Seite 8 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 99

Thema: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

  1. #71
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Danke panna wie immer für deine schnelle, ausführliche und kompetente Antwort, du bist wirklich ein Schatz!!!
    Ich werde mir die Fragen genau so zurechtlegen, damit ich auch ja nichts vergesse.

    Das Cholesterin macht mir etwas Sorgen, weil es immer im Normbereich war und auf ein Mal ansteigt, ohne das ich irgendwas geändert habe. Im Gegenteil, weniger Süßkram und auch Alkohol war jetzt nicht übermäßig, ab und an mal ein Glas Wein, und das auch nur am Wochenende. Ich verstehe es einfach nicht, woran es liegt.
    Egal, ich werde es weiter beobachten und ggf. mit meinem Arzt besprechen.
    Jetzt kümmere ich mich erstmal um das blöde Labor.

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.222

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    In Überfunktion ist Cholesterin verschönt normal, nach Abklingen der Überfunktion wird der Wert eben auch ungeschminkt normal - nämlich höher :-)

    (Und dann, Rätselhaftes auch ohne Überfunktion: mein Wert war immer relativ erhöht, um 250. Im Juni, Halleluja, 180 aus heiterem Himmel. Und jetzt im Dezember 250. Ich weiß nicht, wie stark dein Wert erhöht ist, aber bis ca. 250 würde ich eher auf die anderen Werte und Werterelationen gucken, die ja doch eine große Rolle spielen sollen, also LDL, HDL, Trigliycerid usw. )

  3. #73
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Stimmt, das hattest du schon erwähnt, dass sich das Cholesterin in ÜF nach unten verändert, hatte ich ganz vergessen. Die restlichen Werte sind super in der Norm,
    Auch die Anderen sind ok ( Gamma-GT, Leukos etc.) mit normalen Schwankungen, mal etwas höher mal niedriger.
    Man macht sich auch manchmal echt verrückt, vorher bin ich im einmal im Jahr zur Kontrolle gewesen und wenn der Arzt gesagt hat, alles ok, dann war das für mich erledigt. Jetzt hat man einfach zu viel Vergleichsmöglichkeiten und interpretiert da gerne irgendwas rein was garnicht da ist.

  4. #74
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    So, habe endlich jemanden vom Labor erreicht, sehr nett und hilfsbereit übrigens.
    Es sieht tatsächlich so aus, dass bei den Werten, die abweichen, ein anderes Labor dafür verantwortlich war. Warum das seitens der Arztpraxis mir gegenüber anders kommuniziert wurde ist im Moment noch nicht zu sagen. Da ich nächste Woche sowieso nochmal zum Arzt muss, werde ich da mal nachhaken.
    Und mal wieder bewahrheitet sich, Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.
    Meine Vermutung ist a) die Praxen sind einfach zu überlaufen, daraus resultiert b) wenig Zeit, das führt zu c) man bekommt einfach irgendeine Antwort.
    Wie auch immer, jetzt weiß ich wenigstens, woher die verschiedenen Werte kommen.

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.222

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    So, habe endlich jemanden vom Labor erreicht, sehr nett und hilfsbereit übrigens.
    Von welchem Labor, von dem, wo die letzten Werte stammen? Hat er dir gesagt, dass dein Blut nicht bei ihnen gelandet ist?

    Schon doof, weil mir das sonst doch vorhandene Gefühl anhand des direkten Wertevergleichs mit den Vorwerten abhandenkommt, bzw. direkt vergleichen kann ich jetzt nur mit deinen Oktoberwerten, die aus dem gleichen Labor stammen:

    BU 13.10.22 .......... unter 10 Carbi
    ft3 3,17 (2,3-4,1)
    ft4 0,83 (0,62-1,28)
    TSH 0,01 (0,38-5,33)m Vodie weil ich

    BU 07.12.22........... unter 10 Carbi
    ft3 2.82 (2,30-4,10)
    ft4 0,69 (0,62-1,28)
    TSH basal 1,03 (0,38-5,33)

    unter immerhin seither unveränderter Dosis. Da würde ich sagen, vielleicht ganz vorsichtig 10/10/7,5 bis zum nächsten Mal - wann ist das nächste Mal? - oder etwas weniger ängstlich 10/7,5, falls du noch vor Weihnachten Kontrolle und Ergebnisse hast?

  6. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Von welchem Labor, von dem, wo die letzten Werte stammen? Hat er dir gesagt, dass dein Blut nicht bei ihnen gelandet ist?
    Genau die Werte ( 13.10. und 07.12.) hatten sie nicht im PC, also anderes Labor. Warum auch immer?!
    Ich gehe jetzt am 21.12. wieder zum Blutabnehmen. Immer alle 2 Wochen. Das haben wir bis Februar so durchgeplant, dann ist Kontrolle beim NUK.
    Habe Mittwoch und Donnerstag noch 10mg genommen, heute noch nichts. Meinst du ich sollte heute einfach auf 7,5 gehen und morgen wieder 10?

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.222

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    Genau die Werte ( 13.10. und 07.12.) hatten sie nicht im PC, also anderes Labor. Warum auch immer?!
    Ich gehe jetzt am 21.12. wieder zum Blutabnehmen. Immer alle 2 Wochen. Das haben wir bis Februar so durchgeplant, dann ist Kontrolle beim NUK.
    Habe Mittwoch und Donnerstag noch 10mg genommen, heute noch nichts. Meinst du ich sollte heute einfach auf 7,5 gehen und morgen wieder 10?
    Ja, das kannst du wohl ruhig machen. Und dann halte wieder die üblichen Abstände zwischen den Einnahmen.

  8. #78
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Danke dir!
    Ich reduziere jetzt mal mutig auf 10/7,5 und dann sehen wir weiter.

  9. #79
    Benutzer
    Registriert seit
    16.08.22
    Beiträge
    57

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Ich hoffe ihr hattet alle ein wunderschönes stressfreies Weihnachtsfest!
    Ich habe endlich neue Werte. Eigentlich sollte ich sie noch vor den Feiertagen bekommen aber das war nicht möglich obwohl ich alles versucht habe. Dadurch habe ich allerdings auch herausbekommen, dass tatsächlich das Labor wechselt, deshalb auch die unterschiedlichen Referenzbereiche. Insgesamt sind es drei Labore, die mehr oder weniger zusammen gehören aber trotzdem für sich arbeiten. Ärgerlich aber nicht zu ändern.

    Jedenfalls habe ich jetzt neue Werte und war etwas verwundert über meinen TSH Wert, da er plötzlich so nach oben geht. Der Rest hat sich im unteren Bereich stabil gehalten.
    Geht der Wert jetzt nach oben, weil der Rest niedrig ist oder heißt das, die TRAK gehen nach unten? Könnte ich es riskieren noch etwas zu senken? Habe seit der BU sowieso nur 7,5mg genommen, weil ich sonst nicht über die Feiertage gekommen wäre. Hatte vergessen ein neues Rezept zu bestellen.
    So viele Fragen wieder……

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    45.222

    Standard AW: Von 20mg auf 30mg Carbimazol??? Eure Meinung bitte!

    Zitat Zitat von Valinar Beitrag anzeigen
    Könnte ich es riskieren noch etwas zu senken? Habe seit der BU sowieso nur 7,5mg genommen, weil ich sonst nicht über die Feiertage gekommen wäre. Hatte vergessen ein neues Rezept zu bestellen.
    Dann hast du ja sowieso bereits mit der leeren Pillenschachtel abgestimmt . 7,5 Carbi geht wohl in Ordnung.

    Geht der Wert jetzt nach oben, weil der Rest niedrig ist oder heißt das, die TRAK gehen nach unten?
    Entweder/oder, oder ggf. beides.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •