Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Eiseninfusion/ Sparring

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.051

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Das waren 50 mg Ferrinject..Ist schon teuer, aber momentan empfinde ich es als Erleichterung, dass ich nicht so oft zum Spritzen gehen muss.. Ich hoffe es geht weiter aufwärts..

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    120

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Meinst Du 500mg? (es sind ja immer 50mg/ ml in den Ampullen drin, und soweit ich weiss ich weiss ist in der kleinsten 2ml drin =100mg > die habe ich gestern als Test bekommen)

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.051

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Au wei.. Das weiß ich jetzt gar nicht.. Ich hab mir eine Kopie vom Rezept gemacht und da steht 50 mg drauf.. Im April ist die nächste Infusion fällig, da werde ich mir die Schachtel genauer anschauen..

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    120

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Die 10ml-Ampullen sind ca 4cm hoch und 2-3 cm Durchmesser, die 2ml-Ampullen sind wirklich klein (vlt so 2-3 cm Höhe und 1cm DM).

    Bei meiner ersten Infusion vor zwei Jahren habe ich die Menge nicht weiter hinterfragt und habe zwei Ampullen a 10ml bekommen, sprich 1000mg, und sass da ziemlich abgetrennt von allem in einem Räumchen ohne wirkliche Überwachung... Weiterhin irritiert mich, dass das alles anscheinend innerhalb von 4 Monaten verbraucht worden ist, da Ferritin 4 Monate nach Infusion ja wieder relativ niedrig war (30). Mal schauen wie der Wert nach meiner Testinfusion von 100ml vor ein paar Tagen dann in 4 Wochen ist.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.051

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Zitat Zitat von applepine Beitrag anzeigen
    Die 10ml-Ampullen sind ca 4cm hoch und 2-3 cm Durchmesser, die 2ml-Ampullen sind wirklich klein (vlt so 2-3 cm Höhe und 1cm DM).
    Leider habe ich die Ampulle nicht gesehen. Als ich die Infusion bekommen habe, war alles schon in der NaCl-Flasche drin.
    Bei dem Ferrlecit war das bislang auch so. Innerhalb kürzester Zeit war alles verbraucht Bin gespannt, ob Ferrinject langfristig gesehen länger vorhält..

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    120

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Knapp 1,5 Wochen nach Infusion und seit gestern hat sich irgendwie ein Schalter umgelegt: Wache ohne Wecker auf, schlafe direkt abends ein, "think+play big" Bewerbungen geschrieben, Steuer ist raus, schwinge mich ohne drüber nachzudenken ob ich genug Energie habe auf meine Yogamatte, freue mich aufs Laufen heute abend, innerer Hamster rennt nicht, sehe die Welt irgendwie wieder rosa. Was ist nochmal Lethargie? Genau den Effekt hatte ich vor 2 Jahren nach Infusion auch... da dachte ich allerdings, dass es eher Zufall gewesen ist, scheint aber doch ein Muster zu sein. (Mir ist das garnicht so doll aufgefallen,- mein Freund ( Med. und eigentlich großer Infusionsgegner) meinte gestern: "...würde ich nicht glauben, wenn ich Dich nicht selbst gerade miterleben würde." )

    Memo an mich: Es braucht offenbar garnicht eine Riesendosis... eher das Level auf einen mittleren Bereich bringen, um die Reservelampe ausschalten zu können, und ich versuche das Level dann mit guter Nahrung und weniger Kaffee zu halten. Aber halt auch nicht zu verbissen, da ja die Möglichkeit einer Infusion besteht und die Verbissenheit mich auch sehr viel Energie kostet. It´s a plan!
    Geändert von applepine (01.04.21 um 12:08 Uhr)

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    120

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Hi Beamuc,

    Eisenblutbild ist da und der Ferritin liegt bei 38, 100mg Infusion habe ich vor 4 Wochen bekommen und erhalte dann zeitnah eine weitere. Mir geht´s soweit ganz gut, denke ich. Freund ist weiterhin erstaunt über meinen Antrieb im Alltag, Haarausfall ist noch da, aber das dauert ja immer länger, bis sich das reguliert. Ansonsten geht die Suche nach gutem koffeinfreien Kaffee weiter, mir fehlt meine Kanne Stempelkaffee tagsüber, aber einen Versuch ist es wert, ob meine Eisenwerte besser sind ohne Kaffee. Meine Verspannungen scheinen wirklich von grösseren Dosen Magnesiumcitrat zu verschwinden... hatte zwischenzeitlich keine Lust mehr 0,5l Magnesiumwasser zu trinken und habe nach 5-6 Tagen wieder die Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen in Händen, Knöcheln und nacken bekommen. Wieder angefangen mit Magnesium und 1-2 Tage später waren sie wieder verschwunden. Trinke weiterhin fleissig das Wasser und gucke mal, wie die Lage in 6-8 Wochen so ist.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.051

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Hallo Applepine,

    danke für den Zwischenricht. Ich habe nun nächste Woche Termin für die nächste Infusion und den neuen Ferritinwert erfahre ich dann 14 Tage später. Ich muss gestehen, dass ich noch gar nicht auf die Idee gekommen bin, den Kaffe wegzulassen Bin sehr gespannt was Du berichtest!

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    05.01.19
    Ort
    SH
    Beiträge
    120

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Hej Du, ich habe ja in den letzten Jahren immer mal wieder ein paar Ernährungstestreihen durchgeführt und mit viel Kichererbsen/Quinoa/Hafer/Hirse zusammen mit Vit C aber ohne Kaffee vor oder nach dem Essen schaffe ich es Ferritin auf 40-50 zu bringen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich wirklich viel und gerne Kaffee trinke, das sind schon einige Tassen am Tag (hilft bei mir die Bewegung im Darm gut anzutreiben.. aber mittlerweile schöpfe ich etwas Hoffnung auf der Verstopfungsfront durch das Magnesium)

    Sollen zwischen Infusion und BE nicht eigentlich 4 Wochen liegen? Das hat mir zumindest die Dame von Ferinject telefonisch so berichtet. Bin gespannt was bei Dir rauskommt!

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.519

    Standard AW: Eiseninfusion/ Sparring

    Zitat Zitat von applepine Beitrag anzeigen
    Hi Beamuc,

    Eisenblutbild ist da und der Ferritin liegt bei 38, 100mg Infusion habe ich vor 4 Wochen bekommen und erhalte dann zeitnah eine weitere. Mir geht´s soweit ganz gut, denke ich. Freund ist weiterhin erstaunt über meinen Antrieb im Alltag, Haarausfall ist noch da, aber das dauert ja immer länger, bis sich das reguliert. Ansonsten geht die Suche nach gutem koffeinfreien Kaffee weiter, mir fehlt meine Kanne Stempelkaffee tagsüber, aber einen Versuch ist es wert, ob meine Eisenwerte besser sind ohne Kaffee. Meine Verspannungen scheinen wirklich von grösseren Dosen Magnesiumcitrat zu verschwinden... hatte zwischenzeitlich keine Lust mehr 0,5l Magnesiumwasser zu trinken und habe nach 5-6 Tagen wieder die Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen in Händen, Knöcheln und nacken bekommen. Wieder angefangen mit Magnesium und 1-2 Tage später waren sie wieder verschwunden. Trinke weiterhin fleissig das Wasser und gucke mal, wie die Lage in 6-8 Wochen so ist.

    Hallo appelpine,

    zum Thema decaf kann ich die Bohnen von Lavazza empfehlen (blaue Tüte). Ich kaufe sie für die French press in ganzen Bohnen und mahle sie direkt im Supermarkt an der Maschine (bei REWE). Das ist der erste koffeinfreie Kaffee, den ich gut trinken kann, weil er ok schmeckt.

    Ich nehme morgens ein bis zwei Tassen/Pötte Kaffee und dann nur noch decaf. Das funktioniert gut für mich. Am Morgen brauche ich einfach einen richtigen Kaffee mit Milch.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •