Seite 8 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

Thema: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.419

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Zu Antikörpermessung, die Ravi ja machen will:

    Erstaunlicherweise gibt es noch immer keinen konkreten Richtwert für Antikörper, der nach einer Impfung verlässliche Aussagen über die Immunität und ihre Dauer liefert. ... „Auch bei anderen Impfungen wie etwa gegen Keuchhusten können wir bis heute nicht sagen, ab welchen Antikörperspiegeln ein zuverlässiger Schutz besteht und welche Schutzdauer zu erwarten ist. Wir können nur sagen, ob jemand auf die Impfung angesprochen hat oder gar keine Antikörper aufweist.“ Ähnlich verhält es sich bei FSME. ...

    In den aktuellen Anwendungsempfehlungen des Impfgremiums [Österreichs] wird von der Bestimmung von Antikörpern zur Kontrolle des Impferfolgs sogar explizit abgeraten. Aber warum dürfen dann die zugelassenen Impfstoffe als wirksam bezeichnet werden? Zum einen, weil geimpfte Personen in den Monaten danach sehr viel seltener schwer erkrankten; zum anderen, weil im Labor nachgewiesen wurde, dass die ein paar Wochen nach der Impfung gebildeten neutralisierenden Antikörper das Virus eliminieren können, wenn die Antikörpermenge in etwa jener nach einer Erkrankung entspricht. Es gibt also durchaus Parameter, aus denen eine Wirksamkeit abgeleitet werden kann. Nur: Wie hoch die Menge an Antikörpern sein muss, um von einem stabilen Impfschutz zu sprechen, und nach wie vielen Monaten es zu einer relevanten Rückbildung kommt, ist noch unklar.
    Auch ist es so, dass:

    das Fehlen von Antikörpern nach einer Impfung bedeutet nicht das Fehlen einer Immunität. ...Hintergrund sind Studien, in denen bei genesenen Personen zwar keine Antikörper nachweisbar waren, aber eine (nicht messbare) zelluläre Immunität bestand. Inwieweit das auch für die Impfstoffe zutrifft, muss noch ermittelt werden.
    https://www.diepresse.com/5974607/di...corona-impfung

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    344

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Zitat Zitat von Ravi Beitrag anzeigen
    Hi Luise,

    konntest du schon eine Entscheidung für die zweite Impfung treffen?
    Liebe Grüße Ravi
    Hi Ravi,

    denke ich werde für die Zweitimpfung auch den Biontech nehmen. Bislang habe ich noch nichts Negatives zu der Kombi gehört.
    Impfen lassen werde ich mich auf alle Fälle nochmals. Alleine schon, weil ich keine Lust habe in nächster Zukunft für jeden Pups einen Corona Test zu machen :-)

    LG Luise

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    499

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Hi Luise,
    kann ich sehr gut verstehen, diese Erleichterungen sehne ich auch herbei!
    Ja, bezüglich der Kreuzimpfung mit Biontech auch nur Positives gehört.
    Dein Thread hilft mir persönlich sehr, bei einer Enscheidungspfindung!

    Hi Panna,
    ich habe den Antikörper Test heute für 16Euro bei der BA gleich mitbestellt.
    Auch wenn er keine Aussagekraft über das Ausmaß einer möglichen Immunität, oä. haben mag,
    kann er mir möglicherweise dabei weiterhelfen zu beurteilen, ob und in welchem Rahmen die Antikörper mit der Zeit abnehmen. Wenn denn Antikörper messbar sind. Antikörper auf zellulärer Ebene sind nicht messbar, aber sie sollen hochwirksam sein.
    Als Kind hatte ich die Masern, darum wurde ich nicht geimpft. Als dann die Masernimpfflicht kam, wollte ich durch einen Antikörper-Test meine Immunität nachweisen. Der Bluttest wies keine Antikörper auf. Aber über die 20 Jahre im Beruf, bin ich nie an Masern erkrankt, trotz engem Kontakt zu nachweislich Infizierten. Das lag an diesen nicht messbaren Antikörpern, wurde mir erklärt. Aber da sie nicht nachweisbar waren, musste ich mich impfen lassen, um meinen Job zu behalten. Die Antikörper nach der Impfung waren nachweisbar und deutlich über dem Grenzwert zur Immunität erhöht. Man stellte mir dann ein Attest aus und die 2.Impfung brauche ich nicht mehr machen.

    Irgendwann wird die Forschung bei Chovid 19 AK bestimmt auch so weit sein. Aber alles braucht ja bekanntlich seine Zeit.
    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (03.05.21 um 18:59 Uhr)

  4. #74
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    191

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Hallo,
    vor 10 Wochen habe ich auch die Astrazeneca Impfung bekommen.
    Jetzt steht die Biontech Impfung an.
    Ich bin froh, dass ich dieses Mal Biontech bekomme.
    Noch besserer Schutz, besonders auch für meine Familie, falls ich mich doch anstecken sollte.
    Ich warte schon sehr auf eine Mail, damit ich den Termin ausmachen kann.
    VG, Feline

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    499

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Zitat Zitat von Feline3 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    vor 10 Wochen habe ich auch die Astrazeneca Impfung bekommen.
    Jetzt steht die Biontech Impfung an.
    Ich bin froh, dass ich dieses Mal Biontech bekomme.
    VG, Feline
    Liebe Feline,
    kann ich sehr, sehr gut verstehen!
    Bitte berichte über deine Erfahrungen mit der Kreuzimpfung.
    Liebe Grüße Ravi

  6. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    191

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Hallo Ravi,

    z.B. bei Hepatitis Impfungen kann man auch die Impfung wechseln.
    Bei den Corona Impfungen ist es halt nicht erforscht. Wie alles was mit Corona zu tun hat��!
    Ich werde berichten.
    In den nächsten Tagen muss ich ja mal einen Termin bekommen.
    Bei Astrazeneca hatte ich erst nach 24h Glieder und Kopfschmerzen. War erträglich.
    Ich habe es auch ohne Paracetamol durchstanden, da durch solche Medis ja die Ak Bildung gemindert wird.
    Ich brauche sie alle!

    Da ich im letzten Jahr ja durch Masern und Tetanus Impfung meine „Impfangst“ überwunden habe, sehe ich es sehr locker.
    Ich kann Bedenken aber sehr gut verstehen!

    LG, Feline

  7. #77
    Benutzer
    Registriert seit
    13.08.14
    Beiträge
    232

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Eine Freundin wurde auch vor 9 Wochen mit Astra Erstgeimpft und hatte gestern die Auffrischung mit Biontech.
    Nach der ersten Impfung hatte sie das "volle Programm" an Nebenwirkungen mit hohem Fieber, Schüttelfost und Kopfschmerzen..
    Nach der Impfung gestern bis jetzt nichts, außer etwas Schmerzen an der Einstichstelle

  8. #78
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    499

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Zitat Zitat von Feline3 Beitrag anzeigen
    Hallo Ravi,
    z.B. bei Hepatitis Impfungen kann man auch die Impfung wechseln.

    Da ich im letzten Jahr ja durch Masern und Tetanus Impfung meine „Impfangst“ überwunden habe, sehe ich es sehr locker.
    Ich kann Bedenken aber sehr gut verstehen!
    LG, Feline
    Hi Feline,
    genau! das Verfahren ist gängig nur der Impfstoff ist neu.

    Ging mir mit der Impfangst genau wie dir. Letztes Jahr die Masernimpfung hab ich auch sehr gut weggesteckt. Habe mich dann richtig mutig mit AZ impfen lassen, das hatte meine Impfangst leider reaktiviert, wegen schlimmer NW. Aber ich halte eine zweite Impfung für notwendig, darum bin ich sehr dankbar für Erfahrungswerte!
    Liebe Grüße Ravi

  9. #79
    Benutzer
    Registriert seit
    10.10.13
    Beiträge
    191

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Eine Freundin hat sich übrigens direkt nach einer Op impfen lassen. Allerdings nicht an der Schilddrüse. Die Ärzte hatten nichts dagegen.

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    499

    Standard AW: Welchen Impfstoff nach Erstimpfung mit Astra Zeneca bei U60 Jährigen?

    Mein Impftermin ist drei Wochen nach meiner OP angesetzt, bei längerer Krankmeldung kann ich nach hinten verschieben.
    Ich halte mir das als Option offen und schau mal, wie sich alles so entwickelt und was Ärzte im KH und Endo hierzu meinen.
    Ansonsten später, kommt auch auf das Befinden an. Erstmal die OP schaffen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •