Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Thema: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Wenn du wirklich 3 Wochen hast, könntest du eine Woche Sicherheitspuffer mit 5/7,5 machen, wohin dich dein Herz ja zieht, und dann zwei Wochen vor der BE die leicht reduzierte andere Wechseldosis.

    Die Werte waren gut unter 7,5/5, ja, aber Werte haben es so an sich, dass sie nicht so bleiben, wie sie sind, weil ja die Autoimmunaktivität nachlässt und genau das sollte man so halbwegs versuchen, richtig einzuschätzen. Dein TSH ist ja schon ein wenig da und dein fT3 nicht übermäßig hoch.

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    49

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ja, es ist schwierig einzuschätzen in welche Richtung sich die Werte jetzt bewegen werden unter dieser Dosis. Ich hoffe dass starke Schwankungen ausbleiben. Ich mach das jetzt einfach mal so. Ich mach noch eine Woche die Dosis und dann reduziere ich leicht. Danke für Deine Hilfe:-)

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.928

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Viele Beschwerden die Du beschreibst, sind für MB typisch. Sie verschwinden nicht so schnell wie man es sich erhofft, weil es einige Zeit braucht, ehe sich der Stoffwechsel wieder richtig einstellt. Mit MB brauchst Du Geduld , die man aber in dieser Situation nur schwer aufbringen kann. Oftmal hinkt das Befinden noch viele Wochen nach.
    Deshalb ist es so wichtig über einen längeren Zeitraum eine gute, stabile Wertelage zu haben.
    Aber ich denke Du bist auf dem richtigen Weg.
    Und ja, zu einer AI-Erkrankung gesellen sich gerne noch weitere dazu. Ich habe auch zusätzlich Rheuma und Asthma.

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    49

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Hallo, ich habe heute neue Werte vom 27.07.21 vom Nuk bekommen. Bitte schaut mal drauf. Ich habe sie auch im Profil eingetragen.
    Ft3 2,85 (2,1 - 4,3)
    Ft4 0,85 (0,8 -1,8)
    Tsh 1,24
    Trak 0.4
    Zu meiner Überraschung sind die Trak sehr gesunken. Im Mai lag der trak Wert noch bei 5,1. Ich habe extra die Werte abgeholt, da ich am Telefon dachte man hätte vielleicht ein Fehler gemacht. Meine Dosis liegt bei Wechseldosis 5/5/7,5/5/5 seit 14.07.21. Ich müsste wieder runter mit der Dosis. Vielleicht 5/2,5 Wechseldosis? Was meint Ihr?

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.928

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    5 und 2,5 im Wechsel könnte klappen. Dann aber in 14 Tagen wieder zur Kontrolle. ft4 ist schon arg niedrig, deshalb gehe ich mit der Senkung mit. Sonst hätte ich eher 2x 5 und 1x2,5 im Wechsel gedacht.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    sag kriechvogel, hiermit:

    bei Wechseldosis 5/5/7,5/5/5 seit 14.07.21
    meinst du 5/5/7,5 und dann wieder 5/5/75 (d.h. jeden 3. Tag 7,5) - und nicht : 5/5/7,5/5/5/ und dann wieder 5/5/7,5/5/5? (d.h., jeden 5. Tag 7,5) ?

    Zu jetzt:
    Ich hätte auch an 5/5/2,5 gedacht, aber wenn du 5/2,5 probieren magst, mache es so.

  7. #47
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    49

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ja, ich habe die letzten zwei Wochen 5/5/7,5/5/5/7,5/5/5 usw. genommen. Da meine Werte schon recht niedrig sind werde ich auf 2,5/5 im Wechsel senken denke ich. Was meint Ihr denn zu dem TRAK wert? Kann ich eventuell darauf hoffen eventuell die Tabletten früher abzusetzen, auch wegen Kinderwunsch?

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ich würde die Tabletten gerade auch wegen Kinderwunsch nicht früher absetzen sondern (anhaltend negative TRAK vorausgesetzt) in der Ausschleichphase versuchen schwanger zu werden, wenn du das Risiko eingehen magst.

    TRAK: Ja schön, mal sehen, ob es dauerhaft so bleibt.

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    29.04.21
    Ort
    Peine, 43 Jahre, weiblich
    Beiträge
    49

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Du meinst, bei einer niedrigen Dosis Carbimazol kann ich eventuell schon versuchen ob es klappt?

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Morbus basedow Schub Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Zitat Zitat von kriechvogel Beitrag anzeigen
    Du meinst, bei einer niedrigen Dosis Carbimazol kann ich eventuell schon versuchen ob es klappt?
    Nein, das meine ich so wie du es interpretierst eben nicht. Was ich meine, ist sehr klar die statistische Tatsache, dass eine kürzere Therapiedauer mit einem vermehrten Rezidivrisiko assoziiert ist. Du kommst zwar jetzt schon langsam evtl. in den niedrigdosierten Bereich, aber die Therapiedauer ist eben viel zu kurz, damit das Rezidivridiko (noch) höher (als es normalerweise ist). und niedrig ist es ja so oder so nicht)er dDenn du kommst jetzt schon in den niedrigeren Bereich.

    Du hast im April angefangen, das sind gerade mal 4 Monate Therapie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •