Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hashimoto oder nicht?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.03.21
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    Standard Hashimoto oder nicht?

    Moin,

    habe ich eventuell Hashimoto?

    Ich hatte in den letzten Jahren bei jeder Blutuntersuchung einen erhöhten TSH-Wert, jedoch waren fT3 und fT4 immer normal, hier sind meine letzten Schilddrüsenwerte.png und hier das komplette Blutbild.jpg.

    Ich habe dazu auch Vitiligo, trockene Haut, Depression (vor allem Antriebsarmut), die sich nicht mit AD behandeln lässt, Sozialphobie, Müdigkeit, Schluckbeschwerden, Konzentrationsprobleme, Verstopfungen und Räusperzwang, jedoch keine Gewichtsprobleme, aber ich esse sowieso nicht viel.

    Wäre es möglich, dass die Beschwerden durch die Schilddrüse ausgelöst werden, obwohl fT3 und fT4 im Normalbereich sind und ob es eventuell Hashimoto ist?

    LG
    Geändert von niclas (02.03.21 um 08:20 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.06
    Beiträge
    2.041

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Hallo Niclas,

    Deine Werte haben 2019 bereits eine deutliche Unterfunktion angezeigt. Ich würde das auf alle Fälle bei einem Facharzt abklären lassen, der zum einen neue Werte macht und zum anderen die Antikörper bestimmt sowie einen Ultraschall der Schilddrüse macht.

    Hier findest Du weiterführende Infos zum Thema Diagnose: https://www.kit-online.org/HT-Diagnostik

    Viele Grüße!

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.261

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Zitat Zitat von niclas Beitrag anzeigen

    Wäre es möglich, dass die Beschwerden durch die Schilddrüse ausgelöst werden, obwohl fT3 und fT4 im Normalbereich sind und ob es eventuell Hashimoto ist?

    LG
    Möglich ist es, ob es Hashimoto ist, kann am besten ein guter Nuklearmediziner per Sonografie und durch Bestimmung der Autoimmun-Antikörper feststellen.

    Ob du allerdings Hashimoto hast oder nicht, das ist nicht immer bestimmend dafür, ob du Hormone brauchst, dafür sind deine freien Werte ausschlaggebend. Und dein fT4 ist nur beim "Eilfall" 2019 auffällig, genauer: noch in der Norm aber niedrig, was in Verbindung mit dem hohen TSH auffällig ist - warum auch immer, vielleicht ging es dir besonders schlecht, so dass du ein "Eilfall" warst. Um zu wissen, ob es ein Ausreißer war, solltest du aktuellere Werte haben.

    Bei allen drei Wertekonstellationen ist es keine manifest-deutliche, sondern eine sog. latente Unterfunktion. Das bedeutet nicht, dass du keine Beschwerden haben kannst, sondern dass nur das TSH normbezogen auffällig ist. Ob du damals Antidepressiva genommen hast, wissen wir nicht, manche von ihnen (und ggf. auch andere Medikamente) beeinflussen das TSH. Lass also aktuelle Werte machen (nicht als Eilfall) und die Schilddrüse bei einem Nuklearmediziner checken lassen, dann hast du Gewissheit.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.03.21
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Dann werde ich mal abwarten, bis ich meinen Termin zur Blutabnahme habe. Wenn es nach meinem Gesundheitszustand geht, kann ich mir vorstellen, dass die Werte sich verschlechtert haben, im Vergleich zu 2019 (ich hoffe, es reicht für eine Behandlung mit Levothyroxin). Eine Überweisung zum FA erhalte ich dann wahrscheinlich auch.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.082

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Hallo Niclas,

    der TSH ist doch schon länger erhöht und FT3 und FT4 sind zu niedrig für gutes Befinden. Mir ging es genau wie dir, mit Antidepressiva wurde das nicht besser, erst mit LT. Das hat aber auch Jahre gedauert, weil es eben schon zu lange so ging.

    Ich würde mir sofort einen Termin beim Nuklearmediziner oder Endokrinologen geben lassen, die haben normalerweise monatelange Wartezeit.

    LG Geisterfahrerin

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.03.21
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    3

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Danke schon mal für die Antworten hier.
    Hab jetzt meine Blutwerte, TSH war wohl bei 6,3 falls ich das noch richtig in Erinnerung habe (fT3 und fT4 wurden anscheinend nicht ermittelt). Mein HA hat mir jetzt 50 µg LT von 1A Pharma verschrieben, ich hoffe mal, dass es hilft.

    Nur da mit dem Facharzttermin habe ich wieder vergessen...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.323

    Standard AW: Hashimoto oder nicht?

    Hallo Niclas,

    du brauchst alle 3 Werte, die kann man auch noch vom Labor nachfordern. Also das sind FT 3 und FT4. Bei einem Facharzt würde ich einen Ultraschall machen lassen.
    Wie lange geht es dir schon schlecht? Wenn das schon Jahre sind, dann würde ich mit der Minimaldosis von 25 mg starten, die mind. 6 Wochen halten, dann eine Blutuntersuchung von allen erforderlichen Werten machen lassen und dann je nachdem wie die ausfällt höher dosieren.

    VG

    Artista

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •