streng formal genommen ausschleichen, aber gönne dir noch ein wenig lecker Hemmer auf diesen kleinen TRAK-Schreck.

    In welchem Abstand sollte ich die BUs denn wohl jetzt machen? 4-6 Wochen?
    Ich denke mal, in einem Monat wieder?

  6. #196
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    112

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Vielen vielen Dank für deine aufmunternden Worte, du schaffst es immer wieder, dass ich mich besser fühle. Danke, danke danke!

    Ich habe gestern direkt noch alles wieder umgestellt, so dass ich die restliche Woche nun mit veränderter Dosierung weitermachen kann.
    Meine größte Angst ist einfach, dass sich das Ganze nicht beruhigt und irgendwann dann doch eine definitive Lösung her muss.

    Habe mir jetzt gerade meine lecker Hemmer gegönnt und muss sagen, irgendwie habe ich mich an die kleinen Biester morgens gewöhnt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •