Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Wechsel der Krankenkasse?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.14
    Ort
    hinter dem Baum gleich links
    Beiträge
    727

    Standard Wechsel der Krankenkasse?

    Hallo ihr lieben,

    ich überlege, ob ich meine KK wechseln soll. Bin aktuell bei der DAK versichert und überlege, ob ich zur TK wechseln soll. Die DAK hat die höchsten Beitragssätze und die TK dafür mit die niedrigsten. Somit würde ich mir monatlich gut was sparen.
    Meine einzigen Bedenken sind, dass die neue KK mit meinen Krankheiten und den vielen Medikamenten, NEMs und BEs anfängt zu meckern und die Kosten nicht übernimmt. Eigentlich hab ich nur Schiss, dass ich meinen Bonus, den ich durch meinen Hausarzt bei der DAK hab, durch den Wechsel verlieren könnte.

    Habt ihr Erfahrungen mit anderen Kassen, speziell mit der TK? Soweit ich das im Kopf hab, dürfen die einen ja nicht ablehnen, auch wenn man chronisch krank und somit teurer ist.
    Bevor ich aber einfach so wechsle, weil viele sagen die TK sei toll, würd ich mich lieber bei anderen Hashis informieren, die ähnliche Kosten bei den Krankenkassen verursachen wie ich

    Viele Grüße
    merlino

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    05.09.17
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    118

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Wir sind bei der TK und sehr zufrieden.
    Tochter hat eine Insulinresistenz, Migräne und eine UF. Sie ist regelmäßig beim Endo. Die Ernährungsberatung wurde bezahlt und drei genetische Untersuchungen.

    Ich habe Hashi und Zöliakie. Kein Thema.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.01.11
    Beiträge
    1.123

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Die Beitragssätze sind bei allen Krankenkassen gleich, sie unterscheiden sich nur im Zusatzbeitrag und in den freiwilligen Leistungen.

    Da muss man vergleichen, was man braucht. Die TK z.B. erstattet jährlich bis zu 100 Euro an Igl-Leistungen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von stuppsi
    Registriert seit
    28.06.07
    Ort
    Bayern *
    Beiträge
    11.460

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Mit der DAk haben wir in Bayern im Krankenhaus am meisten Probleme bei Erstattungen und Genehmigungen bei Hilfsmitteln sowie sehr komplizierte Wege. Ich würde jedem raten zu wechseln.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    435

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Zitat Zitat von Neilynom Beitrag anzeigen
    Die Beitragssätze sind bei allen Krankenkassen gleich, sie unterscheiden sich nur im Zusatzbeitrag und in den freiwilligen Leistungen.

    Da muss man vergleichen, was man braucht. Die TK z.B. erstattet jährlich bis zu 100 Euro an Igl-Leistungen.
    Dann stimmen aber diese Angaben auf der Web-Site der TK nicht
    https://www.tk.de/techniker/service/...g-igel-2008862

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.01.11
    Beiträge
    1.123

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Zitat Zitat von Rigoletta Beitrag anzeigen
    Dann stimmen aber diese Angaben auf der Web-Site der TK nicht
    https://www.tk.de/techniker/service/...g-igel-2008862
    Dann korrigiere ich das: an sonstigen Leistungen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.14
    Ort
    hinter dem Baum gleich links
    Beiträge
    727

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Danke, das sind ja schon mal gute Nachrichten

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.794

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Die ProVita (https://www.bkk-provita.de/) ist auch eine gute Versicherung. Es gibt ein gutes Bonusprogramm, 500Euro für den Osteopathen und bisher gingen alle Anfragen, Anträge und die Import Medikamente anstandslos durch. Es gibt auch ein extra Bonusprogramm für Vegetarier und Veganer mit bezahlten Blutuntersuchungen für Vitamine!

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Larissa8
    Registriert seit
    28.12.14
    Beiträge
    429

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Wir überlegen auch zur TK zu wechseln, sind bei der KKH, kann nur sagen diese ist nicht mehr gut, zumindest für Freiberufler und auch so.
    Weiß nur nicht ob die TK monatlich für diese Gruppe den Gewinn nimmt um dann einen Monat rückwirkend den Beitrag berechnet. Denn die KKH wollte ihren
    Reibach machen...hat uns viel Zeit und Ärger und Geld gekostet.
    Sowas muss doch möglich sein, denn wenn wir zu viel zahlen dann muss die Kasse nicht zurück zahlen...

    ich weiß das es eine reine Online KK gibt, weiß leider nicht mehr den Namen, diese soll auch gut sein.

    Also ich denke an sich die TK ist zur Zeit eine gute Wahl. Pro Vita liest sich auch gut.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.09.18
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9

    Standard AW: Wechsel der Krankenkasse?

    Ich kann tatsächlich auch die TK empfehlen. Und andersherum die DAK nicht empfehlen. Meine Frau ist bei der DAK und da gibt es immer wieder Probleme die es bei der TK nicht gibt. Ein Thema kann jedoch das Alter spielen bei einem Wechsel. Ich habe mal gehört, dass es ab 55 schwierig wird noch angenommen zu werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •