Seite 8 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 97

Thema: Es geht wieder los....

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.283

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Zitat Zitat von slartybartfast Beitrag anzeigen
    Zurück vom Schilddrüsen-Kompetenzzentrum zur Einholung einer Zweitmeinung.
    Sieht ja alles gut aus. Drei Anmerkungen meinerseits:

    1.
    Zeitdruck sehen sie aber entgegen meines bisherigen NUK nicht.
    Nein, natürlich nicht, wenn es ein leichter Verlauf mit wenig Hemmer ist, warum auch. Aber: Dass die Propycil-Therapie gut ging und wieder gut geht (bzw. so gut eigentlich nicht, mit der Nesselsucht, aber mit der Leber), hat kein Voraussagepotential für ein drittes Mal.

    2.
    Radiojod hätte auch seine Berechtigung.
    Klar, zum Beispiel bei Autonomie - und außerdem, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

    3.
    Die operieren dort ohne Drainageschlauch
    Der Drainageschlauch hat entschiedene Vorteile (und keine Nachteile), er beugt nämlich unangenehmen Ödemen/Schwellungen vor.

  2. #72
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    76

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Dieser Basedow ist schon eine fiese Sau.....
    Nach weiteren 14 Tagen 3x25mg Propycil saust der ft4-Wert in den Keller und ft3 bleibt annähernd an der oberen Grenze hängen bzw. steigt minimal an.
    TSH immer noch null, also wie fast zu erwarten der Autoimmunprozeß weiter voll im Gange.
    Ich vermute mal die Dosis sollte wegen immer noch unterdrücktem TSH und ft3 an der oberen Grenze des Referenzwertes beibehalten werden. Nur was mit dem ft4 passiert bleibt spannend.
    Vorteil ist, ich merke nicht wirklich irgend etwas - mir geht es eigentlich spitze. Wenn ich da lese, was andere für Symptome haben, wenn die freien Hormonwerte schwanken und sich nicht im Optimum bewegen bin ich schon froh, dass ich scheinbar so unempfindlich dafür bin.

    Ich lese hier immer mal wieder von der Kombination von Hemmern und gleichzeitig LT-Einnahme. Macht das Sinn ohne Symptome und Problemen? ft3 wird doch im Körper aus dem ft4 gebildet. Wenn das ft3 eh noch zu hoch ist, müsste ein niedriger ft4 Wert ja nicht schaden.

    Diese Basedow-typische Schieflage von ft3 zu ft4 hatte ich beim ersten mal ja auch, nur nicht so extrem.

    Ich denke ich lasse die Dosis weitere 2 Wochen gleich und schaue dann neu. Was meint Ihr?

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.283

    Standard AW: Es geht wieder los....

    LT und Hemmer ist wie Gas und Bremse, das sollte man ohne Not nicht machen und schon gar nicht bei jemandem, der kein Fitzelchen Hemmer mejhr nehmen soll, als unbedingt nötig. Dies gilt zwar wirklich für alle, aber für dich mit deinem Ausschlag und Jucken (was ist damit überhaupt?) und Propycil usw. doppelt.
    Durch LT wird intransparent, was du wirklich brauchst.

    Dass das eine blöde Konstellation ist, darüber tröstet die Tatsache, dass sie typisch ist, leider auch nicht hinweg. Dein fT3 ist nicht wirklich kompensatorisch hoch, dazu gehört ein erhöhtes TSH, das diese Mehrproduktion antreibt, das ist bei dir wohl einfach nur Kamerad MB mit seinem Übereifer. So weitermachen würde ich dann riskieren, wenn deine Augen völlig unauffällig sind. Jedenfalls keinen Tag länger als 2 Wochen. - Oder evtl. 2 Tage 75, einen Tag 50 und dann wieder von vorne.

  4. #74
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    76

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Danke Panna, der Ausschlag ist besser. Ich dachte nach dem letzten Wochenende sogar ganz weg aber plötzlich kommen doch mal wieder kleinere oder größere rote Flecken und es juckt. Ist aber dann auch nach 1-2 Stunden auch so schnell verschwunden wie es gekommen ist. Momentan ist eh gerade die Jahreszeit wo mich dir Frühblüher mit ihren Pollen nerven....Somit ist die Einnahme er Antihistamine gar nicht schlecht

    Die Augenärztin hat eigentlich grünes Licht gegeben und bis auf ein MRT alles mögliche getestet, gemessen, angeschaut. Soweit alles gut. Sie sieht keinerlei Ansätze für eine EO und ich merke eigentlich auch nichts besonderes an den Augen.

    Der HA ist mit mir konform, dass wir die Dosis 2-3 Wochen so belassen und dann neu schauen.

    Ansonsten ist alles im Blutbild soweit o.k. Vitamin D3 bin ich durch regelmäßige Einnahme von 20.000er Einheiten einmal die Woche auch endlich annähernd im guten Bereich. Januar 26,2 jetzt 28,2 (Referenz 20-70).

    Die 3x25mg Propycil am Tag sind mir ehrlich gesagt ganz sympathisch von der Dosis her und schön über den Tag zu verteilen. Ich bin nur auf den ft4 Wert nach 2-3 Wochen gespannt

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.856

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Dein ft4 ist schon leicht drunter. Deshalb würde ich minimal reduzieren(entweder nach pannas Vorschlag oder 50 und 75mg im Wechsel). Unter 75mg sind die Werte gesunken, wenn der Trend so weiter geht, landest Du in einer manifesten UF. Das solltest Du vermeiden. Dass jetzt ft3 im Verhältnis noch hoch ist und TSH im Keller ist normal bei aktiven MB. Deshalb sollte man nicht nervös werden.

  6. #76
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    76

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Danke für Eure Einschätzung. So eine Wechseleinnahme ist zwar nicht ganz einfach ohne Tagebuch zu führen möglich aber ich kann es mal versuchen. Mein Vorteil ist, dass der HA mit regelmäßigen Blutkontrollen problemlos mitspielt. Endlich mal ein Vorteil von der Privatversicherung.

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.283

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Andererseits, führt die Reduktion dazu, dass das Geschehen an Fahrt gewinnt, wäre das auch wieder nicht gut, also ... guter Rat ist teuer bei so etwas.

  8. #78
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    76

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Kennt Ihr diese Ungeduld? Dass sich an den Werten etwas bessert und vor allen immer das warten nach der Blutabnahme auf Ergebnisse?
    Mittwoch gepickst worden und heute sind alle Ergebnisse außer gerade ft3 und ft4 da......ich könnte auf der Sau davon reiten Das bedeutet warten und Ungewissheit bis Montag!

    Wobei der nach wie vor nicht vorhandenen TSH-Spiegel und die absolut unveränderten Antikörperwerte darauf zielen dass sich noch nichts gravierendes getan hat. Vom Befinden merke ich wie bisher körperlich rein gar nichts, keine Probelem, keine Beschwerden. Bleibt halt abzuwarten wie sich die asynchrone Entwicklung der Ft3 und ft4 Werte entwickelt hat um die Dosis Propycil ggf. anzupassen

    Was haltet Ihr von einer zusätzlichen Einnahme von Selen? Den Wert im Blut habe ich bisher noch nie bestimmen lassen. Vitamin D3 war zu niedrig und ich nehme regelmäßig nun etwas ein, zusammen mit Magnesium. Eigentlich mag ich nicht ins Blaue etwas einnehmen ohne zu wissen, ob ein Mangel vorliegt. Aber Selen soll ja bei einigen scheinbar ein schnelleres Abklingen der Autoimmunreaktion bewirkt haben.....

  9. #79
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.15
    Ort
    Bad Krozingen
    Beiträge
    76

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Jetzt endlich die vollständigen Laborwerte von Mittwoch letzter Woche da. Wie fast vermutet: Ziemlich scheiße.....Ft4 geht drastisch in den Keller, Ft3 bleibt an der oberen Referentgrenze stabil hängen. TSH weiter nicht vorhanden und die Antikörper wie vor 2 Monaten.
    Ich hatte von 75mg auf Wechseleinnahme 2x75mg und 1x50mg umgestellt.
    War wohl immer noch zuviel für den ft4.....

    Puhhh...und jetzt?? Hausarzt hätte ja die 75mg damals schon durchgehend gleich gelassen. Mal schauen, was er nun empfiehlt.

    Was meint ihr? Risiko und durchgehend auf 50mg täglich reduzieren und hoffen, dass ft3 zumindest nicht stark steigt und ft4 wieder etwas hoch kommt?
    Der Autoimmunprozess scheint ja noch in vollem Gang zu sein. Aber beim letzten Schub hat es hat es ja auch 4 Monate gebraucht, bis das TSH sich wieder gezeigt hat....Nur war dort die Basedow-Typische FT3/FT4 Verschiebung nicht so drastisch!

    Das einzig Gute: Mir gehts soweit gut und ich merke eigentlich nichts. Einzig der Ruhepuls ist noch etwas erhöht, wenn ich kontrolliere. Das dürfte dann wohl der hohe ft3 sein. Und das verlorene Gewicht (waren eh nur 2-3 kg) habe ich wieder drauf. Das dann eher ein Effekt vom ft4 im Unterfunktionbereich. Wenns nicht so traurig wäre schon fast lustig....

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.283

    Standard AW: Es geht wieder los....

    Zitat Zitat von slartybartfast Beitrag anzeigen
    Hausarzt hätte ja die 75mg damals schon durchgehend gleich gelassen. Mal schauen, was er nun empfiehlt.
    Wenn es derselbe Hausarzt ist, der damals diesen Rat erteilte:
    Auf Anraten des Hausarztes ab dem 14.11. Thiamazol abgesetzt,
    dann wäre ich da weniger erwartungsvoll. Habe mir deinen damaligen Verlauf angeguckt, Die Sache mit dem fT3 stimmt doch nicht, oder entgeht mir da was? du hattest kaum einen so wilden übernormigen fT3-Wert wie jetzt, schon gar nicht bei T4-Unterfunktion.

    Wenn es dir gut geht, kann man an sich auch die Schiene fahren, dass man versucht, das fT4 ein wenig zurückzuholen und die Sache weiter aussitzen, ich meine: dass sich das Geschehen etwas beruhigt. Das Zwingen des fT3 auf Kosten des fT4 - kann man machen, hat eventuell Risiken für die Augen und es ist fraglich, ob die Wirkung dann nachhaltig ist, wenn deine TRAK es anders wollen. Kannst ja mal umkehren ... 2x50 und 1x75, für zwei Wochen.

    Das Gewicht hat nicht wirklich mit dem fT4 direkt zu tun. Vielleicht isst du jetzt, dank T3-Turbo, etwas mehr.

    Wie ist dein gegenwärtiger Stand bezüglich OP? Nur eine Frage ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •