Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    GTH / MHL / GÖ
    Beiträge
    149

    Standard TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Hallo ihr Lieben,

    ich benötige mal eure Einschätzung bzgl. meiner Werte. Mein TSH hat sich in der Schwangerschaft (30. Woche) verabschiedet und kommt nun immer noch nicht wieder.
    Meine Tochter ist jetzt 4,5 Monate alt und ich stille noch voll. Mein ft3 ist schon so niedrig - mein TSH sinkt aber immer weiter. Ich verstehe es nicht...
    Überfunktionssymptome habe ich keine. Mein (neuer) Hausarzt hat nicht viel Erfahrung/Ahnung von SD. Ca. 10 Wochen nach der Geburt war ich beim Nuk, der
    natürlich auch wieder einen supprimierten TSH feststellte und zur Reduktion rät. Der Ultraschall war unauffällig, kein Aufflammen der Entzündung o. ä.

    Hier der Werteverlauf:

    16.3.21__(Dosis 142,86): TSH 0,76 (0,27-4,2) // FT3 2,60 (1,9-5,10) 21,88% // FT4 1,4 (0,9-1,7) 62,5%
    18.5.21__(Dosis 142,86): TSH 0,61 (0,27-4,2) // FT3 2,40 (1,9-5,10) 15,63% // FT4 1,4 (0,9-1,7) 62,5% (schwanger 5+0)
    06.7.21__(Dosis 156,25): TSH 0,80 (0,27-4,2) // FT3 0,25 (0,2-0,44) 20,83% // FT4 1,49 (0,93-1,7) 72,73% (schwanger 12+0)
    10.8.21__(Dosis 156,25): TSH 0,72 (0,27-4,2) // FT3 2,20 (1,9-5,10) -9,38% // FT4 1,1 (0,9-1,7) 25% (schwanger 17+1)
    17.9.21__(Dosis 156,25): TSH 1,19 (0,27-4,2) // FT3 2,10 (1,9-5,10) -6,25% // FT4 0,9 (0,9-1,7) 0% (schwanger 22+4)
    4.10.21__(Dosis 187,5): _TSH 0,83 (0,27-4,2) // FT3 0,26 (0,2-0,44) 25,00% // FT4 1,17 (0,93-1,7) 31,17% (schwanger 25+0)
    3.11.21__(Dosis 187,5): _TSH 0,09 (0,27-3,5) // FT3 2,30 (1,6-5,10) 20,00% // FT4 1,2 (0,7-1,6) 55,56% (schwanger 29+2)
    30.11.21_(Dosis 175): ___TSH 0,09 (0,27-4,2) // FT3 0,26 (0,2-0,44) 25,00% // FT4 1,18 (0,93-1,7) 32,47% (schwanger 33+1)
    7.12.21__(Dosis 175): ___TSH 0,12 (0,27-3,5) // FT3 2,20 (1,6-5,10) 17,40% // FT4 1,0 (0,7-1,6) 33,33% (schwanger 34+1)
    21.2.22__(Dosis 150): ___TSH 0,09 (0,27-4,2) // FT3 0,28 (0,2-0,44) 33,33% // FT4 1,44 (0,93-1,7) 60,71% (6 Wo. nach Geburt)
    30.3.22__(Dosis 150): ___TSH 0,05 (0,40-4,0) // FT3 2,40 (1,9-5,10) 15,63% // FT4 1,1 (0,9-1,7) 25% (10 Wo. nach Geburt)
    23.5.22__(Dosis 125): ___TSH 0,03 (0,27-4,2) // FT3 0,24 (0,2-0,44) 16,67% // FT4 1,52 (0,93-1,7) 76,26% (4,5 Monate nach Geburt)

    Soll ich weiter senken? Ich habe Angst in einer UF zu landen und dass es dann Auswirkungen auf zb die Milchbildung hat (unser Stillstart war nicht einfach
    und ich bin froh, dass es nun funktioniert). Ansonsten würde ich sagen, dass durch die Senkung auf 125 die Müdigkeit um einiges stärker geworden ist.
    Ich versteh nicht, warum der blöde TSH so rum zickt (und meine Ärzte schauen leider nur auf den!) bei freien Werten in der Norm. Das hat er früher nie.

    Vielen Dank für eure Meinungen.

    Viele Grüße
    Lydia

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.602

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Wie sehen den die anderen Werte aus? Bei dir kann man deutlich sehen, dass dein TSH mit dem Volumeneisenmangel abgeschmirrt ist. Daher würde ich bevor ich jetzt irgendwas ändere, du stillst ja, mal eine Eisendiagnostik machen und auch den Vitamin D-Wert prüfen. Normal bekommen gestillte Babys ja nicht soviel Vitamin D wie die Flaschenbabys. Gut möglich, dass du hier auch was machen musst.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    GTH / MHL / GÖ
    Beiträge
    149

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Hallo Janne,

    Interessant, dass du den Zusammenhang zu Eisen siehst. Hatte ich so nicht auf dem Schirm.
    Ab Hälfte der Schwangerschaft hab ich Tardyferon genommen, aber vielleicht nicht ausreichend. Meine (ex) FA-Praxis ist ziemlich schluderig, ob die Eisen vernünftig im Blick hatten... naja.
    Nach dem Kaiserschnitt hab ich im KH Eisen bekommen. Daheim hab ich es leider sehr schleifen lassen. Weiß gar nicht warum, eigentlich war ich da immer sehr gewissenhaft. Vitamin D nehme ich normalerweise 5000 am Tag, war aber auch da seit Geburt recht nachlässig. Meine Tochter bekommt tgl. Vitamin D Tropfen.
    Werde mal sehen, dass ich beides checken lasse und wieder vernünftig supplementiere.

    Danke dir.

    Grüße Lydia

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.602

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Schau einfach einmal im Mutterpass nach. HB sollte da bei jeder Kontrolle gemacht worden sein.

    Eisenspeicher brauchen mindestens ein halbes Jahr bis sie wieder aufgefüllt sind.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    GTH / MHL / GÖ
    Beiträge
    149

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Mein HB ist 6x kontrolliert worden. Das letzte Mal bei 33+1. Da lag er bei 12,9.
    Bei der Entlassung aus dem KH lag er wohl bei 11,9.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.602

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Dann würde ich einmal zum HA gehen und um eine Eisendiagnostik bitten.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    GTH / MHL / GÖ
    Beiträge
    149

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Hallo ihr,

    Hier meine Ergebnisse. Über Eisen und Ferritin wundere ich mich doch bei meiner schlampigen Einnahme seit Geburt. Früher war mein Ferritin meist um die 30 ohne Einnahme.

    Eine Erklärung für meinen blöden tsh ist das dann wahrscheinlich auch nicht so richtig.

    Hb 7,3 nmol/l (6,9 - 9,7) (bis 7,5 als "niedrig" eingestuft)
    Eisen 36,2 µmol (5,9 - 34,5)
    Ferritin 134 μg/l (15-150)
    Vitamin D 20,25 ng/ml

    Viele Grüße
    Lydia

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.830

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Zitat Zitat von LydiRedAngel Beitrag anzeigen
    Eine Erklärung für meinen blöden tsh ist das dann wahrscheinlich auch nicht so richtig.
    Die Erklärung für dein blödes TSH ist wohl einfach dein fT4:

    23.5.22_FT4 1,52 (0,93-1,7)

    Falls nüchtern entstanden (vor LT-Einnahme), ist das wohl zu hoch, unter den angeführten Werten in deinem Beitrag bis jetzt ein Höchststand.
    Eine postpartale Thyreoiditis ist bei ca. 3 Monate nach Geburt zwar möglich, mag sein, dass das mit eine Rolle spielt, ohne großartig auszubrechen, aber auch dafür lautet die "Behandlung" Dosisanpassung.

    Für die Milchbildung (und für alles um die Schwangerschaft/das Schwangerwerden herum) ist jede ungute Stoffwechsellage ungünstig, d.h. nicht nur ein Hormonmangel, sondern auch ein Hormonüberschuss.
    Geändert von panna (19.06.22 um 10:33 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.602

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    Zitat Zitat von LydiRedAngel Beitrag anzeigen
    Hallo ihr,

    Hier meine Ergebnisse. Über Eisen und Ferritin wundere ich mich doch bei meiner schlampigen Einnahme seit Geburt. Früher war mein Ferritin meist um die 30 ohne Einnahme.

    Eine Erklärung für meinen blöden tsh ist das dann wahrscheinlich auch nicht so richtig.

    Hb 7,3 nmol/l (6,9 - 9,7) (bis 7,5 als "niedrig" eingestuft)
    Eisen 36,2 µmol (5,9 - 34,5)
    Ferritin 134 μg/l (15-150)
    Vitamin D 20,25 ng/ml

    Viele Grüße
    Lydia

    Ich überlege gerade ob der Ferritinwert mit Karenz zur Einnahme entstand. Der HB ist ja mau und daher denke ich, dass der Ferritin durch die Einnahme falsch hoch anzeigt.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    GTH / MHL / GÖ
    Beiträge
    149

    Standard AW: TSH seit Schwangerschaft supprimiert

    panna, also früher hat mir ein ft4 in der Höhe bzw. höher nichts ausgemacht und dem TSH und ft3 auch nicht. Seit dem der TSH bei einem ft4 von 0% nur 1,19 angezeigt hat, traue ich ihm sowieso nicht mehr über den Weg. Auch bei niedrigeren ft4-Werten war mein ft3 in den letzten Jahren leider nicht besser. Er dümpelt schon lange zwischen 10-30% rum.
    Aber vielleicht werden die Karten nach Schwangerschaft und Geburt auch einfach neu gemischt oder die Stillzeit ist noch Ausnahmesituation...?!

    Janne, war das nicht nur 1 Woche die man Karenz halten musste bei Eisen und Blutabnahme oder hab ich das falsch in Erinnerung?! Hab vor der Abnahme denke ich, 2 Wochen, nichts genommen, evtl. waren es 3 Wochen und davor nur wenige Tage wieder regelmäßig. Woran ich allerdings nicht gedacht habe... Femibion (14mg Eisen)... aber das hab ich nicht täglich genommen, sondern auch nur, wenns mir gerade mal einfällt alle paar Tage... kann ich leider nicht mehr sagen, wie das im Zeitraum der Blutabnahme war.
    Aber kann mir fast nicht vorstellen, dass das die Werte so hoch pusht. Vielleicht haben sie sich erholt, weil noch kein Zyklus da ist?! Und der niedrige HB... könnte der nicht auch von einem B12-Mangel kommen?

    Hach es ist halt alles Rätselraten... muss ich mal sehen, ob ich noch einen Tick senke oder noch eine Weile die Dosis beibehalte und nochmal nach den Werten schaue.

    Danke euch beiden.

    Viele Grüße
    Lydia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •