Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.952

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Zitat Zitat von Wand_a Beitrag anzeigen

    BE in 8 Tagen nach Umstellung der Einnahmepraxis, aber 14 Tage nach der letzten BE. Bedeutet faktisch, ich kann besser sehen, was die letzte Dosiserhöhung wirklich mit meinen Werten macht, aber welchen Einfluss die Änderung der Einnahmepraxis hat, werde ich erst nach der nächsten oder übernächsten BE sehen.
    Naja, es ist ein wenig ein Mischmasch, weil zweierlei Dinge dabei sind, die letzte Dosiserhöhung *und* die Einnahme. Insofern, Hauptsache du guckst jetzt mal engmaschiger als sonst.

    Der Satzteil versetzt mich nun allerdings wieder in Spannung. Was gilt es denn gerade Grobes zu verhindern?
    Ach vergiss das Grobe . Ich hab dir ja gesagt, dass niemand genau einschätzen kann, was und ob überhaupt die richtige Einnahme was bringt. Eine schlechtere Aufnahme wohl nicht, ob eine bessere sich bemerkbar macht, wissen wir nicht --> deswegen Kontrolle zur Beruhigung. Sollte die richtige Einnahme leicht höhere Werte erzeugen, ist das momentan auch nicht tragisch.

    Du hast sicher nicht in all den Jahren deiner LT-Einnahme sublingual gemacht, also irgendwann hast du umgestellt. Wenn dir damals nichts Krasses aufgefallen ist (plötzlicher Erhöhungsbedarf?) , dann wird es auch jetzt gehen.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.08.16
    Beiträge
    14

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Hello again,

    wie angekündigt melde ich mich nach meiner erneuten BE mit aktuellen Werten zurück:

    23.02.2020 / 25 SSW / 193,75 mcg LT
    TSH 0,22 iIU/ml (Norm: 0.3 - 4)
    ft4 18,18% / 11.6 pmol/l (Norm: 10.2 - 17.9)
    ft3 16,67% / 3.4 pmol/l (Norm: 3 - 5.4)
    AK gegen hTPO 58.6 IE/ml (Norm: <5.61)


    (Vorige Werte bitte meinem Profil entnehmen.)

    An der Dosis habe ich seit der vorigen BE nichts geändert, Einnahme wurde jedoch von zuvor sublingual auf normale orale Einnahme mit Wasser mindestens 30 Min vor Nahrungsaufnahme umgestellt.
    Der TSH hat sich etwas gefangen, der ft3-Wert auch, dafür ist der ft4-Wert nochmals um mehr als 10% gesunken.

    Letzteres ist das, was mir nun doch wieder Sorgen bereitet. Auch wenn das Kind mittlerweile eine eigene Schilddrüse besitzt, so übernimmt diese, wie ich ja nun mittlerweile weiß, erst ab dem 3. Trimester die vollständige Versorgung des Fötus. Der ft4 Wert war ja schon zuvor unter 30% gesunken, um jetzt bereits bei unter 20% zu liegen und ein paar Wochen bleiben ja auch noch, bis ich im 3. Trimester bin..

    Würde es vor dem Hintergrund nun evtl doch Sinn machen, meine LT-Dosis nochmals zu erhöhen? Wenn ja, wie viel?
    Ich möchte auf keinen Fall riskieren, dass mein Kind einer Unterversorgung mit ft4 ausgesetzt ist.

    Außerdem waren wir ja über meine Jod-Einnahme während der SS im Gespräch, in Bezug auf das Risiko einer postpartalen Thyreoiditis.
    Muss ich mir da bei einem Wert von: AK gegen hTPO 58.6 IE/ml (Norm: <5.61) Sorgen machen?
    Oder einfach weiter Jod nehmen und Wert nochmals kontrollieren lassen? Was ist das beste Vorgehen?

    Vielen Dank im Voraus für Antworten und Tipps!

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.952

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Zitat Zitat von Wand_a Beitrag anzeigen

    (Vorige Werte bitte meinem Profil entnehmen.)
    schon, aber diese beiden letzten könntest du bitte dort nachtragen? sonst muss ich sie selbst aus zwei Beiträgen zusammenkopieren, um sie zusammen sehen zu können:


    09.02.2021, 22 SSW, unter 193,75 mcg LT sublingual

    TSH 0,16 uIU/ml (Norm: 0.3 - 4)
    ft4 12.5 pmol/l (Norm: 10.2 - 17.9)
    ft3 3.14 pmol/l (Norm: 3 - 5.4)

    23.02.2020 / 25 SSW / 193,75 mcg LT oral mit Wasser

    TSH 0,22 iIU/ml (Norm: 0.3 - 4)
    ft4 11.6 pmol/l (Norm: 10.2 - 17.9)
    ft3 3.4 pmol/l (Norm: 3 - 5.4)
    Ich meine, du kannst wohl nochmal auf 200 erhöhen. Wenn du mehr als das erhöhen magst, dann auf eigene Kappe, sozusagen. Berücksichtige auch, wie es dir geht. Letztendlich hat doch auch dein TSH ein leises Wörtchen mitzureden und das schreit jedenfalls nicht nach "gib mir viel mehr", warum auch immer, also auch wenn ich nicht wie deine Endo deswegen reduzieren würde, mit berücksichtigen sollte man es nebenbei auch. Vielleicht sind es wirklich die vermehrten Bindungsproteine und dein TT4 ist gut höher ... :-) - jedenfalls, mach dich nicht verrückt, das kleines Bisschen, was das Baby jetzt noch von dir braucht (an T4), das kriegt es auch.

    Muss ich mir da bei einem Wert von: AK gegen hTPO 58.6 IE/ml (Norm: <5.61) Sorgen machen?
    Es gibt da keine Garantien leider. Du kannst auch ohne Jodeinnahme eine PPT bekommen und mit Jod keine. Es gibt auch keinen bestimmten Schwellenwert für die TPO-AK, es sind Tendenzen und Wahrscheinlichkeiten. Ich würde das Baby-Bedürfnis an erster Stelle setzen und eine eventuelle PPT - nun ja, in Kauf nehmen, zumal nicht sicher, dass sie kommt. Die TPO-AK musst du also deswegen nicht nochmal kontrollieren. Du weißt jetzt, dass es passieren kann, aber keineswegs muss.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.08.16
    Beiträge
    14

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Hatte die Werte der letzten beiden BE bereits in meinem Profil eingetragen, allerdings "antichronolgisch", also die aktuellsten zuerst. Einnahmemodus hab ich gerade ergänzt.

    Ja, auf 200 hochgehen, war auch mein Gedanke. Einfach nochmal einen kleinen Push, bevor das 2. Trimester vorbei ist. Zudem tue ich mich leichter bei der Einnahme und muss nicht wie eine Wahnsinnige stückeln... Von der Befindlichkeit her gibt es keine krassen Auffälligkeiten. Also weder Herzrasen, Schweißausbrüche, innere Unruhe, oder Sonstiges. Aber auch keine erhöhte Müdigkeit, oder gängige UF-Symptome. Kann gerade ganz gut schlafen und fühle mich tagsüber relativ motiviert und agil. Mit normalen Schwankungen, würde ich sagen..

    Jod werde ich beibehalten, weil ich es definitiv auch so sehe, dass das Kind jetzt vor geht. Was nach der Entbindung passiert und wie es mir dann geht, werde ich sehen und dann reagieren.

    Danke, Panna!

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.08.16
    Beiträge
    14

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Jetzt melde ich mich früher als gedacht zurück...

    Ich war vergangenen Freitag (26.02.) beim Blutzuckertest bei meinem Hausarzt und es wurde der TSH mitbestimmt.
    Dort lag der Wert bei: TSH: 0.82 mU/l (Norm 0.27 -4.2)

    Wie kann es denn sein, dass innerhalb von 3 Tagen der TSH Wert so enorm abweicht? (Zuvor: TSH 0,22 iIU/ml (Norm: 0.3 - 4))
    Ist es möglich, dass das mit der Tageszeit zusammenhängt? Normalerweise gehe ich meist nachmittags zur BE, der Zuckertest fand allerdings um 9:00 Uhr morgens statt...
    Dennoch.. Finde die Abweichung recht gravierend und frage mich, wonach ich mich eigentlich richten soll. Denn ein TSH von 0,82 würde eine weitere Dosiserhöhung ja durchaus sinnvoll erscheinen lassen.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.952

    Standard AW: SSW 23 / neue Werte / niedriger TSH / niedriger ft3

    Zitat Zitat von Wand_a Beitrag anzeigen
    frage mich, wonach ich mich eigentlich richten soll.

    Erstens, nach nur einem TSH niemals.
    Zweitens, die Abweichung ist nicht groß.
    Drittens, das TSH hat ein Tagesrhythmus, nachts Höchststand, d.h. je früher am Tag die BE, umso höher das TSH, nachmittags Tiefststand.

    Und viertens:
    Denn ein TSH von 0,82 würde eine weitere Dosiserhöhung ja durchaus sinnvoll erscheinen lassen.
    Das kann sicher nicht dein Ernst sein .
    S. "Erstens", aber auch davon unabhängig.

    Und fünftens:
    Für auch nur halbwegs zuverlässigen Wertevergleich taugen nur Werte aus dem selben Labor.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •