Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Genau, deswegen frage ich ja. Ich habe öfter mal festgestellt, dass Yamswurzelcremes als natürliches Prog. "verkauft" wurden, weil sie die Vorstufe Diosgenin enthielten, die der Körper jedoch gar nicht selbst in Progesteron umwandeln kann. Da aber das bioidentische Progesteron aus dem Yamswurzel Diosgenin synthetisiert wird, kommt es da, so scheints, häufig mal zu Verwechslungen.

    Naja, wahrscheinlich weiß das die Geisterfahrerin eh schon.


    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Gute Frage, Lissie! Progesteron aus der Apotheke ist immer naturidentisches Progesteron, der künstliche Kram läuft unter Gestagene. Das Getue um "natürlich" ist oft nur Werbetext.

    Aber Yamswurzel wäre ja was ganz anderes.

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.082

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Es steht auf jeden Fall "Progesteroncreme" drauf, ist rezeptpflichtig aus der Apotheke, aber in der Broschüre der Frauenärztin steht, dass das aus Yams hergestellt wird. Mehr weiß ich leider auch nicht.

    Es wirkt auch, das ist sicher. Nur fürchterliche Pickel habe ich am Rücken und an den Schultern bekommen.

    Bin am Dienstag wieder bei meiner Frauenärztin und werde das berichten, sie hat da hoffentlich da eine Idee.

    Ich habe tatsächlich noch Utrogest Kapseln im Keller gefunden, allerdings 2017 abgelaufen, das ist echt schon lange her. Die nehme ich lieber nicht mehr.

    LG Geisterfahrerin

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.978

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Zitat Zitat von lissie Beitrag anzeigen
    Genau, deswegen frage ich ja. Ich habe öfter mal festgestellt, dass Yamswurzelcremes als natürliches Prog. "verkauft" wurden, weil sie die Vorstufe Diosgenin enthielten, die der Körper jedoch gar nicht selbst in Progesteron umwandeln kann. Da aber das bioidentische Progesteron aus dem Yamswurzel Diosgenin synthetisiert wird, kommt es da, so scheints, häufig mal zu Verwechslungen.
    Verstehe. Dann sind das vermutlich Produkte aus dem Ausland. Bei uns dürfte man das gar nicht so deklarieren.

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Ja klar Geisterfahrerein, dann ist es auch Progesteron. Ich wollte auch keine Verwirrung stiften.
    LG

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.978

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Ich habe mich nach einem erfolgreichen Selbstversuch über Pregnenolon informiert und es hier eingearbeitet (und im Progesteron-Kapitel davor erwähnt):

    Die Behandlung mit Östrogenen und Alternativen
    https://schilddruesen-unterfunktion....triol-hormone/

    Man kann aber damit die anderen Hormone nicht unbedingt 1:1 ersetzen, es ist eher eine zusätzliche Möglichkeit.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.082

    Standard AW: Welche Hormonersatztherapie (Wechseljahre) nehmt ihr?

    Hallo zusammen, ich wollte mal berichten, wie es bei mir weitergeht. Ich war letzte Woche wieder zur Blutentnahme, Östrogen ist wohl zu hoch, Progesteron zu niedrig, wieder Zysten an den Eierstöcken.

    ich musste ein paar Tage mit dem Östrogengel pausieren, 10 Tage Duphaston gegen die Zysten und jetzt der Wechsel auf Utrogest 200. Gynokadin bleibt weiterhin. Wegen der Dosierung muss ich wohl noch rumprobieren.

    Bin genervt, weil ich von dem Duphaston wieder zugenommen habe! Ich hasse das! Hatte erst so schön 15 kg abgenommen.

    Also jetzt 200 mg Utrogest, 1 Hub Gynokadin. Bin aber nicht sicher, ob 200 mg Utrogest PSausreichen, um nicht wieder Zysten zu bekommen.

    LG Geisterfahrerin

    PS: Pregnenolon ist sowas, was man bei leichten Beschwerden nehmen kann. Habe ich früher auch bekommen. Nicht wenn wie bei mir wegen der Hysterektomie auf einen Schlag die Eierstöcke aufgeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •