Seite 6 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Thema: Ss und tsh erniedrigt?

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Ah, guter Hinweis mit dem tsh, das sorgte mich etwas, dieser konstanter Anstieg nach der Supprimierung.

    Ich bin konstant müde, aber das liegt natürlich an der Schwangerschaft und am heißen Wetter auch. Zudem plagt mich Heuschnupfen, ich darf da leider nichts mehr dagegen nehmen. Und ich wurde ja auch noch geimpft vorletzte Woche.
    Puls ist konstant bei 80, kein Durchfall, manchmal leicht nervös, aber auch das ist man ja immer mal.

    Ich denke fast, ich bleibe bei der Dosis und lasse es in einer Woche kontrollieren. Ich möchte mich auch nicht überdosieren. Gleichzeitig habe ich Sorge, der Wert fällt bis zur Kontrolle nächste Woche. Schwierig.

  2. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Hallo ich melde mich mit neuen Werten:

    22.6.21 l thyroxin 81,25 seit 1.6.21 selbes Labor wie beim HA, 19 ssw

    Tsh 0,28 (0,27-4,2)
    FT3 2,9 ng/dl (2-4,2)
    FT4 1,2 ng/dl (0,8-1,7)


    Vorwert im Vergleich

    Werte 14.6.21 unter l thyroxin 81,25 seit 1.6.21 beim Hausarzt, 18ssw
    Tsh 0,62 (0,27-4,20)
    FT4 1,1ng/dl ( 0,8-1,7)

    Der Laborarzt gab an, man solle das sinkende Tsh beachten und in 2-3 Wochen erneut kontrollieren. Soweit fände er aber alles ok.
    Ich würde die 81,25 daher so belassen, was denkt ihr? Das Tsh sehe ich nicht so tragisch, aber mehr nehmen würde ich auch nicht. Bin weiterhin sehr müde, aber Wetter und Schwangerschaft sind auch anstrengend. Freitag bestimmt die gyn zudem meinen Eisenwert noch.
    Geändert von Jule84 (22.06.21 um 16:38 Uhr)

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.960

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Zitat Zitat von Jule84 Beitrag anzeigen
    Ich würde die 81,25 daher so belassen, was denkt ihr? Das Tsh sehe ich nicht so tragisch, aber mehr nehmen würde ich auch nicht.
    Nein, es ist nicht tragisch, aber im Verlauf gesehen ist der Weg aus der Versenkung nach Hyperemesis unterbrochen, d.h. die Erhöhung wurde quitiiert. Gar nichts Schlimmes, unterstützt aber doch dein Gefühl, die Dosis jetzt bis zur nächsten Kontrolle so zu belassen. Ferritin-Kontrolle wird gut sein, das könnte ja deine Müdigkeit mit erklären.

  4. #54
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Danke dir!
    So bin ich mit dem Werten auch zufrieden, bin mal gespannt, wie die Werte sich im weiteren Verlauf entwickeln. Vermutlich war ich ja schon vor der Schwangerschaft mit 75 sehr gut eingestellt und hätte sogar einen Tick weniger nehmen können. Gibt es da Erfahrungen, eigentlich sagt man ja, Mehrbedarf im ersten trimenon am höchsten, aber habe hier auch schon gelesen, dass viele später nochmal erhöhen mussten, trotz eigener Sd des Kindes.

    Vielleicht noch eine kurze Frage: ist es ok, die 6,25yg nach dem Teilen im Tabletten Teiler bis zur Einnahme Dort drin zu belassen? es steht ja eigentlich, man soll sie erst kurz vor Einnahme wegen Wirkungsverlust teilen wegen Wärme, Feuchtigkeit etc. Nur, dann müsste ich ja, wenn ich die 25yg teile, 3 der 4 Teile verwerfen...... ich achte schon drauf, dass die Tabletten im Schlafzimmer dunkel im Nachtschränkchen liegen. Bei der,Hitze vor kurzem, war es halt schon mal über 25 Grad, so bis 29 Grad. Luftfeuchtigkeit im Raum, da weiß die Höhe gar nicht.

  5. #55
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.960

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Zitat Zitat von Jule84 Beitrag anzeigen
    Danke dir!
    So bin ich mit dem Werten auch zufrieden, bin mal gespannt, wie die Werte sich im weiteren Verlauf entwickeln. Vermutlich war ich ja schon vor der Schwangerschaft mit 75 sehr gut eingestellt und hätte sogar einen Tick weniger nehmen können. Gibt es da Erfahrungen, eigentlich sagt man ja, Mehrbedarf im ersten trimenon am höchsten, aber habe hier auch schon gelesen, dass viele später nochmal erhöhen mussten, trotz eigener Sd des Kindes.

    .
    Das ist schon richtig, allgemein ist der Mehrbedarf im ersten Trimenon am höchsten. Der Rest ist individuell - die Ausgangs-Hormonlage ist ja auch individuell und die Anpassung der eigenen Schilddrüse auch. Und hochindividuell ist auch das Empfinden, dass man quasi zur Sicherheit erhöht, auch wenn es nicht notwendig ist.

    Vielleicht noch eine kurze Frage: ist es ok, die 6,25yg nach dem Teilen im Tabletten Teiler bis zur Einnahme Dort drin zu belassen?
    Die Bedenken mit Wirkverlust sind richtig, aber erstens gibt es keine Alternative und zweitens kann ich dir als alte Bröslerin und Im-Teiler-Belasserin berichten, dass auch eine 6,25-mcg-Modifikation trotzdem eine messbare Wirkung entfaltet. Vielleicht minimal weniger, aber wer weiß das schon. - Ich würde es auch gerne anders machen, aber es geht nicht. Kannst ja die Teile in Alufolie verpacken :-))

    Und auch gegen die Hitze komme ich nicht an, denn Kühlschrank ist auch nicht optimal.

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.339

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Ich lege die Packungen mit den noch ganzen Blistern in die Abstell-/Speisekammer, das ist der kühlste Raum. Im Schlafzimmer habe ich nur die angefangenen Blister und gebröckelte Tabletten im Blister mit Schiebeverschluss (in einer Specksteindose, die isoliert wahrscheinlich auch ein bisschen). So sind die Tabletten wenigsten nicht so lange im Warmen.

  7. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Danke euch! Dann Brösel ich auch mal vor mich hin. Vielleicht nehm ich tatsächlichen noch noch ne Alufolie oben drauf.

    Eine Dachgeschoss Wohnung ich schön, aber im Sommer doch mit einigen Nachteilen verbunden :-) das Schlafzimmer hat Gott sei dank Rollläden an beiden Seiten, daher ist es würde ich sagen sogar der kühlste Raum. Kühl kann halt schonmal fast 30 grad spitze sein, die letzten Tage.

  8. #58
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Hallo an alle,

    Ich melde mich mit neuen Werten:

    Vorwert 22.6.21 l thyroxin 81,25 seit 1.6.21 selbes Labor wie beim HA, 19 ssw

    Tsh 0,28 (0,27-4,2)
    FT3 2,9 ng/dl (2-4,2)
    FT4 1,2 ng/dl (0,8-1,7)

    Neuer Wert 22.7.21 l thyroxin 81,25 23ssw beim HA

    Tsh 0,38 (0,27-4,2)
    FT4 1,1ng/dl (0,8-1,7)

    Im Feinsono am 20.7 sah alles gut aus, die Sd des Kindes könne man aber nicht sehen, das sei normal, nur wenn sie vergrößert sei, sehe man das, meinte der Degum 2 Pränataldiagnostiker.

    Die Hausärztin würde alles so belassen. Sie hat aufgrund des Tsh sogar eher eine leicht Senkung überlegt wieder auf 75, das würde ich aber nicht machen. Wie seht ihr das?

    Mein HB ist zudem etwas niedrig, was ja recht normal ist, 10,5, Eisen vor vier Wochen noch bei 11 im Speicher. Nehme ja femibion mit 14mg Eisen und neu zweimal die Woche ferro Sanol duodenal 100mg. Beides mit 6-8 Stunden Abstand zu den SD tabletten. Ich hatte allerdings gelesen, dass Eisen sich auch auf die Sd Funktion auswirkt?

    Was hättet ihr für Anmerkungen oder Ideen?

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.960

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Zitat Zitat von Jule84 Beitrag anzeigen
    Mein HB ist zudem etwas niedrig, was ja recht normal ist, 10,5, Eisen vor vier Wochen noch bei 11 im Speicher. Nehme ja femibion mit 14mg Eisen und neu zweimal die Woche ferro Sanol duodenal 100mg. Beides mit 6-8 Stunden Abstand zu den SD tabletten. Ich hatte allerdings gelesen, dass Eisen sich auch auf die Sd Funktion auswirkt?
    Zu Hämoglobin niedriger in der Schwangerschaft:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3672481

    Es gibt reine Erfahrungsberichte bezüglich Umwandlung T4-->T3 im Forum, ob es stimmt oder nicht, weiß ich nicht, aber das kann dir jetzt sowieso egal sein. Auf die Wertekontrolle wirkt sich die Eiseneinnahme nicht aus, falls du das meinst.

    Senken: auf keinen Fall.

  10. #60
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.21
    Beiträge
    34

    Standard AW: Ss und tsh erniedrigt?

    Also ist es ok, wenn ich Eisen abends einnehme? Das sollte ja reichen vom Abstand her. Und dann bleibe ich bei den 81,25yg l thyroxin, oder? Das sollte doch reichen, selbst wenn das Kind sich noch etwas bedient. Komisch nur das niedrige Tsh,oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •