Seite 11 von 11 ErsteErste ... 891011
Ergebnis 101 bis 108 von 108

Thema: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

  1. #101
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    41

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Hallo Ihr lieben,

    hätte mal ne Frage. Kennt sich jemand mit Rheuma in Verbindung mit Hashimoto aus bzw. Schmerzen in Gelenken und Sehnen?
    Meine bisher geschilderte Vorgeschichte mündete in etlichen Untersuchungen, die immer mehr ans Tageslicht fördert.
    Im Zuge der Bandscheibenvorwölbung wurde als Nebenbefund eine Verknöcherung der Wirbelsäule festgestellt , das sog. DISH Syndrom oder auch Morbus Forestier.
    Eine nichtentzündliche aber stetig fortschreitende Verknöcherung der Wirbelsäule oder auch anderer Sehnen und Gelenke.
    Jetzt wurde Blut abgenommen um die Diagnose, die man auf dem Röntgenbild sehr gut sieht, zu sichern und andere Rheumafaktoren auszuschließen.
    Der Rheumatologe meinte, dass Schilddrüsen Patienten oft mit Gelenk und Sehnen Schmerzen zu tun haben. Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Morbus Forestier ? Falls ja, würde ich mich freuen wenn er diese mit mir teilt.
    Das zweite ist, der Rheumatologe meinte auch, wenn alle Maßnahmen nicht helfen, was die Schmerzreduzierung in Gelenken und Sehnen angeht ( Zur Zeit nehme ich Celecoxib 400 mg ) am Tag und kein Rheumafaktor gefunden wird, von einer Fibromylagie ausgegangen werden kann. Die sich als sekundär zu den Morbus Forestier oder dem Hashimoto zugesellt hat. Auch hier würde ich mich um Erfahrungsaustausch freuen. Muskelzucken habe ich immer noch, aber deutlich weniger zur Zeit und auch nur in den Gelenk und Sehenenbereich der Achilessehnen, der mir seit mittlerweile fast einem Jahr schmerzt.
    Vielen dank
    Geändert von Guslar (03.05.21 um 10:08 Uhr)

  2. #102
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    32

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von Guslar Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr lieben,

    hätte mal ne Frage. Kennt sich jemand mit Rheuma in Verbindung mit Hashimoto aus bzw. Schmerzen in Gelenken und Sehnen?
    Meine bisher geschilderte Vorgeschichte mündete in etlichen Untersuchungen, die immer mehr ans Tageslicht fördert.
    Im Zuge der Bandscheibenvorwölbung wurde als Nebenbefund eine Verknöcherung der Wirbelsäule festgestellt , das sog. DISH Syndrom oder auch Morbus Forestier.
    Eine nichtentzündliche aber stetig fortschreitende Verknöcherung der Wirbelsäule oder auch anderer Sehnen und Gelenke.
    Jetzt wurde Blut abgenommen um die Diagnose, die man auf dem Röntgenbild sehr gut sieht, zu sichern und andere Rheumafaktoren auszuschließen.
    Der Rheumatologe meinte, dass Schilddrüsen Patienten oft mit Gelenk und Sehnen Schmerzen zu tun haben. Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Morbus Forestier ? Falls ja, würde ich mich freuen wenn er diese mit mir teilt.
    Das zweite ist, der Rheumatologe meinte auch, wenn alle Maßnahmen nicht helfen, was die Schmerzreduzierung in Gelenken und Sehnen angeht ( Zur Zeit nehme ich Celecoxib 400 mg ) am Tag und kein Rheumafaktor gefunden wird, von einer Fibromylagie ausgegangen werden kann. Die sich als sekundär zu den Morbus Forestier oder dem Hashimoto zugesellt hat. Auch hier würde ich mich um Erfahrungsaustausch freuen. Muskelzucken habe ich immer noch, aber deutlich weniger zur Zeit und auch nur in den Gelenk und Sehenenbereich der Achilessehnen, der mir seit mittlerweile fast einem Jahr schmerzt.
    Vielen dank
    Hi Guslar!

    Oh man... Man sollte einfach nicht zu viel untersuchen

    Wenn du benignes Faszikulationssyndrom hast, ist auch eine Fibromyalgie nicht unwahrscheinlich. Ich hatte auch immer mal tagelang starke Schmerzen in der Hand oder an bestimmten Stellen an den Füssen. Meine Neurologin hat dann auf Kapillartunnelsyndrom getestet, aber das war alles ok. Paar Tage später war es plötzlich komplett und rückstandslos weg. Können überreizte Nerven sein.

    Insgesamt sind andere Autoimmunerkrankungen nicht unwahrscheinlich, wenn du Hashimoto hast.

    Wie alt bist du noch mal?

  3. #103
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    41

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Hallo Val,

    bin jetzt stolze 45 Jahre. Mit Schmerzen wird bei mir immer mehr.
    irgendwie hab ich das Gefühl, das dieses Jahr Scheisse anfängt.
    Mal sehen, jetzt hab ich ein Kurs für Krankengymnastik , wo ich Dehnübungen erlernen soll, um der Verknöcherung der Wirbelsäule ein wenig entgegenzusetzten.
    Hoffentlich schreitet das nicht so schnell voran, sonst drückt das auf Nerv und der ganze "Müll" geht von vorne los. Diese Paar tage oder sogar nur paar Stunden oder Minuten schmerzen habe ich täglich an verschiedenen Stellen. Hast du auch Anlauf Schwierigkeiten morgens beim Aufstehen, da brauche ich erstmal 10 Minuten bevor ich Schmerzfrei bin in den Füßen?

  4. #104
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    546

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Mensch Guslar, ich bin auch mitte 40 und morgens kriech ich manchmal aufs Klo, weil die Füße nicht wollen. Mir sagte man in einer rheumatologischen Praxis lapidar, ich solle doch erstmal die rezeptfreien Schmerzmittel ausprobieren und mich wieder melden, wenn die nicht mehr helfen. Da dachte ich auch nur, ‚danke für die Unterstützung‘, und ging meiner Wege …

    Bei mir ist aber halbwegs harmlos, die Hände und manchentags die Füße geben halt überraschend auf.

    Ich hatte dann mal weizenarme Ernährung versucht und mich kurzzeitig mit B-Vitaminen hochdosiert selbst behandelt. Die Sache mit B12, B6, B1 radikal hochdosiert, werd ich jetzt wohl nochmal versuchen, damit gings mir dann doch besser.

  5. #105
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    41

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Hallo Ness,

    sag mal, haben die bei dir eine rheumatische Erkrankung festgestellt? Mir nimmt es schon im Umfeld keiner ab, sehe jünger aus als ich bin, sehe Fit aus, kein Übergewicht, ( Früher war ich aktiver Kampfsportler von 14- bis 24 ) und jetzt hab ich morgendliche Anlaufschwierigkeiten , ständig Schmerzen, Muskelzuckung, ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter, leichte Depris ab und an. Was komisch ist, jede neue Feststellung der Ärzte Morbus Forestier , Fiibromylagie usw. beruhigt mich, weil ich denke, das sind halt die Gründe meiner Beschwerden, jetzt kann ich mich darauf längerfristig einstellen. Dieses subtile nicht Wissen was mit einem los ist, macht mich an der ganzen Geschichte am meisten fertig.
    Ich nehme aktives B6 P5P , das kann ich dir empfehlen, hat mir auch geholfen und L-carnitin ist auch sehr gut (Rossmann)

    Bei mir ist aber halbwegs harmlos, die Hände und manchentags die Füße geben halt überraschend auf.

    Wie meinst du das? hast du etwa Muskelversagen?

  6. #106
    Benutzer
    Registriert seit
    20.01.21
    Beiträge
    32

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Zitat Zitat von Guslar Beitrag anzeigen
    Hallo Ness,

    sag mal, haben die bei dir eine rheumatische Erkrankung festgestellt? Mir nimmt es schon im Umfeld keiner ab, sehe jünger aus als ich bin, sehe Fit aus, kein Übergewicht, ( Früher war ich aktiver Kampfsportler von 14- bis 24 ) und jetzt hab ich morgendliche Anlaufschwierigkeiten , ständig Schmerzen, Muskelzuckung, ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter, leichte Depris ab und an. Was komisch ist, jede neue Feststellung der Ärzte Morbus Forestier , Fiibromylagie usw. beruhigt mich, weil ich denke, das sind halt die Gründe meiner Beschwerden, jetzt kann ich mich darauf längerfristig einstellen. Dieses subtile nicht Wissen was mit einem los ist, macht mich an der ganzen Geschichte am meisten fertig.
    Ich nehme aktives B6 P5P , das kann ich dir empfehlen, hat mir auch geholfen und L-carnitin ist auch sehr gut (Rossmann)

    Bei mir ist aber halbwegs harmlos, die Hände und manchentags die Füße geben halt überraschend auf.

    Wie meinst du das? hast du etwa Muskelversagen?
    Hi allerseits,

    ich bin 47 Jahre und habe auch Muskelzucken und schon seit vielen Jahren sind meine ersten Schritte aus dem Bett schmerzhaft. Ich laufe die ersten 10-20 Schritte einfach nicht rund. Ich glaube aber, dass das nicht ungewöhnlich ist. Ich habe jetzt bei mir festgestellt, dass das aber auch mit Schrunden zusammenhängt, die einfach wehtun. Ich habe meine Füße nie gepflegt und das ist schön mit Hornhaut zu, die teilweise rissig ist. Ich merke jetzt, dass ich mich besser um meinen Körper kümmern muss. Es ist aber nicht so schlimm wie bei euch, aber eben auch nicht mehr perfekt. Ich hatte in einer schlimmeren Phase auch mal Rheumawerte gemacht, aber da war damals nichts zu sehen.

  7. #107
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    546

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Nee, Guslar, keine rheumatische Ererkrankung diagnostiziert. Nach einem Körbchen voll Blutproben kam heraus, dass ich eine ganze Menge nicht habe. Hat mich dann auch nicht mehr interessiert.

    Hattest du schon mal so kalte Finger, dass du den Schlüssel nicht mehr so fest greifen kannst, dass du die Haustür aufbekommst? So ähnlich ist es mit den ganzen Händen, wenn es schlimm ist. Teils früh morgens, teils nach Be-/Überlastung, wobei ein nicht ganz scharfes Messer in der Pizzeria schon ein Problem sein kann.

    Aktiviertes B6 hatte ich auch und regelmäßig Traumflashbacks und sehr wirre Träume, da habe ich es wieder gelassen.

    Schon als Kind hatte ich einen Hang zu Krämpfen in den Fingern und Zehen und auch Schwierigkeiten, z.B. einen Stift längere Zeit zu halten. Vielleicht waren das schon die Anfänge.

  8. #108
    Benutzer
    Registriert seit
    26.01.21
    Beiträge
    41

    Standard AW: ft4 Wert , Muskelzucken, Krankenhaus

    Val ,

    die Muskelzuckungen können auch durch eine Histamin Unverträglichkeit kommen. Hashimoto und Histamin ist auch ein Thema.

    https://www.imd-berlin.de/spezielle-...hlzeiten%20auf.

    Die Symptomatik der HIT ist vielseitig.
    Da sich Histaminrezeptoren in nahezu allen Organsystemen befinden, sind die Symptome der HIT sehr heterogen. In der Regel wird eine Histaminose durch einen DAO-Mangel verursacht. Die DAO baut das schubweise von außen kommende Histamin der Nahrung sowie auch das in Intervallen auftretende Histamin allergischer Prozesse ab. Das erklärt, dass neben den klassischen akuten Leitsymptomen Flush, Übelkeit, Kopfschmerzen, Hitzegefühl und Atemnot vor allem auch Diarrhoe auftreten kann. Es werden aber auch Ekzeme der Haut, Rhinitis, Urtikariaschübe, Hypertonie, Colitis und Asthma beschrieben. Ein HNMT-Mangel hat stattdessen eher Auswirkungen auf den Abbau des vergleichsweise konstant anfallenden intrazellulären körpereigenen Histamins. Das bewirkt eher chronische Formen der HIT, bei denen oft auch das Nervensystem betroffen ist. Als typische Symptome sind zu nennen Unruhe, Muskelzuckungen, Schlafstörungen, Müdigkeit, Schwindel und Angstzustände.


    ich fange morgen an, eine Kartoffelausfalldiät durchzuziehen, mal sehen. Ich werde berichten ob meine Histamindiät was bringen wird.


    Ich habe im Krankenhaus -Januar- eine sensible Polyneuropathie -demyelinisierende - festgestellt bekommen, betrifft nur die sensiblen Nerven in den Beinen, aber manchmal frage ich mich, ob diese nicht auch Zuckungen auslösen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •