Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    19

    Standard Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Ich bin auf euer Forum gestoßen, weil ich Morbus Basedow gegoogelt habe.
    Ich bin weiblich, 49 Jahre alt und mir geht's schon länger nicht gut. Zuletzt kam ein Zittern meiner Hände und Beinmuskeln hinzu. Erhöhter Puls wird mir meistens nicht geglaubt, weil mein normaler Ruhepuls bei 45 liegt. Er war dann immer so bei 70-80, was halt für mich schon viel ist.
    Die Hausärztin hat sich dann zu einer Blutuntersuchung entschlossen, dabei kamen dann die Werte heraus, die ich als Erstes in meinem Profil verewigt habe.
    Einige Tage später hatte ich schon einen Termin zur Szintigraphie, da wurde mir gesagt, ich hätte Morbus Basedow. Dann wurden die Blutwerte abgewartet, danach sollte ich mit 5/5 mg Carbimazol starten. Kommt mir ziemlich wenig vor, wenn man hier die Berichte liest, aber anscheinend hat es geholfen, jetzt sind die Werte nämlich zu niedrig und ich soll L-Thyroxin zusätzlich nehmen.
    In meiner Hausarztpraxis gibt es zwei Ärztinnen, eine hat überhaupt keine Ahnung von Schilddrüsen,die andere leider auch nicht so ganz viel mehr.
    Wesentlich besser geht es mir jedenfalls nicht! Das Zittern der Hände ist weg und der hohe Ruhepuls.
    Ansonsten ist es so, das es mir an manchen Tagen ganz okay geht, an anderen dann total besch.....
    Ich bin total schlapp, die Muskeln sind schwach und labberig und ich habe aktuell nochmal 2 Kilogramm abgenommen. Naja, Hunger habe ich auch nicht wirklich, das ist aber schon lange so. Nur abgenommen habe ich sonst nicht.
    Durchfall, abwechselnd mit Verstopfung hätte ich noch zu bieten und Gliederschmerzen.
    Wobei ich nicht weiß, ob die Schmerzen überhaupt mit der Schilddrüsen zusammenhängen können. Es fühlt sich so an, als ob ich hohes Fieber hätte, dann tun mir auch die Beine so weh und ich mag mich keinen Schritt bewegen.
    Normalerweise bin ich eher ein Mensch, der immer irgend etwas macht/erledigt/arbeitet/putzt oder sonstwas.
    So kraftlos kenne ich mich gar nicht, ich war sogar schon beim Psychodoc, weil ich dachte ich hätte Panikattacken oder eine Depression oder sonstwas psychisches. Der meinte allerdings, ich solle mir mal einen Arzt suchen, der meine Schilddrüsenwerte richtig einstellt. Hm.
    Arztwechsel ist nun vom Zeitpunkt her etwas schwierig, die haben ja quasi nur Notbetrieb.

    Ich habe die große Hoffnung, das ihr mir helfen könnt!

    Liebe Grüße, Tinchen

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.233

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Mit einem fT4 unter dem Referenzbereich hast Du Muskelschmerzen. Das kenne ich nur zu gut. Das ist also normal und hat mit Psyche nichts zu tun. Bei der Dosierung können Dir andere besser helfen, aber ich denke die Hemmerdosis wäre zu überdenken.
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Man hat dir viel zu viel Carbimazol bei einer nicht so krassen Überfunktion gegeben. Aber das nun mit der Gabe von Schilddrüsenhormonen ausgleichen zu wollen, das ist wie gleichzeitig Gas geben und bremsen. Das ist erstens schlecht, weil man dadurch überhaupt nicht mehr einschätzen kann, was deine Schilddrüse macht, zweitens, man sollte nur so wenig Carbi geben, wie unbedingt nötig - was aber nicht gut geht, wenn man Thyroxin nimmt und nicht mehr sieht, ob die Werte wegen Thyroxin oder wegen der Eigenproduktion der Schilddrüse so sind, wie sie sind.

    Ich weiß nicht, ob du nun das Thyroxin erhöht hast oder nicht, das schreibst du nicht. Ich hätte es gar nicht genommen und die Minidosis 2,5 riskiert, zumindest bis du aus der Unterfunktion (s. fT4) raus bist. Mag sein, dass die Werte unter 2,5 mg Carbi hochgehen, aber wenigstens würde man dann den Feind sehen und einschätzen können.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    19

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Danke euch sehr für die Antworten! Meine erste Intention war, erstmal gar nichts mehr einzunehmen und dann zu schauen, was die Werte so machen. Beides zusammen halte ich auch, obwohl ich nicht wirklich Ahnung von diesem Thema habe, für Quatsch.
    Momentan nehme ich morgens 5 mg Carbimazol und 25 mü Thyroxin ein. Eigentlich sollte ich ja 37,5 mü einnehmen, aber das verbot mir meine Logik.
    Wie gesagt, die Ärztin steht auch da wie der Ochs vorm Berg, sie wollte eigentlich die Einstellung an die Endokrinologie abgeben, aber dort wurde gesagt, das machen sie nicht!

    Dann werde ich nun morgens 2,5 mg Carbimazol nehmen und sonst nichts. Einen neuen Termin für eine Blutuntersuchung habe ich erst am 4.1.2021.

    Gerne würde ich mehr über die Muskelschmerzen erfahren, das macht mir am meisten zu schaffen. Mir tun dann die Beine so weh, das ich mich sehr ungern überhaupt bewegen.
    Kann das denn wirklich von den Hormonen kommen? Ich bekomme diese Schmerzen schon länger schubweise, zuletzt waren es aber nur noch einige gute Tage dazwischen, dann fing das wieder an. Ich habe das immer meinem lädierten Rücken zugeschrieben, aber so eine Spondylarthrose hat man ja eigentlich durchgehend und nicht schubweise.
    Die fehlende Energie ist auch schrecklich (und total untypisch für mich), wenn ich aber wüsste, das sie wiederkommt, wäre das ein Lichtblick für mich.

    Panna, du schreibst, die Überfunktion ist nicht so krass, kann sie denn dann überhaupt solche Symptome machen? Bzw. im Moment ist es ja nun eher eine Unterfunktion, oder nicht?
    Verändern sich die Symptome dadurch nicht?
    Es tut mir leid, das ich so viele Fragen habe und rumjammere, aber ich möchte einfach wissen, woran ich bin.

    Liebe Grüße, Tinchen

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Tinchen was heißt "momentan"? Du nimmst 5 mg Carbi und 25 mg Thyroxin seit dem 8.12? Stimmt es? Genau das sollte beim Datum der letzten Kontrolle stehen.

    Ich sehe inzwischen, dass die Werte leider etwas alt sind. 'Deswegen: Ich traue mich doch nicht, dir 2,5 Carbi zu empfehlen, nämlich bei Werten, die genau besehen morgen eine Woche alt sein werden. Keine Ahnung, wie sie *jetzt* sein könnten. Deine Symptome erlauben für mich keine Rückschlüsse. Die Muskelschmerzen können vom tiefen fT4 kommen, ja, aber genauso gut könnten sie auch eine Nebenwirkung des Carbimazol sein oder beides. Höchstens könntest du 5 und 2,5 versuchen, abwechselnd, die 25 behalte jetzt bis zum nächsten Mal bei, aber erhöhe die Dosis nicht.

    Du hast keine klassische Unterfunktion, dein fT3, das stoffwechselaktive Hormon, ist ja normal (genauer: war vor einer Woche normal) und dein TSH ist (war) noch supprimiert, d.h. die Überfunktion könnte zurückkommen bei zu starker Reduktion.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    19

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Ich habe nochmal genau überlegt, seit dem 8.12 nehme ich morgens 5 mg Carbimazol ein und 12,5 Mikrogramm Thyroxin.
    Am 17.12 sagte mir die Hausärztin, ich solle die Thyroxin-Dosis verdreifachen, also 37,5 Mikrogramm am Tag nehmen.
    Das erschien mir recht viel (ich hab Schiss, das es mit dem Zittern und dem Herz wieder anfängt) deswegen habe ich seit dem 17.12 nur verdoppelt, also 25 Mikrogramm Thyroxin genommen, morgens.
    Dazu die 5 mg Carbimazol.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Ein ziemliches Durcheinander ... nämlich, was noch dazu kommt, jede Carbi-Dosisänderung braucht mindestens 12-14 Tage zur Entfaltung der vollen Wirkung der jeweiligen Dosis. Oder im Mindestfall, sagen wir: 10-12 Tage. - Du hast nun am 8.12. reduziert, sehr spät, weil ja die Werte davor vom 1.12. waren - d.h. jene Werte sind innerhalb dieser Woche zwischen dem 1. und dem 8.12 noch schlechter geworden unter 10 mg Carbi. Wir wissen aber nicht, wie schlecht sie waren.

    Und dann kam eine viel zu früh gemachte Kontrolle, nur eine Woche nach Reduktion.

    Das ist leider genau so, wie es nicht sein sollte ... deswegen bin ich so ratlos. Es werden Dosisänderungen verordnet, deren Werte-Grundlage veraltet ist. Die Wirkung der 5-mg-Carbi-Dosis ist eigentlich unbekannt, es sollte genau jetzt eine Kontrolle erfolgen ... vorausgesetzt, du nimmst 5 Carbi und 12,5 Thyroxin (die Menge wäre vernachlässigbar, wenn du wirklich nur 12,5 genommen hast) wirklich konstant seit 2 Wochen ein. Na gut auch das stimmt nicht, weil das Thyroxin seit 4 Tagen verdoppelt wurde ... seufz. Wirklich ein Kuddelmuddel. Das Thyroxin solltest du bei Blutkontrollen übrigens erst nach der Kontrolle einnehmen.

    Am besten wäre es noch, wenn du morgen neue Werte machen und sie übermorgen erhalten würdest. Ich kann dir nicht zuverlässig sagen, welche Dosis für dich bis Anfang Januar gut wäre, weil dafür die Grundlage viel zu schwammig ist.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    6.019

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Es gibt auch Arztpraxen, die nach den Weihnachtstagen offen sind. Vielleicht wissen die Ärztinnen eine, die dasselbe Labor nutzt, damit die Werte vergleichbar sind.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.20
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    19

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Hallo und Allen ein frohes neues Jahr!
    Am 4.1. war jetzt die aktuelle Blutuntersuchung, ich habe seit der letzten tatsächlich nichts verändert, weil dann ja niemand mehr dran lang geblickt hätte. Ich habe konstant jeden Morgen 5 mg Carbimazol und 12,5 mü L-Thyroxin genommen.
    Am 4. Januar war dann Ft3 bei 4,6 (2-4,4) und Ft4 bei 1,0 (0,9-1,7).
    TSH basal immer noch unter 0,05.
    Meine Ärztin hat sich leider nicht klar ausgedrückt, erst hieß es, ich soll so weitermachen, dann meinte sie,ich soll das L-Thyroxin erhöhen auf 25 mü am Tag.

    Kann mir da nun jemand einen Rat geben, wie es am Besten für mich wäre? Schon mal vielen Dank für eure Mühe!

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Bin neu und ahnungslos - Könnte sich bitte jemand meine Werte anschauen?

    Hallo Tinchen, das war vernünftig gehandelt von dir.

    Dass dein fT4 zurück in die Norm gekrabbelt ist, schreibe ich vielleicht gar nicht (oder evtl. nur zu einem verschwindend geringen Anteil) dem bisschen Thyroxin zu, und zwar aus folgendem Grund: Das fT3 ist auch gekrabbelt und das TSH ist noch weg, es war sogar trotz Unterfunktion noch weg. Das heißt, da köchelt noch einiges. Höher sollte das fT4 nicht wirklich werden, denn wie man sieht, springt dann das fT3 direkt über die Normgrenze.

    Es ist ein Lavieren und es bleibt ein Lavieren, so lange das MB-typische fT3-Übermut weiter besteht. Und das Dosieren in dieser Lage ist immer etwas heikel. Ich neige noch am ehesten dazu, alles so beizubehalten, wie es ist, in der Hoffnung, dass 5 mg reichen. Das Thyroxin würde ich nicht erhöhen, einfach weil das (und damit ein viel zu gutes fT4) wieder dem fT3 in die Hände spielt. Und beibehalten - hm, naja, vergleichshalber vielleicht, wenn du schon dabei bist, die Dosis ist nicht viel.

    Also könntest du eine abwartende Position für weitere 2 Wochen einnehmen (bitte nicht länger, die letzte BE ist ja auch schon 5 Tage her) in der Hoffnung, dass 5 Carbi ausreichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •