Seite 4 von 15 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 143

Thema: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    108

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hallo,
    habe heute mit NUK telefoniert und mit Carbimazol 5mg 1-1-1 begonnen.
    Seit gestern ist der Puls leider nochmal angestiegen. Heute Mittag 110 pro Minute im Sitzen, trotz Metoprolol.
    Metoprololdosis daraufhin verdoppelt. Langsam bekomme ich Angst.
    Morgen habe ich noch einen Termin beim Kardiologen.
    Grüsse

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Fips, erfrage doch die Werte ... der NUK hat doch welche gemacht?

    Carbi 15 mg kannst du ruhig einmal am Tag nehmen. Die Dosis ist nicht hoch, für deine Werte damals eher niedrig. Auch darum wäre es interessant zu wissen, wie die aktuelleren Werte sind, ob die Dosis so passt.

  3. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    108

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi Panna,
    danke für deine Antwort.
    Die Werte waren fT3= ca.20, TSH=0,02. Ich meinte: "besser". Aber es wurde davon abgeraten, die Werte verschiedener Labore zu vergleichen. NUK will kommende Woche die Werte selbst kontrollieren. Ein weiterer Wert, war wohl auch erhöht, der sorgen bereitet und kontrolliert werden muss.
    Morgen bekomme ich wahrscheinlich den schriftlichen Befund.
    Grüsse

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Ich wollte ja nicht vergleichen, bloß die neuen Werte (unverglichen :-) einschätzen.
    Aber ohne fT4 (der Hemmer hemmt die T4-Produktion) und ohne Referenzbereich (fT3=20 sagt so nichts) geht das nicht, dann gucken wir mal morgen.

  5. #35
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    108

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    spät geworden. fT3 gestiegen. fT4 gesunken falls vergleichbar. IGF-1 leider doppelt über der Norm.
    Grüsse

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Hi,
    spät geworden. fT3 gestiegen. fT4 gesunken falls vergleichbar. IGF-1 leider doppelt über der Norm.
    Grüsse
    Frau Fips, Sie sind etwas kryptisch

    Falls du diese Werte meinst (es ist ja nicht so, dass ich deine Geschichte von gestern auf heute behalte):

    Labor vom 2.12.20 (ohne Hemmer, kein LT seit 16.11/28.11)
    TSH = 0,02mU/l (0,3-4)
    fT3 = 24,3 pg/ml (2,3 -5,3)
    fT4 = 3,57 ng/dl (0,78-1,94)
    TRAK= 2,90 IU/l <1,5 193%
    Vergleichen kann man da nicht wirklich, da anderes Labor.
    30 Carbi ist da nicht zu viel. Evtl. sogar zu wenig, wird man sehen.
    Die rote Ergänzung: Bitte sei so lieb füge das auch im Profil hinzu, und das nächste Mal analog dann die Dosis Carbi, die du jetzt bist dahin nimmst.

  7. #37
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    108

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    Diagnose vom NUK: Komplizierte Hashimoto DD Morbus Basedow. Was es nicht alles gibt
    Schilddrüse vergrößert, hyperperfundiert, pseudonodulär und pseudozystisch verändert, keine Knoten abgrenzbar.
    Ich nehme 15mg pro Carbimazol ein.

    Die Werte haben wirklich sehr unterschiedliche Einheiten und Referenzbereiche.

    Labor vom 27.11.20
    TSH = 0,01mU/l
    fT3 = 25pmol/l (3,1 -6,8) 322%
    fT4 = 53pmol/l (12-22) 191%
    TRAK = 3,08IU/l (<1,58) 194%
    fT3/fT4=0,47

    Labor vom 2.12.20, (ohne Hemmer, kein LT seit 29.11(eigentlich 16.11.)
    TSH = 0,02mU/l (0,3-4)
    fT3 = 24,3 pg/ml (2,3 -5,3) 415%
    fT4 = 3,57 ng/dl (0,78-1,94) 144%

    Ob es Sinn macht Molgewicht umzurechnen?


    Zu IGF-1 habe ich noch nicht wirklich verwertbares gefunden.
    Überdosierung ist offenbar nicht, die Ursache meiner Situation. Mich würde, wie hoch fT4 und fT3 mit 50ug L-Thyroxin steigen kann? Eine Woche 75ug dürfte doch wenig bewirken?

    Ich danke für eure Hilfe.
    Grüße

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Fips, warum keine Szintigrafie gemacht, wenn er unsicher war? Genau und ausgerechnet differenzialdiagnostisch (DD) ist eine Szintigrafie zentral wichtig.


    Das hier:
    Schilddrüse vergrößert, hyperperfundiert
    ist typisch Basedow, vor allem die gesteigerte Durchblutung. Und deine Werte sind wirklich nicht hashitoxikosemäßig. Ich will dich ja nicht zur MB-Diagnose drängen, aber nach allem, was ich weiß, ist das Basedow.

    In mol umrechnen hat echt keinen Sinn. Du hast doch bis jetzt keinen Hemmer genommen, also musst du die Werte auch nicht zwingend vergleichen. Deine neuen Werte sollten ausschlaggebend sein für die Dosis, und die ist (in meinen Augen) nicht wirklich genug. Aber gut, man kann es dann bei der nächsten Kontrolle sehen. Wichtig ist eine gute Dosis, damit die Überfunktion nicht noch stärker wird.

    Die 50 mcg hast du am 16.11. abgesetzt, einen Einfluss hat jene Dosis wohl minimalst, die 75 mcg waren nur die Summe von 3 Tagen Ende November - also als hättest du an einem Tag 75 genommen - das macht niemals solche Werte.

    Fortsetzung ... zu IGF-1

    Unüblich, dass der Wert überhaupt genommen wird.

    Ich würde dir raten, dass du ihn jetzt schlicht ignorierst. Denn soweit ich die Sache verstehe, kann die Erhöhung von der vergrößerten und wild gelaufenen Schilddrüse kommen. Wenn der Wert nach der aktiven Phase des MB (sorry, für mich ist es das) nicht mehr erhöht ist, dann war es das.

    Denn sonst kann IGF-1 vielerlei bedeuten, im Rahmen von MB z.B. korreliert ein erhöhter Wert mit der Wahrscheinlichkeit einer EO (korreliert, dh keine Kausalität, nicht erschrecken ...) und bei SD-Krebs kann IGF-1 auch erhöht sein - bitte auch hier nicht erschrecken, es liegen bei dir keinerlei Knoten vor, die in diese Richtung deuten könnten!!

    Ich wundere mich, dass der Wert überhaupt gemacht wurde - wäre er nämlich diagnostisch in dieser Phase irgend sinnvoll, dann täte man ihn ja immer machen. Aber man macht ihn eben nicht ... ich finde, es ist ein überflüssiger Ausrutscher NUK-seits, hätte er doch lieber eine Szinti gemacht.
    Geändert von panna (09.12.20 um 18:30 Uhr)

  9. #39
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    108

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    danke für die Antwort. Vielleicht sollte ich nocheinmal in der NUK anrufen? Mehr ÜF-halte ich nicht aus.

    Ich habe die Werte umgerechnet. Macht wirklich kein Sinn. Wenn ich die Referenzwerte umrechne ergeben sich schon Abweichungen von 12-18%.
    Grüsse
    Geändert von Fips (09.12.20 um 18:30 Uhr)

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.446

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Hi,
    danke für die Antwort. Vielleicht sollte ich nocheinmal in der NUK anrufen? Mehr ÜF-halte ich nicht aus.
    Ich traue denen nicht ganz hundertprozentig, wegen der Diagnostik (und der Dosis). Du nimmst Carbi jetzt am 3. Tag. In 1-2 Tagen sollte es schon leichte Erleichterungen geben. Ich würde sagen, wenn deine Symptome am Freitag nicht besser sind, ruf an, wenn du nicht von dir aus erhöhen magst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •