Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Umstellung von Euthyrox auf Eferox / TSH / Dosis

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    10.05.05
    Beiträge
    105

    Frage Umstellung von Euthyrox auf Eferox / TSH / Dosis

    Hallo zusammen,
    habe an anderer Stelle schon meine Probleme mit dem neue Euthyrox geschildert. Nach dem Wechsel auf Eferox waren zumindest das Anfluten (erschreckende Ausraster bei Kleinigkeiten) weg.
    Dafür habe ich jetzt neue, bzw. wieder heftiger auftretende Effekte,
    Dosis:
    beim alten Euthyrox => 100 (bei 75 kg) TSH bei 0,15 , damit ging es mir einigermaßen gut (über 10 Jahre)
    beim neuen Euthyrox hatte ich nach etwa 6 Wochen deutliche ÜF-Symptome (v. a. morgens nach der Einnahme). völlig "durch den Wind, Konzentration = 0
    Reduktion auf 75 => ÜF weg aber extreme Müdigkeit
    Erhöhung auf 87,5 => ein elender Mix aus ÜF und UF TSH 1,13 (unter Euthyrox, eigentlich gut!)
    Vor 5 Monaten dann den Umstieg auf Eferox 75 gewagt => besser, kein Anfluten, bessere Konzentration
    vor 3 Monaten erhöht auf 100 / 75 im Wechsel : TSH bei 1,5 (Doc meint, das sei optimal)
    vor 1 Monat erhöht auf 100

    Befinden: friere leicht, nachts schon mal Schwitzen (auch Wechseljahre), jetzt Schmerzen in den Beinen, vermehrt Krämpfe (Fuß, Zehen), Müdigkeit, Antriebslosigkeit (jegliche Tätigkeit (Hobby ...), die ich mir morgens - noch voller Elan für nachmittags, nach der Arbeit, vornehme, verpuffen auf dem Weg nach Hause - nur noch abhängen.) Depressive Phasen ..
    Habe seit Jahren Missempfindungen, v.a. in den Beinen - großes Blutbild, Reflexe ergaben keine Auffälligkeiten - es kommt und geht. Interessanterweise verschwindet es, wenn ich im Urlaub lange Strandspaziergänge gemacht habe, da merk ich nix! Vermutung (Doc und ich): Stress

    Jetzt mal die Frage (endlich ...): ich überlege, ganz vorsichtig, weiter zu erhöhen. TSH 1,5 finde ich für jemanden der gar keine SD hat nicht zu niedrig und 100er Eferox für jemanden mit knapp 80 kg ziemlich niedrig (Gewichtsreduktion so gut wie unmöglich, weniger essen bringt nichts (1600 kcal versucht), Sport - zu KO, habe mal ein bisschen Gymnastik gemacht, platt!

    Ist ziemlich lang geworden - Danke fürs Lesen und vielleicht für einen Tipp, ob ich erhöhen soll.
    LG
    Jenny

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.796

    Standard AW: Umstellung von Euthyrox auf Eferox / TSH / Dosis

    Wenn Du was ändern willst, sollte man den Werteverlauf kennen. Der fehlt leider. Blind würde ich bei den Hormonen nichts ändern, Ein TSH ist dafür nicht ausreichend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •