Seite 8 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 90

Thema: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.957

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Schön. Dreiwochenwerte. Noch ein Glück, dass sie keine Dosisänderungswünsche zulassen

    Mal gucken, wie sie nach 8 Wochen aussehen .

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.257

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Danke, das freut mich natürlich, dass ich Dir helfen konnte. Aber man sieht doch an Deinem Beispiel vorallem auch eines: bei gutem Befinden sollte man einfach nichts ändern. Erstmal auch egal, was die Werte sagen vorallem wenn sie zu früh erhoben wurden. Und: Ärzte sind auch nur Menschen. Macht man sich nicht so klar, vorallem wenn es einem schlecht geht und man gerne dringend Hilfe erwartet....
    Aber bei Dir war doch von Anfang an alles super gut. Von daher glaube ich nun auch nicht, dass sich daran noch etwas ändern könnte. Freue Dich des Lebens und hake diesen Abschnitt unter Erfahrung ab.
    Klar wäre es toll, wenn Du Deine gemachte Erfahrung hier weitergeben würdest, wenn Du Zeit und Lust hast.
    LG

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    649

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Schön. Dreiwochenwerte. Noch ein Glück, dass sie keine Dosisänderungswünsche zulassen

    Mal gucken, wie sie nach 8 Wochen aussehen .
    Nee, bloss nicht ändern!
    Ich finde die Werte ziemlich perfekt und genauso fühle ich mich auch!

    Die nächste BA wird ab jetzt in 6 Wochen gemacht.
    (Hoffentlich brauche ich bald nicht mehr jede Woche Calcium machen, bin echt zerstochen im Moment)

    Wie oft muss man eigentlich Werte machen, wenn man gut eingestellt ist?

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    649

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Danke, das freut mich natürlich, dass ich Dir helfen konnte. Aber man sieht doch an Deinem Beispiel vorallem auch eines: bei gutem Befinden sollte man einfach nichts ändern. Erstmal auch egal, was die Werte sagen vorallem wenn sie zu früh erhoben wurden. Und: Ärzte sind auch nur Menschen. Macht man sich nicht so klar, vorallem wenn es einem schlecht geht und man gerne dringend Hilfe erwartet....
    Aber bei Dir war doch von Anfang an alles super gut. Von daher glaube ich nun auch nicht, dass sich daran noch etwas ändern könnte. Freue Dich des Lebens und hake diesen Abschnitt unter Erfahrung ab.
    Klar wäre es toll, wenn Du Deine gemachte Erfahrung hier weitergeben würdest, wenn Du Zeit und Lust hast.
    LG
    Ich kann die Endo ja auch verstehen, dass sie bei den ersten Werten auf 125 LT erhöhen wollte.
    Die Werte waren ja auch, na ja, schwierig.

    Was ich aber wirklich unglaublich finde, ist diese Veränderung der Werte in nur einer Woche!Unglaublich!
    Die aktuellen Werte finde ich super. Also die passen zu meinem guten Befinden.

    Danke nochmal, dass du mich darin bestärkt hattest die Dosis zu halten, sonst wäre ich ganz sicher mit ft4 zu hoch gekommen! Und dann hätte man den Schlamassel gehabt aus dem man so schnell nicht wieder rauskommt.

    Ja, ich freue mich richtig auf ein Leben ohne Einschränkungen und ohne diese ständige Wachsamkeit, ob man wieder ein Rezidiv ausbrütet. Dann beim Rezidiv das schlechte Befinden und diese ständigen BAs und Diskussionen mit den Ärzten. Und dann insgesamt jahrelang die Hemmereinnahme..

    Das war alles einfach nur nervig und furchtbar anstrengend!!
    Wirklich einfach abhaken und nie mehr dran denken!

    Fisch und Meeresfrüchte sind ja meins, seit 2016 musste ich leider verzichten.
    Das ist jetzt vorbei! Wie toll und ich vertrage es richtig gut.

    Ich bin wirklich froh, dass ich die OP gemacht habe und alles Unschöne hatte den Effekt, dass man wieder viel lernen konnte!
    Ganz liebe Grüße
    Geändert von Ravi (02.06.21 um 17:04 Uhr)

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    649

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Huhu,
    heute habe ich bei der Endo den Bericht abgeholt.

    Werte bei der Endokrinologin:
    BA am 07.06.2021 unter 100 LT um 13.15 Uhr,
    LT um 6.00 Uhr genommen.

    TSH: 0,8(0,4-4,2)
    Ft3:4,26(3,38-7,51)
    Ft4:16,6(9,01-19,05)
    (Ganz anders als beim letzten Mal!!!Es braucht wirklich Zeit, bis sich der LT-Spiegel aufbaut!)

    PTH:23,7(15-65) Juhu

    Vit D:37,5(30-100)
    Calcium:2,53(2,1-2,55)
    korrigiertes Calcium:2,31(2,2-2,65)

    Im Bericht steht:

    Beurteilung
    Unter der derzeitigen Substitutionstherapie nach Thyreoidektomie liegt eine eutyreote Stoffwechsellage vor, die Dosierung 100 LThyroxin kann beibehalten werden.Kontrollen im halbjährlichen Intervall sind weiterhin ratsam.

    Für einen postoperativen Hyperparathyroidismus besteht erfreulicherweise kein Hinweis.

    Der Vitamin D Haushalt ist ausgeglichen. Ich bitte zunächst um Fortführung der Vitamin D Substitution.

    Therapie Empfehlung:
    L-Thyroxin 100 ug täglich, Kalzium und Magnesium kann abgesetzt werden, Vitamin D 3000ie/d bitte fortführen.

    HAPPY END!

    Ganz liebe Grüße!
    Geändert von Ravi (10.06.21 um 19:53 Uhr) Grund: Es fehlte was

  6. #76
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    400

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Hallo Ravi,

    das hört sich doch prima an. Ich kann Deine Sorgen nach der OP gut nachempfinden.
    Gut, dass Du so nervenstark warst und Deine gewählte Dosis beibehalten hast. Ich bin da mehr hin und her gesprungen.

    Gut, dass es dieses Forum gibt. Die Chirurgen können gut operieren, haben aber oft nicht den Plan für die weitere Einstellung.

    Weiterhin alles Gute und liebe Grüße
    Kathrin

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.957

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Huhu Ravi,

    Ganz anders als beim letzten Mal!!!
    Welches letzte Mal? Das letzte Mal war anderes Labor, andere Karenz?

    Es braucht wirklich Zeit, bis sich der LT-Spiegel aufbaut!
    Ja nun ... *räusper*

    Der Spiegel ist übrigens noch nicht ganz aufgabaut, du wirst sehen. Vielleicht gibt es auch noch in einem halben Jahr Überraschungen. Momentan sind es 4 Wochen, und das reicht jedenfalls sowieso nicht ganz, aber für erstmal, zum Weitermachen, ja.

    Interessant zum Beobachten (passiert immer wieder): Folgt man der Empfehlung vom Arzt nicht (hier: viel zu frühe Erhöhung, Grund Calciumkompensation - aber du hast mit zeitlicher Distanz LT-Caclium ja ausreichend aufgepasst), aber sind die Werte gut, dann löst sich die ehemalige Empfehlung in eine Dunstwolke auf, die auf Nimmerwiedersehen von dannen schwebt.

    Vitamin D: Seit wann nimmst du die 3000? Ich würde diese Dosis vielleicht insgesamt 3-4 Monate nehmen, nicht länger ohne Kontrolle, und nach Kontrolle ggf. anpassen, um eine Dauerdosis/Erhaltungsdosis zu finden. - Bisschen Magnesium zu Vitamin D schadet nicht.

  8. #78
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    649

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Liebe Kathrin,

    wirklich, ich bin so glücklich, dass alles so gut ausgegangen ist.
    Es war schon ein Wechselbad der Gefühle, aber die liebe Amarillis konnte mich auf Spur bringen.
    Sie hat das alles durchgemacht.

    Ja, zum Glück gibt es dieses Forum hier.

    Hauptsache, die OP ist gut verlaufen. Da hat der Chirurg einen super Job gemacht.

    Danke Dir! Das wünsche ich dir auch, besonders dass deine Augen Ruhe geben!
    Ganz liebe Grüße
    Geändert von Ravi (10.06.21 um 20:36 Uhr)

  9. #79
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    649

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Huhu Ravi,



    Welches letzte Mal? Das letzte Mal war anderes Labor, andere Karenz?



    Ja nun ... *räusper*

    Der Spiegel ist übrigens noch nicht ganz aufgabaut, du wirst sehen. Vielleicht gibt es auch noch in einem halben Jahr Überraschungen. Momentan sind es 4 Wochen, und das reicht jedenfalls sowieso nicht ganz, aber für erstmal, zum Weitermachen, ja.

    Interessant zum Beobachten (passiert immer wieder): Folgt man der Empfehlung vom Arzt nicht (hier: viel zu frühe Erhöhung, Grund Calciumkompensation - aber du hast mit zeitlicher Distanz LT-Caclium ja ausreichend aufgepasst), aber sind die Werte gut, dann löst sich die ehemalige Empfehlung in eine Dunstwolke auf, die auf Nimmerwiedersehen von dannen schwebt.

    Vitamin D: Seit wann nimmst du die 3000? Ich würde diese Dosis vielleicht insgesamt 3-4 Monate nehmen, nicht länger ohne Kontrolle, und nach Kontrolle ggf. anpassen, um eine Dauerdosis/Erhaltungsdosis zu finden. - Bisschen Magnesium zu Vitamin D schadet nicht.
    Hi panna,

    es gab schon Mittags-Werte mit LT von der Endo.
    (schau mal im Profil)
    Die waren so wild, da sollte ich laut Endo auf 125 LT gehen.
    Der Vergleich ist echt super interessant.

    Die letzten Werte waren Morgen-Werte ohne LT(anderes Labor), weil beim HA. Sind nicht vergleichbar.

    Meine Vit. D Erhaltungsdosis lag ursprünglich bei 1000ie/d im Sommer und 2000ie/d im Winter.
    Die 3000 ie/d nehme ich seit April, eigentlich zur OP Vorbereitung.

    Wie lange sollte ich die 3000ie/d nehmen? Momentan liege ich bei 37,5(30-100)
    Wann sollte ich dann zur Kontrolle?

    Ich dachte, ich könnte vielleicht 250mg/d Calcium noch ne zeitlang weiter nehmen. Oder besser noch 500mg/d?
    Das man nicht so abrupt aufhört, sondern langsam ausdünnt!

    Magnesium nehme ich täglich 300 ein.
    Das wollte ich eigentlich auch so weiter machen.

    Ganz liebe Grüße
    Geändert von Ravi (10.06.21 um 20:39 Uhr)

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.957

    Standard AW: Beleidigte Nebenschilddrüsen nach OP

    Zitat Zitat von Ravi Beitrag anzeigen
    Hi panna,

    es gab schon Mittags-Werte mit LT von der Endo.
    (schau mal im Profil)
    ich habe sie vorhin nicht gesehen, OK. Dass sie dich auf 125 setzen wollte nach frühen Werten, das wusste ich, mir war nur nicht klar, was mit was verglichen werden soll, aber jetzt ist es das.

    Die 3000 ie/d nehme ich seit April, eigentlich zur OP Vorbereitung.
    Wie lange sollte ich die 3000ie/d nehmen? Momentan liege ich bei 37,5(30-100)
    Wann sollte ich dann zur Kontrolle?
    Die Dosis 3, max. 4 Monate nehmen (s. oben), dann 1-2 Tage vor der Kontrolle absetzen und Kontrolle. Dein Ausgangswert im April, unter 2000, war wie hoch? Was ich herausfinden würde, ist eben, wie hoch du mit 3000 kommst, ob nicht weniger auch ausreicht, eben je nach dem, wie deine Ausgangswerte waren und wie du dannnach Aufsättigung mit 3000 liegst.

    Calcium würde ich, wenn ich es tun müsste, nicht nehmen. Wenn du unbedingt willst, dann noch eine (kurze) Weile 250, aber insgesamt und überhaupt lieber durch die Nahrung, dein D-Stand ist fein, dein PTH ist OK. Sehe keine Veranlassung, die Endo offenbar auch nicht, wenn keine Hypopara, wozu Calcium extern. Ausdünnen: nie gehört. Aber nochmal, wenn es dir so besser geht, dünne zügig mit 250 aus.

    PS:
    Irgendwann wirst du sicher den OP_Bericht machen (nicht dringend). Und es gibt noch einen weiteren Strang, wo du, wenn du fertig eingestellt bist (mindestens ein halbes Jahr unter konstanter Dosis warten, d.h. wenn du jetzt nach 2-3 Monaten die Dosis änderst, dann nochmal einige Monate abwarten - bis du das Gefühl hast, so kann es länger bleiben), bitte dein Häkchen machst:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...T-NUR-LT-DOSIS

    Wann gehst du wieder arbeiten, oder ist es schon soweit?
    Geändert von panna (10.06.21 um 21:06 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •