Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.22
    Beiträge
    3

    Standard Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

    Hallo zusammen,

    seit Juni wurde bei mir die Diagnose Morbus Basedow festgestellt.
    Zurzeit nehme ich Carbimazol 10 mg Tabletten.
    Habe seit 6 Monaten Kinderwunsch.
    Den Termin beim Endokrinologen habe ich erst Ende September.

    Meine Laborwerte:

    TSH: 0,12-
    FT3: 4,5+
    FT4: 1,5
    TRAK: <0,8
    Anti-TG: 117+

    Meine Frage ist; soll ich Kinderwunsch erstmal verschieben wg. Fehlbildung/Fehlgeburt. Hat jemand damit Erfahrung?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.452

    Standard AW: Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

    Verschieben bitte, aktiv verhütend!

    Manche der Links sind veraltet, die in den Beiträgen präsentierten Inhalte aber nicht:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...en-Richtlinien

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.22
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

    Hallo panna, habe heute den Befund von der Szintigrafie bekommen. Ich hoffe die ist leserlich. Lg

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.452

    Standard AW: Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

    Ich kann deine momentanen Werte nicht einordnen, weil ich nicht weiß, wie ich die Werte im Beitrag 1 einordnen soll ohne genauere Angaben, bitte stelle doch deine Werte- und Dosisangaben ins Profil, so wie das Muster hier zeigt:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...-Profil-Muster

    , wenn du von uns Stellungnahmen dazu haben möchtest. "Meine Werte" ohne Datum, "Zur Zeit 10 mg Carbi": das ist so leider zu ungenau. Seit wann, wie fing es an usw.

    Seltsam, dass deine TRAK negativ sind, nun weiß ich natürlich nicht, wie sie anfangs waren. Auf diese Weise erkenne ich nicht einmal MB-typische Werte (außer des vermehrten Uptake-Wertes) und auch zur Dosis kann ich nichts sagen ohne genaue Angaben. Uptake in der Szinti spricht für MB, aber nochmal - so ist es zu ungenau.

    Kinderwunsch unter Thyreostase ist jedenfalls erstmal aufs Eis zu legen.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.08.22
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kinderwunsch - Morbus Basedow - Carbimazol

    Diagnose am 08.06.2022: Morbus Basedow

    Blutwerte vom 02.06.2022
    fT3= 4,5+ (Referenzbereich 2,0 bis 4,2)
    fT4= 1,5 (Referenzbereich von 0,8 bis 1,7)
    TSH= -0,12 (Referenzbereich von 0,27 bis 4,20)
    TRAK= <0,8 (Referenzbereich <1,8)
    TPO- AK= (Referenzbereich)
    Tg- AK= 117+ (Referenzbereich <115)
    Sonographiebefund September/22: SD-Gesamtvolumen 19 ml (normal « 15 ml) Isoechogenes Schallreflexmuster.
    Gesteigerte Perfusion des SD-Parenchyms. Keine pathologisch vergrößerten, zervikalen LK darstellbar.
    Szintigraphiebefund September/22: Volumenproportionale, homogene Nuklidbelegung der bilobären SD in orthotoper Lage
    ohne mehr- oder minderspeichernde Areale. Tc-Uptake 5,1%.

    Befinden/Symptome/Sonstiges: ab und zu Müdigkeit ansonsten keine Symptome

    WERTEVERLAUF SCHILDDRÜSENHEMMER- EINNAHME

    11.06.2022 bis 27.07.2022 Carbimazol 5mg
    Blutwerte vom 27.07:
    fT3= 4,4+ (Referenzbereich von-bis)
    fT4= 1,7 (Referenzbereich von-bis)
    TSH= <0,03 (Referenzbereich von-bis)
    TRAK= <0,8
    *
    seit 28.07.2022 Carbimazol 10mg
    fT3= 3,3
    TSH= 1,41

    Liebe Grüße
    Geändert von serser (19.09.22 um 08:47 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •