Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Schub durch Zahnbehandlung?

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.396

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Hallo Claudie,

    wie lange hast du denn Ibuprofen genommen? Das könnte schon etwas durcheinander gebracht haben. Ich nehme es nicht mehr, da ich es nicht vertrage.

    VG

    Artista

  2. #32
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    119

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Leider zu lange. 3 Wochen. Ich weiss, dass das nicht gut ist. Aber die Zahnschmerzen waren nicht zu ertragen, und die Behandlung zog sich über mehrere Wochen. Erst später zeigte sich, dass der 2. Zahn auch betroffen war.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    299

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Hm, ich hab auch ne Fettleber und keine guten Restzähne ... irgendwas ist da immer.
    Bei richtig heftigen Zahnschmerzen habe ich auch schon akut Novalgin genommen ... haben wir immer hier (da scheiden sich wohl die Geister: Die einen meinen, kann akute Leberschädigung auslösen, die anderen schreiben, kann bei bereits eingeschränkter Leberfunktion viel besser genommen werden als Paracetamol oder NSAR-Medis).

    Hast Du denn keinen guten Schilddrüsen-Doc oder eine entsprechende Ambulanz, die sich wirklich auskennen? Machtlos ist man nicht; man hat immer eine Wahl. Ist halt umständehalber eine Ärzteodysee.

    Ansonsten halte ich den Vorschlag von Schlomis Muddis nicht verkehrt, aufzusplitten, damit die Spitze gebrochen wird.

  4. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    119

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Trotzdem bleibt die Frage, warum ich so empfindlich auf das LT reagiere. Hatte ich doch vorher nie.
    Oder dauert es jetzt länger, weil ich es so lange weggelassen hab?
    Heute ist Tag 12 des Neustarts...

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.396

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Hallo Claudie,

    es kann schon auch sein, dass es damit zusammenhängt. Das ist ja noch nicht lange 12 Tage. Es dauert bis sich das einpendelt.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.12.08
    Beiträge
    299

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    12 Tage sind wirklich nicht lang - kann schon mal Wochen bis Monate dauern, bis man wieder ordentlich eingestellt ist, insbesondere wenn man, obwohl Bedarf bestand, das so lange weggelassen hatte.

  7. #37
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.18
    Beiträge
    119

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    So, die Werte von letzter Woche sind da. Ft3 24% ft4 40%. Allerdings diesmal mit morgendlichen Einnahme von LT.
    TSH hat das Labor leider vergessen.
    Wie würdet ihr das beurteilen? Der Doc sagt Umwandlungsstörung, immernoch, und ich soll Vorsichtig 5 mcg erhöhen. Evtl splitten wegen dem Anfluten. Ansonsten erstmal abwarten.
    Die Benommenheit hat nachgelassen, Appetit kommt langsam etwas zurück.
    Nichtsdestotrotz verstehe ich das starke anfluten nicht. Hab ich nie Problem mit gehabt..

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.396

    Standard AW: Schub durch Zahnbehandlung?

    Hallo Claudie,

    die Prozenterechnerei bringt nichts. Hast du dir keine Kopie der Werte geben lassen? Der TSH kann nachgefordert werden. Schreib doch bitte die genauen Werte hier ins Forum. Sonst lässt sich dazu nichts sagen. Nach 12 Tagen sind die aber viel zu früh gemacht worden. Erst nach 6 Wochen sollte eine Blutabnahme gemacht werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •