Seite 9 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 104

Thema: TSH-Anstieg unter Thiamazol und EO - Dosierung?

  1. #81
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Neue Werte - bitte Hilfe bei Dosierung

    Zitat Zitat von Maali Beitrag anzeigen
    ich habe den Befund, hatte zunächst auch an einen Irrtum geglaubt, das Datum ist aber von heute.
    Direkt vom Labor oder vom behandelnden Arzt?

    Ich würde sicherheitshalber im Labor nachfragen oder wenn die Arzthelferin nett ist, die bitten, es zu tun. Nämlich dass alle drei Werte punktgenau gleich sind wo du doch eine andere Dosis hast - könnte schon vorkommen, aber doch extrem auffallend.

  2. #82
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.20
    Beiträge
    65

    Standard AW: Neue Werte - bitte Hilfe bei Dosierung

    Der Befund ist das Fax vom Labor, es hat auch einen anderen Code als vor 4 Wochen. Trotzdem habe ich heute nochmal in der Praxis angerufen. Die meinten, sie hätten sich auch gewundert, eine Verwechslung sei aber ausgeschlossen.
    4 Wochen behält das Labor doch nicht die Proben, oder?
    Gegen eine Verwechslung spricht meine ich auch, dass vor 4 Wochen auch BB gemacht wurde, das nicht mitgeschickt wurde.

    Es bleibt aber trotz allem ein merkwürdiges Gefühl und ich mache wohl lieber kurzfristiger nochmal eine "SicherheitsBE"?

  3. #83
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Neue Werte - bitte Hilfe bei Dosierung

    Nein, das Blut behalten sie nur für wenige Tage. Ich dachte eher an einen Übertragungsfehler, weiß nicht, ob das im Labor automatisiert oder manuell passiert.

    Aber wenn, dann müssten die Werte eher niedriger als höher ausfallen, vom Verlauf und vom Befinden her - insofern könntest du auch die nächste BE abwarten, gesenkt hast du ja gerade. (und deswegen, wenn, dann hätte es nur noch heute einen Sinn, noch ohne Einfluss von der Senkung).

  4. #84
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.20
    Beiträge
    65

    Standard AW: Neue Werte - bitte Hilfe bei Dosierung

    Ich muss sagen, je länger ich drüber nachdenke, desto skeptischer werde ich. Wahrscheinlichkeitstheoretisch betrachtet ist es eh ungewöhnlich, ich war auch supergenau mit der Einnahme, BEs alle zum gleichen Zeitpunkt morgens etc. Ich habe mal meine Tochter, die Laborantin ist, dazu angeschrieben, für wie wahrscheinlich sie generell einen Laborfehler haelt, dann ja vermutlich, wie du dachtest, Panna, im Sinne eines Uebertragungsfehlers.

    Ganz kurzfristig komme ich jetzt jedenfalls nicht an eine BE, die Hain fand es zwar auch merkwürdig, dass die Werte gleich sind, hat aber einen Fehler als nicht moeglich eingeschätzt.

  5. #85
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.20
    Beiträge
    65

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Meine Tochter, Laborantin, schreibt, dass ein versehentliches Vertauschen der Werte im Labor für sie nicht denkbar sei. Proben werden bei denen 1 Woche aufbewahrt und für Nachforderungen evtl. genutzt.

    Trotzdem bleibt ein etwas mulmiges Gefühl bei mir...

  6. #86
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    42.340

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Nicht mit anderen Leuten vertauschen, sondern mit eigenen früheren Werten.

    Wenn es der Hain auch seltsam vorkam, hätte sie ja gleich nachfordern können. Aber gut - ab Montag wenn sie es tun könnte, ist dann nur noch eine Woche bis zur nächsten Kontrolle.

  7. #87
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.20
    Beiträge
    65

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Gemeint waren nicht andere Patienten, sondern Vertauschen meiner eigenen Werte, dazu schrieb meine Tochter, sie halte das fuer nahezu unmöglich.
    Waere ja bezogen auf manche Werte auch richtig heftig, wenn dann falsche Behandlungen oder fehlende erfolgen wuerden...
    Aber wie gesagt, ich rechne auch lieber mit der grundsätzlichen Möglichkeit von Fehlern, bevor es unangenehme Überraschungen gibt...

    Danke für die Rückmeldungen!

  8. #88
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    715

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Ich hatte mal bei exakt gleichem fT3 und fT4 ein TsH von 2,7 statt etwa 1,5 zuvor. Dachte auch, dass bei der Übernahme der Werte ins Praxissystem was schief lief, dass halte ich schon für recht wahrscheinlich. Im Archiv der Praxis fanden sich beide Originalbefunde des Labors, stimmte tatsächlich. Aber auf dem Weg vom Originallaborwert ins Praxisinformationssystem können theoretisch Fehler passieren, egal ob die Werte händisch oder elektronisch übernommen werden.

  9. #89
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.20
    Beiträge
    65

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Hallo zusammen!
    Ich war gestern in der EO-Ambulanz zur Kontrolle und möchte mal das erfreuliche Fazit teilen, dass die EO jetzt als stabil und inaktiv bewertet wurde!

    Ich habe seit jetzt gut 2 Wochen eine Besserung bemerkt, die mehrwoechig schlechte Phase nach meiner SD-OP schien auch subjektiv beendet zu sein, auch wenn ich der Ruhe noch nicht ganz getraut hatte.
    Der mich untersuchende Arzt hat sich sehr optimistisch geäußert, dass ich der Ruhe auch weiterhin trauen könne, nach seiner Erfahrung sei das in der Mehrheit der Fälle nach OP so. Auch wenn ich durch das Forum hier andere Berichte kenne, bin ich gerade sehr erleichtert und froh (bei weiter sorgfältigem Blick auf die Hormonlage). Das seit 3 Wochen auf 75 reduzierte LT erlebe ich aktuell als auch insgesamt etwas mehr innere Ruhe bringend.

    Mit wurde vom Augenarzt auch angeboten, auf Kosten der KK, eine OP der Augen in der Uniklinik machen zu lassen, Wartezeit sei etwa ein Jahr. Dabei wuerden nur die aeusserlich sichtbaren aus Fett bestehenden Schwellungen entfernt und die (ausgeleierten - so jedenfalls meine Beschreibung) Oberlider gestrafft. Auf meine Nachfrage: Es bestehe keine Gefahr, dadurch Doppelbilder etc. zu entwickeln, die OP sei vergleichsweise harmlos.

    Ich habe im Beitrag von misc gelesen, wo es auch um moegliche Konsequenzen einer OP ging. Vielleicht kann ja doch noch jemand etwas zu eigenen Erfahrungen berichten? Nachdem ich den verlinkten Bericht von Totti gelesen hatte, konnte ich mir gar nicht vorstellen, jemals selber eine OP machen zu lassen...

    Ich habe ja auch einen Exophtalmus, aber der fällt bei mir nicht besonders stark auf und stört mich kaum, im Gegensatz zu den Schwellungen und der veränderten Form der Augen.
    Jetzt, wo dieses Angebot einer OP im Raum steht (ich habe mich auf die Warteliste setzen lassen und soll in 9 Monaten wieder zur Kontrolle kommen), ist der Gedanke, wieder aeusserlich etwas mehr Normalität zu haben, total verlockend. Dass das Ergebnis nicht wirklich vorhersehbar waere, ist natürlich auch klar.
    Auf jeden Fall hat es sehr gut getan, im Hinblick auf diesen Teil der psychischen Belastung der EO ernst genommen zu werden, vor allem, da ich es nicht einmal selbst angesprochen hatte. Wie ich mich dann entscheide, bleibt abzuwarten...
    Liebe Grüße!
    Geändert von Maali (13.08.21 um 15:42 Uhr)

  10. #90
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.928

    Standard AW: Bitte Hilfe bei Einstellung Thiamazol - TSH wieder komprimmiert

    Bei mir habe sich die Augen erst nach der letzten SD OP stabilisiert, als alles raus war. Ich denke das ist ein wichtiger Punkt. Es ist auch gut, dass es die Wartezeit gibt. Bis dahin kennst du Deine Augen beobachten, um sicher zu sein, ob eine OP zu demZeitpunkt sinnvoll ist.
    Erstmal klingt das sehr vernünftig.
    Ich freue mich, dass es sich bei Dir so gut entwickelt, mach weiter so.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •