Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    347

    Standard AW: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

    Huhu Kathrin,

    mein „sportliches“ Verhalten ist ähnlich deinem: Im Winter eher gemäßigt zu Fuß meine 5-10 km, im Sommer viel Fahrrad mit auch mal extremeren Strecken von mehr als 100km.

    Ich nehme von Mai bis September jetzt schon im 3. Jahr immer 6.25 LT mehr. Dieses Jahr im Mai allerdings mit leichten ÜF Symptomen, da es so kalt war. Bei diesem Wetter jetzt bin ich wieder in der Spur :-)

    Und ich kann genau verstehen, was du mit dem Aufwachen meinst, irgendwie traurig ohne Grund, geht mir auch so, wenn die Dosis arg knapp ist. Soweit aber nur meine persönliche Erfahrung.

    LG Luise

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.011

    Standard AW: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

    Ich muss auch meine Dosierung bei Belastung anpassen. Das hatte ich aber schon recht früh bemerkt. Nehme auch T3 aber den Bedarf habe ich auch schon vorher bei LT bemerkt.

    Ist ja eigentlich auch logisch. Bei mir sind 1000 kcal ca 5 µg T3. Kann man auch in LT umrechnen.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    400

    Standard AW: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

    Hallo Luise,

    Danke für Deine Rückmeldung. Dann bist Du ja scheinbar auch so sensibel wie ich, was die Dosierung angeht.
    Das hilft mir schon sehr, zu sehen, dass es anderen auch so geht.

    Dann viel Spaß bei diesem Wetter in der Spur. Es ist so herrlich auf dem Rad.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    400

    Standard AW: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

    Hallo Janne,

    danke auch Dir für Deine Rückmeldung. T3 habe ich noch nie probiert. Ich denke, es reicht meine momentane Erhöhung.
    Werde sehen, wie weit ich damit komme.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.011

    Standard AW: L-Thyroxindosierung: Ist sie abhängig von körperlicher Betätigung bzw. Sport?

    Das ganze ist nunmal eine Frage des Setpoints. Es ist nunmal so, dass man wenn man aktiver ist auch mehr verbraucht und der Setpoint/individuelle Referenzbereich ist viel schmaler als der der Labore. Manche lassen sich dazu verleiten, da LT ja erst aktiviert werden muss, also LT eher sowas wie ein Speicher, das man sowas mit einer höheren, dauerhaften Dosis kompensieren kann. Allerdings ist es dann so, dass es an einem Tag zuviel und am anderen Tag zu wenig ist und daher das Befinden stark schwankt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •