Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Schub durch Zahnbehandlung?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard Schub durch Zahnbehandlung?

    Hallöchen.
    Seit 2 Wochen geht es mir mega schlecht. Angefangen hat es mit extremen Aggressionen. Am Sonntag Abend Nervenzusammenbruch. Alles zu viel. Ich habe Verstopfung, weine viel, alles ist zu viel, ich schwitze nachts, bin morgens unruhig, kaum Appetit, es fühlt sich grad an wie vor 3 Jahren, in der Anfangsphase meines Hashimoto.

    Vor 2 Wochen fing meine Zahnbehandlung an. Mir wurden 2 Zähne abgeschliffen zur Vorbereitung für eine Brücke. Mit einem Provisorium versorgt bin ich dann nach Hause. Nach Nachlassen der Betäubung entstanden dann heftige Schmerzen, die sich jetzt über fast 2 Wochen zogen, ohne Ibuprofen ließen die sich nicht aushalten.

    Kann das damit zusammenhängen?
    Ich bin mir auch nicht sicher, wo ich das einordnen soll. Eher ÜF, oder? Oder Nebenniere?

    LG Claudia

  2. #2

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Nach Nachlassen der Betäubung entstanden dann heftige Schmerzen, die sich jetzt über fast 2 Wochen zogen, ohne Ibuprofen ließen die sich nicht aushalten.
    Unabhängig von Hashimoto:
    Warst du nicht nochmal beim Zahnarzt?
    Wenn die Zähne ordnungsgemäß versorgt wurden, dürftest du eigentlich keine Schmerzen mehr haben, zumindest keine zwei Wochen lang.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Ja, er hat nochmal nachgeschliffen. Ist okay heute, Schmerzen sind weg, es ziept nur noch leicht.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.126

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Zitat Zitat von Claudie Beitrag anzeigen
    Eher ÜF, oder? Oder Nebenniere?
    Die Alternativ-Diagnose Nebenniere führt hier nicht weiter.

    Wurde Jod zum Desinfizieren verwendet (für den Mund vor der Behandlung oder für die Wunde)? Oder hast du einen Infekt? Das könnte einen Schub erklären. Es kann aber auch Zufall sein.

    Ich würde etwas Zink nehmen und nach einiger Zeit die Schilddrüsenwerte messen lassen.
    Geändert von Irene Gronegger (30.03.21 um 12:38 Uhr)

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Habe soeben meine Periode bekommen. Würde sagen :PMS lässt grüßen. Hatte es bloß lange nicht so schlimm.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Hallo, ich muss das Thema nochmal aufgreifen, die Lage ist unverändert.
    Eher noch schlimmer, da ich auf mein LT nicht mehr anspreche. Mehrere Male habe ich mich damit jetzt abgeschossen. So schlimm, dass ich letzte Woche einmal den RTW hier hatte.
    Ich weiß nicht, was da los ist . Ich habe ständig ÜF Symptome, Werte zeigen aber eine starke Unterfunktion.
    Selbst eine Dosis von nur 6,25 Haut mich für Tage weg. Es ist nicht zu ertragen.
    Was mir noch so einfiel zu der Zahnbehandlung: mir wurde auch eine Amalgamfüllung entfernt. Ob das damit zu tun hat?
    Auf jeden Fall bin ich seit Wochen nicht mehr lebensfähig.

    Ich nehme mein LT und 1-4stunden später passiert folgendes: starkes Herzklopfen, Übelkeit, hoher Blutdruck. Dann fange ich fürchterlich an zu frieren und bekomme Panikattacken. Als nächstes renne ich ständig pieseln. Und zum Schluss ist mein Körper und mein Gehirn wie betäubt. Alles ist schwer, kann kaum den Arm heben und kaum reden. Und das hält dann tagelang an. Alles ist dann zu laut, ich bin extrem schreckhaft und unruhig. Es ust nicht mehr zu ertragen.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Extreme Appetitlosigkeit kommt dann auch von jetzt auf gleich. Abgenommen hab ich auch ganz stark seitdem.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Achso, die Schmerzen kamen durch eine Entzündung. Habe mehrere Wurzelkanalbehandlungen bekommen und musste auch Antibiotika nehmen. Bei der abschließenden Behandlung hatte ich einen Kreislaufkollaps, seitdem geht's schlechter und schlechter. Während der Behandlung wurden auch schon die Werte schlechter.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Welches Antibiotikum hast du denn bekommen?
    Hoffentlich kein Flourchinolon. Davon könnten einige deiner Nebenwirkungen schon kommen.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    127

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Amoxicillin
    Danach hat ein Heilpraktiker eine Dysbiose im Darm festgestellt. Nehme jetzt seit ca. 3 Wochen Probiotika

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •