Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

  1. #1

    Standard 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Hallo zusammen,

    hab vor zwei Jahren Euthyrox abgesetzt, Schilddrüse sah super aus, Werte auch super.
    Vom Hausarzt und zwei Fachärzten angeschaut.

    Jetzt seit ein paar Monaten wieder Symptome.

    Die Werte schauen nach Fachliteratur ehr nach Jodmangel aus:

    Ft3 im oberen Drittel
    Ft4 an der unteren Grenze
    Tsh 4,01
    Keine Antikörber

    Schilddrüse schaut im Ultraschall unauffällig aus.

    Schilddrüse scheint Top in Ordnung, aber Grenze zur Unterfunktion.

    Was isr da los? Jodmangel?

    Grüsse
    Rumpel

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.704

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Wenn du auf Jod stark achtest, könnte ich mir das vorstellen. Zumal weil du ja noch niemals Antikörper hattest:
    Schilddrüse schaut sehrgut aus,
    keine Antikörper ( hatte ich noch nie).
    und wie du schreibst, sieht die Schilddrüse auch jetzt unauffällig aus.

    Es gibt diese zwei Gründe für diese Wertekonstellation: Jodmangel/bewusste Jodreduktion

    Kannst ja einmal 24-St-Urin Jod messen lassen, davor etwa so essen wie immer?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.669

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Ich denke, das mit dem Jodmangel kannst du gleich wieder vergessen. Das gehört in das Reich der Mythen. Unsere Lebensmittel enthalten mittlerweile deutlich mehr Jod durch die Tierfutterjodierung. So eine 24 Stunden-Messung ist leider auch nur eine Momentaufnahme... das versehentlich untergejubelte Jodsalz schlägt da genauso durch wie der Diättag

    Da du Symptome hast würde ich eher darauf tippen, dass du hohe freie Werte brauchst und die Hypohpyse (TSH) der SD entsprechend in den A*** tritt.

    Bei den Antikörpern werden meist nur die TPOAK gemacht. Hast du die Werte und wurden noch weitere gemacht?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.847

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Schilddrüse schaut im Ultraschall unauffällig aus.
    Steht das so im schriftlichen Befund?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.704

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    . So eine 24 Stunden-Messung ist leider auch nur eine Momentaufnahme... das versehentlich untergejubelte Jodsalz schlägt da genauso durch wie der Diättag
    Das passiert weniger bis nicht, wenn sie aufpasst, das habe ich ihr dazu geschrieben: Alles wie immer, natürlich kein Diättag.
    Nämlich, Messen scheint mir besser als zu glauben, was andere glauben.

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit, rein theoretisch: Unauffällige Schilddrüse, aber sehr klein. Und noch eine, eventuell:

    Vom Hausarzt und zwei Fachärzten angeschaut.
    Wer hat geschallt, Internist, Endo oder Nuk? Plus, siehe Irene: Sono-Befund im Wortlaut.

  6. #6

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Er, kein Mädel :-).

    Esse Fisch und Sushi aber nicht regelmässig.
    Ansonsten ganz normal, Fleisch, Käse,Milch...

    Geschallt hat der Hausarzt und der Endo.
    Beim Endo steht nur Homogen und Normalbefund.
    Grösse 13ml.

    Grüsse
    Rumpelstil

  7. #7

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Antikörper sind sehr niedrig.
    Es wurden TSH- Rezeptor Ak, Tak und TPO-Ak gemacht.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.704

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Ich würde sagen:
    Bevor du etwas unternimmst, Zweitsono bei gutem Nuklearmediziner.

    Und bitte gib die konkreten Werte an, nicht "sehr niedrig". Auch den Endo-Befund im Wortlaut. Es gibt auch Schwellenwerte, unterhalb derer der Wert als negativ/unauffällig gilt. Außerdem hattest du ja 2019 keine:
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Nach Umzug hat sich der neue Endo alles genau angeschaut, Schilddrüse schaut sehrgut aus,
    keine Antikörper ( hatte ich noch nie).
    So wies ausschaut hätte ich mkr auch die letzten Jahre das Euthyrox sparen können.
    Hab das Euthyrox auch die letztenJahre nicht richtig vertragen, auch auf Morgens und Abends gesplittet.
    (Der Grund fürs Nichrtvertragen kann auch sein, dass jemand mehr nimmt, als es ihm gut tut)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.847

    Standard AW: 2 Jahre ohne, jetzt gehts wieder los

    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Er, kein Mädel :-).

    Esse Fisch und Sushi aber nicht regelmässig.
    Ansonsten ganz normal, Fleisch, Käse,Milch...
    Das spricht alles nicht für Jodmangel, außer du hättest eine Verwertungsstörung oder sonst einen Sonderfall.

    Milch enthält viel mehr Jod als früher, die üblichen Lebensmitteltabellen sind aber auf dem Stand des Alm-Öhi.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •