Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Corona Impfung bei Morbus Basedow

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Zitat Zitat von Baum64 Beitrag anzeigen
    Bin froh nach vielen Jahren wieder voll da zu sein. Hashi/ CFS ist kein großes Thema mehr. Arbeite Vollzeit, kürzlich noch ein Examen abgelegt, sportlich aktiv
    Habe mit positiv Getesteten engen Kontakt gehabt. Sehr eng. Quarantäne. Ist nix passiert! Unsere Erfahrungen decken sich überhaupt nicht mit den offiziellen Informationen.
    In der Studie von Streek in NRW wurde auch beobachtet, dass sich in einem betroffenen Haushalt nicht alle angesteckt hatten. Das habe ich aus allgemein bekannten Medien erfahren. Das Problem ist halt, dass man sich nicht darauf verlassen kann, zu den Glücklichen zu gehören ...

    Vielleicht gibt es ja Kreuzimmunität mit anderen Coronaviren ... da bin ich aber nicht auf dem Laufenden.

    Klar bin ich ein Egoist. Nur wenn ich gesund bin kann ich Anderen helfen. Und ich mache da eine Menge für.
    Das ist die richtige Einstellung.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.20
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    2

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Und was ist mit den Immunsuppressivierten?

    Viele MB'ler werden in unterschiedlichen Verfahren mit Immunsuppressiva behandelt und damit ausgebremst bzw. umprogrammiert.
    Ich frage mich ob es da zusätzliche Risiken oder Effekte gibt.
    Oder vielleicht aus dem Grund eher impfen oder erst nach gewisser Zeit impfen ?

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.643

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Ich habe jetzt auf die Schnelle als Beispiel die österreichischen Richtlinien gefunden, nur als Beispiel, weil ich denke, für diese Fälle gibt es sicher auch in Deutschland entsprechende Richtlinien:

    https://www.meduniwien.ac.at/hp/file...suppr.2016.pdf

    Da musst du dich, wenn es soweit ist, richtig erkundigen. Ich glaube schon, dass, wie du vermutest, es auf den Abstand zwischen Einnahme des Immunsuppressivums und der Impfung ankommt. Du wirst ja das Rituximab nicht ewig nehmen.

  4. #14
    Benutzer Avatar von Baum64
    Registriert seit
    13.09.14
    Ort
    Nordosten
    Beiträge
    38

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Vielleicht noch eine Empfehlung für interessierte Menschen. Schaue ich seit Wochen und bin begeistert. Nicht dieses primitive Nachgeplapper der staatlich verordneten Meinung.
    Servus TV am Sonntag 22 Uhr Corona Quartett.
    Ältere Sendungen sind in der egenen Mediathek zu finden. Kürzungen auch auf YT. Letze Woche ging es auch um die Impfung.
    Es sind Gäste aus verschieden Fachrichtungen eingeladen und es entsteht oft eine heftige Diskussion. Es ist eine Sendung aus Östereich auch mit deutschen Gästen und wird vernünftig moderiert.
    Z.B. Leiter eines Krankenhauses, Pflegekräfte, Ärzte, Ökonomen, Psychiater ...
    Nein ich bin dort nicht angestellt oder habe durch die Nennung irgendwelche Vorteile. Bin einfach im Nachtdienst auf eine Wiederholung gestossen. Sonste eher nicht mein Sender.

    Tut was für eure Gesundheit ist effektiver als bleibt gesund.
    LG

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.840

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Da die allerwenigsten demnächst an der Reihe sind, muss man damit rechnen, dass bis zur eigenen Impf-Möglichkeit auch andere Impfstoffe eingesetzt werden als heute.

    Fakten und Meinungen von heute bringen also nicht unbedingt was, egal von welchen Experten und Sendern.

    Bis ich mich nächsten Winter vielleicht impfen lassen kann, weiß man hoffentlich mehr als heute.

  6. #16
    Neuer Benutzer Avatar von Chaosdrüse_40
    Registriert seit
    24.07.20
    Ort
    * • ¸ ★ «. Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist.* • ¸ ★
    Beiträge
    2

    Daumen hoch AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Hallöchen zusammen,

    Zufällig habe ich euren Thread gelesen , und hätte da mal Fragen bezüglich der Corona Impfung.

    Gibt es auch Nebenwirkungen die die Impfung auslösen kann?

    Heizt eine Impfung nicht generell das Immunsystem an und somit die Erkrankung und ihre Symptome?

    Gruß und Bleibt's Gsund

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    399

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Ich habe mal eine Frage.....gehört man mit Morbus Basedow automatisch zur 3.Gruppe der Impfverordnung, (weil es eine AI-Eekrankung ist)? Weil soweit ich es mitbekommen habe, sind wir keine Risikogruppe....

    Zählt man auch dazu, wenn man in Remission oder ohne Schilddrüse ist? Oder braucht es dazu einen komplizierten Verlauf?

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    343

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Guten Morgen,
    ich hatte ein Gespräch mit meiner Endo darüber, da bei mir eine Schilddrüsen-Op geplant ist und ich mich vor der OP erst impfen lassen möchte.
    Sie meinte, dass es wohl noch lange dauert, bis mir die Impfung angeboten wird.
    Mit MB gehört man generell in Gruppe drei, da dort Menschen mit Autoimmunerkrankungen aufgeführt sind. Mehr wird dort nicht differenziert, deswegen fallen auch alle Mb-ler darunter.

    Ob das allerdings tatsächlich so gehandhabt wird, das muss man wohl abwarten, denke ich dazu.

    Nebenwirkungen können bei jeder Impfung auftreten und dass Autoimmunerkrankungen ausgelöst/getriggert werden können, ist auch nicht zu 100% auszuschließen. Das macht die Entscheidung ja so schwer. Eine Masern Impfung bei aktivem MB hatte ich gut vertragen, diese Impfung basiert aber auch auf einer ganz anderen Wirkungsweise.

    Die Entscheidung für die Corona-Impfung ist für mich ein Drahtseilakt, da bin ich ganz ehrlich.

    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (10.01.21 um 11:50 Uhr)

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    480

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    Habe, wie ich finde, einen ganz informativen Beitrag gefunden: Eine Frau mit Hashi und Asthma war Versuchsperson bei Pfizer://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/pfizer-biontech-studie-teilnehmerin-erzaehlt-wie-die-impfung-war-b/

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.04.15
    Beiträge
    20

    Standard AW: Corona Impfung bei Morbus Basedow

    "
    Wo sind nur all die freien Journalisten hin? Es werden derzeit leider fast nur offizielle Informationen nachgeplappert, Schade"
    Gähn

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •