Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Schub Morbus Basedow

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.651

    Standard AW: Schub Morbus Basedow

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Durchfall und auch Unruhe sind keine typischen Leitsymptome für Überfunktion. .
    Aber natürlich gehören sie zu den Leitsymptomen einer Überfunktion. Siehe die von dir erwähnte Forumsgründerin, zu "Symptome der Überfunktion":

    • Herzklopfen, Herzrasen
    • hoher Blutdruck
    • Nervosität, Reizbarkeit, Rastlosigkeit
    • Muskelschwäche, Muskelschmerzen
    • Zittern der Hände
    • Schlafstörungen
    • Schwitzen, feuchtwarme Haut
    • Heißhunger und Durst
    • Gewichtsverlust trotz großer Essensmengen
    • Kopfschmerzen
    • Durchfall
    http://www.morbusbasedow.de/index.ph.../ueberfunktion

    Die Werte geben das nicht her, das hat der Endo gesehen und wir hier auch. Deswegen sagte auch der Endokrinologe: Das könnte noch kommen.

    Überfunktionssymptome entstehen allerdings sicher nicht dadurch, dass jemand jahrelang unterdosiert wird.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.652

    Standard AW: Schub Morbus Basedow

    https://www.dr-gumpert.de/html/schil...e.html#c258263
    Durchfall und Verstopfungen

    Das Auftreten von Durchfall im Rahmen einer Schilddrüsenunterfunktion ist eher selten
    Gründe: Z. B. Unterfunktion der Enzymbildenden Organe. Sprich mal mit einem NETler. Keine Enzyme = böser DF.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.651

    Standard AW: Schub Morbus Basedow

    Hier ist jemand, der mehrere klare Symptome einer Überfunktion hat und vom Endo kommt.

    Wenn es keine SD-Überfunktion ist, wird sie weitere Ärzte konsultieren müssen, und nicht uns, die wir uns mit der Schilddrüse auskennen.

    Aber bei immerhin leicht erhöhten TRAK und vorhandener Autoimmunität sollte man genau das tun, was oben schon steht:

    1. einen Nuklearmediziner um Sonografie und evtl. Szintigrafie der Schilddrüse bitten (heißer Knoten, mehrheitlich kompensiert?)

    2. engmaschig kontrollieren

    Das im Internet ergoogelte mit den Enzymen wird wohl nicht zufällig (außer Durchfall) die ganze Latte ÜF-Symptome rauf und runter verursachen.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.12.20
    Beiträge
    6

    Standard AW: Schub Morbus Basedow

    danke für die Einschätzung. Habe morgen einen Termin beim Hausarzt (Internist) und bekomme alle anderen Werte vom Endokrinologen (es wurde auch Cortisol und alle anderen möglichen Hormone abgenommen).

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.651

    Standard AW: Schub Morbus Basedow

    Zitat Zitat von LehrerinHB Beitrag anzeigen
    danke für die Einschätzung. Habe morgen einen Termin beim Hausarzt (Internist) .
    Wenn er es war, der für dich früher Schilddrüsenwerte machte, hole sie dir doch bzw. zeig mal deine letzten bzw. den Verlauf unter 25 mcg.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •