Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    10.11.16
    Beiträge
    59

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    @Janne1

    Das spricht für zu wenig LT und Östrogendominanz.

    Beim Progesteron hat dein Labor den Wert der 1. Zyklusphase eingesetzt. Beim FSH sieht man ein Hinweis auf Mangel. in Kombination mit 17Beta sieht man dann den Mangel an LT.
    FSH 6.67 IU/l
    (Follikelphase: 3.5-12.5, Mittzyklus: 4.7-21.5, Lutealphase: 1.7-7.7)

    17ß-Östradiol (E2) 81.8 ng/l
    (Follikelphase: 30.9-90.4, Mittzyklus: 60.4-533.0; Lutealphase: 60.4-232)

    Progesteron 26.70 ng/ml
    (Follikelphase: 0.05-0.193; Mittzyklus: 0.055-4.14, Lutealphase: 4.11-14.5)

    22. Zyklustag wäre ja Lutealphase. Ist da bei mir nicht eher das Progesteron sehr hoch und Östradiol niedrig/normal?
    Könntest Du Deine Überlegungen nochmal genau erklären? Ich verstehe es nicht ganz. Danke!

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.144

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Am besten du überprüftst erst einmal welche Referenzbereiche verwendet wurden.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    10.11.16
    Beiträge
    59

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Hallo Janne, das sind die Werte die ich vom Laborblatt abgeschrieben habe:

    FSH 6.67 IU/l
    (Follikelphase: 3.5-12.5, Mittzyklus: 4.7-21.5, Lutealphase: 1.7-7.7)

    17ß-Östradiol (E2) 81.8 ng/l
    (Follikelphase: 30.9-90.4, Mittzyklus: 60.4-533.0; Lutealphase: 60.4-232)

    Progesteron 26.70 ng/ml
    (Follikelphase: 0.05-0.193; Mittzyklus: 0.055-4.14, Lutealphase: 4.11-14.5)
    Wie gesagt, Blutentnahme am 22. Zyklustag, früh nüchtern.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.452

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Wie lange war dieser Zyklus?

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    10.11.16
    Beiträge
    59

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Wie lange war dieser Zyklus?
    28 Tage

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.170

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Zitat Zitat von Habiby Beitrag anzeigen
    Sind diese nicht so aussagekräftig oder gibt es dafür noch einen anderen Grund?
    Nebennierenschwäche ist keine anerkannte Diagnose. Wenn du eine ernste Insuffizienz hast, stellt das die Untersuchung von der Kasse fest. Es können darüber hinaus auch noch Störungen der Hormonachsen vorkommen, besonders bei Burnout, aber das ist keine Schwäche des Organs. Und der Speicheltest ist wohl zu ungenau, um einen Mangel zu erfassen.

    Ich bin mal in einem Forum auf einen Mann gestoßen, der sich über seine hohen Progesteronwerte im Speicheltest wunderte. Er hatte sich das Handtuch mit seiner Frau geteilt, die Progesteron äußerlich anwandte - vielleicht lag es daran.

    Siehe auch https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...owentry&id=543

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    10.11.16
    Beiträge
    59

    Standard AW: Immer mehr Baustellen, Schilddrüse, Nebennieren - ich weiß nicht mehr weiter...

    Nebennierenschwäche ist keine anerkannte Diagnose. Wenn du eine ernste Insuffizienz hast, stellt das die Untersuchung von der Kasse fest. Es können darüber hinaus auch noch Störungen der Hormonachsen vorkommen, besonders bei Burnout, aber das ist keine Schwäche des Organs. Und der Speicheltest ist wohl zu ungenau, um einen Mangel zu erfassen.

    Ich bin mal in einem Forum auf einen Mann gestoßen, der sich über seine hohen Progesteronwerte im Speicheltest wunderte. Er hatte sich das Handtuch mit seiner Frau geteilt, die Progesteron äußerlich anwandte - vielleicht lag es daran.

    Siehe auch https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...owentry&id=543
    Sehr komplex das Thema, danke für den interessanten Link

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •