Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    47

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Hmm, ich gehe ja sowieso nicht davon aus dass es auf Anhieb klappt. Aber mal angenommen dass die Werte in den nächsten 2 Monaten so bleiben vor allem die TRAK. Und wenn ich bei einer niedrigen Dosis Carbimazol bin, könnte ich es eventuell versuchen und die Tabletten in der niedrigen Dosis einfach nehmen, oder ist es ein zu großes Risiko?

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.302

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Zitat Zitat von kriechvogel Beitrag anzeigen
    Hmm, ich gehe ja sowieso nicht davon aus dass es auf Anhieb klappt. Aber mal angenommen dass die Werte in den nächsten 2 Monaten so bleiben vor allem die TRAK. Und wenn ich bei einer niedrigen Dosis Carbimazol bin, könnte ich es eventuell versuchen und die Tabletten in der niedrigen Dosis einfach nehmen, oder ist es ein zu großes Risiko?
    Ich kann es nur wiederholen: Verkürzte Therapie bringt ein statistisch höheres Rezidivrisiko. In der Ausschleichphase schwanger werden heißt nicht, dass man nach wenigen Monaten ausschleicht und schwanger werden will, sondern, dass man das Schwangerwerden erst versucht, wenn man das Jahr beinahe voll hat und wenn es klappt, den Hemmer absetzt.

  3. #53
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    47

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ok, Danke Panna und Karin für Euren Rat. Ich warte erstmal ein paar Monate ab wie sich das alles noch weiter entwickelt.

  4. #54
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    47

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Hallo, ich wollte mich einmal melden und mir nochmal Euren Rat einholen. Ich war heute bei der Schildrüsenuntersuchung mit Blutabnahme beim Nuklearmediziner. Leider habe ich mich zu früh gefreut dass die trak negativ sind. Der Arzt sagte die trak liegen zwar bei 0,4 allerdings ist der normwert bei bis 0,1 sind sie negativ. Er hat mir auch nahe gelegt bei Kinderwunsch sich nach einem gutem Chirurgen schon umzuschauen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mir schon zu denken gibt. Kann mir jemand einen Tip geben wo ich einen guten Chirurgen finde im Kreis Braunschweig. Ich danke euch schon mal im vorraus

  5. #55
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.302

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Zitat Zitat von kriechvogel Beitrag anzeigen
    Der Arzt sagte die trak liegen zwar bei 0,4 allerdings ist der normwert bei bis 0,1 sind sie negativ.
    Das ist zwar richtig, aber gäbe es eine Garantie, dass sie bei 0,4 bleiben, wärest du bei dem Stand alle Sorgen los. Nur, es gibt keine solche Garantie und genau das ist das Problem.

    Guck dich bitte hier nach einem zertifizierten Zentrum für Schilddrüsenchirurgie in deiner Nähe (ich sehe eines in B.) um (dieser link steht auch im Infobeitrag, 2. Artikel, am Ende, und eben diesen 2. Artikel solltest du unbedingt lesen):
    http://www.dgav.de/zertifizierung/zertifizierte-zentren/chirurgische-endokrinologie.html


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •