Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Thema: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.317

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Nur so zur Info, eine vollständige Antikörper-Angabe mit "Übersetzung" in den WHO-Standard:

    Methode: Abbott SARS-CoV-2 IgG II Quant Antikörpertest

    Covid 19 IgG AK (neutralis.)....................... 360 AU/ml............ < 50
    Internat.WHO Einheit Covid-19AK .............. 51.1 BAU/ml ........< 7,1

    Dieser Spiegel entstand im April 2021. Die Person, von der er stammt, kann sich an einen Tag Fieber und schlechtes Befinden ca. März-April 2020, also ein Jahr vorher, erinnern. Entweder war das Corona, oder wenn nicht, dann irgendwann eine symptomfreie Infektion. (Alter: 31).

    Er hat sich jetzt impfen lassen, ich denke, eine Wiederholung dürfte sich eigentlich erübrigen.
    Geändert von panna (30.05.21 um 15:59 Uhr)

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.317

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Oje, ich habe meine eigenen Antikörper anderswo hingestellt, wusste, dass es diesen Strang geben müsste, fand ihn aber blöderweise nicht , also hier nochmal:

    Antikörpertest 5 Wochen nach der 2. Pfizer-Impfung:

    Covid 19 IgG AK (neutralis.) .................. 32714 AU/ml...................... < 50
    Internat.WHO Einheit Covid-19AK ........... 4645 BAU/ml ....................< 7.1
    Der Wert "BAU/ml" ist eine Umrechnung mittels eines WHO-Standards, damit Tests verschiedener Hersteller miteinander vergleichbar sind.
    Ab einem Wert von 15 BAU/ml korreliert das Ergebnis mit dem Neutralisationstest und zeigt das Vorliegen von neutralisierenden Antikörpern gegen SARS-CoV-2 an.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    665

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Oje, ich habe meine eigenen Antikörper anderswo hingestellt, wusste, dass es diesen Strang geben müsste, fand ihn aber blöderweise nicht , also hier nochmal:

    Antikörpertest 5 Wochen nach der 2. Pfizer-Impfung:


    Der Wert "BAU/ml" ist eine Umrechnung mittels eines WHO-Standards, damit Tests verschiedener Hersteller miteinander vergleichbar sind.
    Ab einem Wert von 15 BAU/ml korreliert das Ergebnis mit dem Neutralisationstest und zeigt das Vorliegen von neutralisierenden Antikörpern gegen SARS-CoV-2 an.
    Hat dein HA dir beide Ergebnisse gegeben?
    Oder hast du dir mittels z.B. einer Formel den BAU/ml selbst errechnet?

    Ich möchte auch nach 5 Wochen einen Antikörpertest (1.Astra Zeneca, 2.Biontech) machen und möchte das Ergebnis gerne im WHO-Standard, zwecks Vergleichbarkeit.
    Geändert von Ravi (18.06.21 um 14:40 Uhr)

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.317

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Zitat Zitat von Ravi Beitrag anzeigen
    Hat dein HA dir beide Ergebnisse gegeben?
    Oder hast du dir mittels z.B. einer Formel den BAU/ml selbst errechnet?
    Ich bin selbst ins Labor, habe dort bezahlt und meine Befunde (gleich ob vom Hausarzt oder sonstwo) werden vom Labor ins Internet gestellt, meist habe ich sie am gleichen Tag. Egal ob die Werte vom HA oder sonstwem gemacht werden, die zwei Großlabore mit Filialen bieten hier einen hervorragenden Online-Zugang.

    Ich habe nichts selbst gerechnet, die Angaben stehen so im Befund. Die Methode ist von Abbott.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    665

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Leider ist unser Labor noch immer für Patienten-(Verkehr)geschlossen und ich muss die Leistung über den HA als IGEL mit bestellen.
    Dann bestelle ich diese Methode/Abbott.

    Super, dass ein Online-Zugang angeboten wird!

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.414

    Standard AW: Antikörpertest nach Covid-Impfung?

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    vom 20.5.: Cheffi war gerade wieder testen, als BAU-Grenzwert ist jetzt (beim Roche-Test) 15 BAU/ml angegeben statt 33,8 BAU/ml (beim Diasorin-Test) vor 3 Monaten.
    Sein AK-Wert ist jetzt, 14 Monate nach schwererer natürlicher Infektion, im vierstelligen Bereich.
    2 Monate später ist sein AK-Wert jetzt um ganze 10(!) gesunken (selber Test). Ich glaub, er hat genug AK für den Rest seines Lebens.

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.20
    Beiträge
    16

    Standard Antikörper nach Corona Impfung

    Hallo,
    weiß jemand von Euch,
    wieviele Antikörper man nach zweiter Corona Impfung haben kann / sollte
    um gut „geschützt“ zu sein.
    Ich habe 6 Wochen nach zweimaliger Corona Impfung mit Biontech
    meine Antikörper in einem Labor bestimmen lassen,
    und folgendes Ergebnis erhalten;

    SARS-CoV-2 Ig G AK Methode:ELISA
    Ergebnis 8,03

    <0,8 negativ, 0,8-1,1 Grenzbefund, >1,1 positiv

    Mir kommt mein Ergebnis mit 8,03 sehr niedrig vor.
    Sollte man da nachgeimpft werden!?
    Oder ist das normal?

    Ich danke Euch!!!

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.463

    Standard AW: Antikörper nach Corona Impfung

    Schubs! Da ich es nicht beantworten kann, aber vielleicht ein Anderer hier aus dem Forum.

  9. #39

    Standard AW: Antikörper nach Corona Impfung

    @panna: Du hast ja wirklich extrem viele Antikörper entwickelt. Wie hast Du denn die zweite Impfung vertragen? Hattest Du nicht das Gefühl, dass die schon zuviel war für Dich?

    ICh hab schon zwei Wochen nach der ersten Impfung messen lassen, weil ich - richtigerweise - erwartet habe, dass mein Immunsystem nach wie vor groß darin ist, Antikörper zu produzieren. Leider meist solche, die ich gar nicht haben will....
    Mein Bluttest nach einer Dosis Biontech hat ergeben: SARS-CoV-2 IgG-Ak (S1) i.S. 1434 +, Referenzbereich < 50,0 AU/ml
    Leider hab ich keinen BAU-Wert und auch keine Angabe zum Testverfahren.

    Das LAbor IMD sagt, dass man auf jeden Fall eine zweite Impfung braucht. Und ich weiß auch, dass ich mit nur einer Biontech-Impfung keine Bescheinigung bekomme. Trotzdem mache ich mir Gedanken, ob ich meinem Körper/Immunsystem nochmal ne Dosis zumuten soll. Hat sich das von euch auch schon jemand gefragt? Was meint Ihr dazu? Gibt es außer der Erlanger Studie wissenschaftliche Äußerungen zur Corona-Impfung bei nicht-supprimierten AI-Kranken?

    Mit Dank grüßt nie_gehoert

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.317

    Standard AW: Antikörper nach Corona Impfung

    Zitat Zitat von nie_gehoert Beitrag anzeigen
    @panna: Du hast ja wirklich extrem viele Antikörper entwickelt.
    Das wäre ja schön, aber woher weißt du das? Ich habe keine Vergleichsgrundlage, zumindest die Methode sollte ja dieselbe sein.

    Wie hast Du denn die zweite Impfung vertragen? Hattest Du nicht das Gefühl, dass die schon zuviel war für Dich?
    Ich war müde am IMpftag, hatte Fieber und Schwäche am 1. Tag danach, etwas Kopfschmerzen, da habe ich Ibu genommen. Am 2. Tag alles OK.

    Was das Gefühl von Zuviel angeht: Es gibt manche Dinge, da gehe ich ganz klar nicht nach Gefühl, und dazu gehören wissenschaftlich gut fundierte Aussagen. Also nicht das, was der Arzt sagt, sondern was die Forschung/Wissenschaft sagt. Dass man zwei Impfdosen braucht (ist ja nicht nur bei dieser Impfung so), das Prinzip des Boosters, hinterfrage ich nicht, das ist für mich nicht etwas, wo für mich andere Gesetzmäßigkeiten gelten als die, die Wissenschaftler erarbeiten, weil ich anders fühle.

    Gibt es außer der Erlanger Studie wissenschaftliche Äußerungen zur Corona-Impfung bei nicht-supprimierten AI-Kranken?
    Es gibt die allgemeine Stellungnahme, dass AI-Krankheiten keine Kontraindikation darstellen, sofern keine immunsuppressive Behandlung stattfindet. Irgendwo in den Tiefen des langen Corona-Threads muss es auch Links dazu geben ...

    Ich glaube, dass wir mit unserer nicht-systemischen AI-Erkrankung noch das große Los gezogen haben, auch bezüglich Impfung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •