Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Tsi, eo

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    28

    Standard Tsi, eo

    hallo zusammen!

    heute melde ich mich wegen meinen augen… in der sd-klinik wurde im november u.a. auch der tsi gemacht – 4,55 (0,0-0,5) und mir gesagt, ich solle das mit meiner eo mit dem augenarzt wegen ev. behandlung usw. laufend checken bzw. klären.

    2 tage später beim augenarzt – hat keine ahnung – fragt mich was ich überhaupt dort will und
    wer mir erzählt ich hätte eo…. (nur das linke auge – hoffe ich zumindest – betroffen – ist schon ziemlich weit heraussen – sieht man schon extrem)
    sage ihm in der sd-klinik hat man mir gesagt, das gehört laufend kontrolliert u. ggf
    behandelt – er zu mir – wüsste nicht, dass ich eo habe. und weil mir das auge sehr
    oft weh tut – ist halt trocken, und mit dem schlechter sehen usw – kommt vom alter!
    er möchte mir nicht zu nahe treten, aber das ist alles normal! als ich ihn gefragt habe,
    wie weit mein linkes auge weiter heraussen ist, biegt er meinen kopf runter und meint
    max. 1 mm – und das bilde ich mir optisch alles ein – also alles ok bei mir.

    nun meine frage – ob jemand von euch erfahrung hat, wie schnell das behandelt gehöret, ob
    der tsi von 4,14 (0,0-0,55) eine bedeutende rolle dabei spielt usw…
    doppelbilder habe ich gsd keine oder noch keine – aber ich merke, wenn ich die augen
    zumache, dass das linke anders ist – nicht mehr soweit zugeht, es ist auch als ob das
    auge ständig zug hätte bzw. kalt wäre…. dämmerung horror, sehstärke verschlechtert
    usw….

    hab bereits bei einem anderen augenarzt angerufen – frühester nächster termin 6-8 monate…
    daher ging ich ja damals auch zu og…. aber ob der andere erfahrung mit eo hat, konnte mir
    die dame nicht sagen. ich wollte mal nachfragen ob ich so lange warten soll, oder irgendwo
    einen suchen soll, wo ich halt ein paar std. fahren muss, aber früher einen termin bekomme…

    sollte ich wieder antioxidantien nehmen oder hilft das in diesem falle eh nicht?

    hatte aufgrund von anderen erkrankungen 7 monate kortison...

    nochmals verschlechtert haben sich die augen (bzw. das linke auge) nach der umstellung im
    september von 1x100 tyhrex und 1/4v.20 thybon auf: 1x88 euthyrox und 1/4v20 thybon - gesamt 93

    danke euch schon im voraus!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.898

    Standard AW: Tsi, eo

    Du kommst mit einem normalen Augenarzt in der Regel echt nicht weiter. Was du brauchst, ist ein EO-kundiger Augenarzt und die gibt es sehr selten.

    Wo du hin solltest, wäre eine EO-Ambulanz, die meist in den Schiel-Ambulanzen der Augenkliniken angeschlossen ist, danach sollst du bitte suchen.

    Ich sehe, dass du umgestellt wurdest, weiß auch warum, eine Sache hat man dir nicht gesagt, aber das solltest du trotzdem auf jeden Fall tun: Dein 5mcg Thybon in zwei Teildosierungen aufteilen, eine HÄlfte mit Euthyrox, die andere zur Nacht. Teilen geht mit scharfem Messer oder Rasierklinge. Brösel mit kleinerer Hälfte zuerst, andere intakte Hälfte dann. Und bitte nicht im Voraus auf Vorrat teilen.

    Noch eine Frage: Du gehst doch nüchtern zur Blutentnahme, ich meine, die Hormone nimmst du erst danach ein?

    nun meine frage – ob jemand von euch erfahrung hat, wie schnell das behandelt gehöret, ob
    der tsi von 4,14 (0,0-0,55) eine bedeutende rolle dabei spielt usw…
    doppelbilder habe ich gsd keine oder noch keine – aber ich merke, wenn ich die augen
    zumache, dass das linke anders ist – nicht mehr soweit zugeht, es ist auch als ob das
    auge ständig zug hätte bzw. kalt wäre…. dämmerung horror, sehstärke verschlechtert
    usw….
    Die Höhe der TSI ist nicht ausschlaggebend. Der Grad der Beschwerden schon, wenn eine akute Entzündung besteht, ist es eher dringend, weil man dann mit Cortison etwas machen kann. Wenn das geänderte Auge aber schon Folge einer früheren akuten Entzündungsphase ist, dann kann man nicht mehr viel tun. Tropfen und schmieren solltest du schon laufend, wenn dein Auge nicht mehr richtig schließt.

    Bitte lesen, wegen eigener Maßnahmen und damit du deine Beschwerden ein wenig mehr zuordnen kannst:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1074901-MORBUS-BASEDOW-UND-ENDOKRINE-ORBITOPATHIE-Info-f%FCr-Neumitglieder&p=2277590&viewfull=1#post2277590

    PS
    Vielleicht fragst du mal dort, wo deine SD behandelt wurde, ob man dir einen guten EO-Augenarzt empfehlen kann. Ich ging damals letztlich privat, in Wien.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    28

    Standard AW: Tsi, eo

    danke, liebe panna

    ich werde mal in der sd-klinik anrufen und im internet mal nach einem eo-arzt suchen...
    ich verwende seit jahren thealoz-duos - stehen neben mir am schreibtisch - tropfe da mehrmals pro std. ein....
    hast du ev. einen tipp für bessere tropfen oder über nacht fürs schmieren?
    ich gehe immer nüchtern zur be....

    schönen tag u. lg!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.898

    Standard AW: Tsi, eo

    Augentropfen-Info steht im verlinkten Beitrag. - Diese Thealoz-Tropfen haben, neben Hyaluronsäure, noch einen Wirkstoff, den ich nicht einschätzen kann (ob nötig). Was EO-Augen nötig haben, ist sicherlich Feuchtigkeit, also vor allem Hyluronsäure, in den Hylogel-Tropfen ist etwas mehr enthalten davon. REmogen soll auch nützlich sein. Und für die Nacht einfach richtig einschmieren (Vit-A-Pos oder Bepanthen für Augen).

    Und ja, versuch zu suchen, sicher nicht mit "EO" als Suchwort sondern voll ausgeschrieben. Eine MRT würde klären, ob bei dir eine Entzündung aktiv ist oder nicht, denn eine Cortison-Stoßtherapie würde dir nur bei aktiver Entzündung helfen. Die könnte allerdings jeder Arzt verordnen, der einsieht, dass das nötig wäre und willens ist.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.759

    Standard AW: Tsi, eo

    Oder du ruft bei der KK an, die können dir eine Liste der geeigneten Augenärzte schicken. Das mache ich immer so falls ich schnell mal einen Termin brauche und dann suche ich mir die Rosinen raus.

    Ich hatte mal einen, der bei der Verdachtsdiagnose googlen gegangen ist. Da bin ich dann nicht mehr hin... Doktor Google habe ich daheim.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.898

    Standard AW: Tsi, eo

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Oder du ruft bei der KK an, die können dir eine Liste der geeigneten Augenärzte schicken.
    Die Krankenkasse wird sich "Endokrine Orbitopathie" erstmal buchstabieren lassen und dann wird sie keine Liste haben mit Augenärzten, die sich mit speziell mit der seltenen Krankheit EO auskennen. Spreche aus Erfahrung.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.759

    Standard AW: Tsi, eo

    Du kommst allerdings nicht aus D

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.898

    Standard AW: Tsi, eo

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Du kommst allerdings nicht aus D
    Das stimmt.

    Die TE allerdings auch nicht.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.821

    Standard AW: Tsi, eo

    In D wirst Du mit dem Weg über die KK genauso wenig Erfolg haben. Sehschule ist schon ein gutes Stichword und mit EO-Sprechstunde noch besser. Ist aber sehr selten zu finden.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    28

    Standard AW: Tsi, eo

    hatte nun ein mr, folgende info:
    orbita bds:
    regelrechte signalgebung der kurzen augenmuskelns bds
    kein muskelödem oder gesteigerte muskuläre kontrastmittelaufnahme nachweisbar
    allenfalls geringe fettige degeneration der kurzen augenmuskeln, dies könnte einem
    inaktiven stadium einer endokrinen orbitopathie entsprechen.

    09.12.2020
    AKgg TSH Rezeptor 7,29 (0,00-1,50)

    das heisst für mich weitersuchen nach einem augenarzt der sich mit eo auskennt? mein
    linkes auge ist wie gesagt ziemlich "gross" bzw. weit heraussen - man sieht bereits das
    weisse...

    stosstherapie ist ja hier hinfällig, da inaktiv? sagen die trak dazu was aus oder zu vernachlässigen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •