Seite 11 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 112

Thema: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

  1. #101
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    Habe hier gelesen, dass es dauert bis das TSH steigt. Mit der Minidosis Metoprolol ist der Puls wieder auf fast 50/min runter. Reduziere wieder.
    Grüsse

  2. #102
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.892

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Hi,
    Habe hier gelesen, dass es dauert bis das TSH steigt.
    Ja, solange der Autoimmunprozess/die TRAK aktiv ist/sind, steigt es nicht, auch wenn die freien Werte es zulassen würden. So ist das zu verstehen ...

    Reduziere wieder.
    Was/wann war denn die (vor-)letzte Änderung, die im Profil?
    Geändert von panna (08.02.21 um 22:59 Uhr)

  3. #103
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    Ab 4.2. wieder Minidosis Metoprolol. Glaub aber so kleine Dosen sind nicht wirkli h relevant.
    Übrigens dee oGTT war negativ. Passt also nicht zu Akromegalie.
    Dienstag NUK und Neurochirurgie Termine.
    Ich nehme jetzt weiterhin 2,5mg Carbimazol und nd fühle mich wohl.
    Grüsse

  4. #104
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi Panna,
    habe einen OP-Termin in 3 Wochen für die Hypophyse.
    Ich habe gelesen, dass auch STH die Umwandlung von fT4 zu fT3 fördert.
    Blut wurde vom NUK wieder abgrnommen und die Ergebnisse erwarte ich in den nächsten Tagen. Nachdem ich doch müder bin wurde die Micky-Maus-Dosis halbiert. NUK wollte einen Auslassversuch. Das war mit dann doch zu schnell.
    Grüsse

  5. #105
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.892

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Ich habe gelesen, dass auch STH die Umwandlung von fT4 zu fT3 fördert.
    Das ist mir neu, kannst du die Quelle angeben?

    Nachdem ich doch müder bin wurde die Micky-Maus-Dosis halbiert.
    Vor der Blutabnahme oder danach (aber noch ohne Werte)?


    Sag, hat man festgestellt, ob das Adenom hormonbildend ist bzw. ist dein IGF-1 eigentlich weiter runtergegangen?

  6. #106
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi panna,
    Halbierung nach Blutentnahme.
    Quelle ist quasi Deximed. Dort wird die Quelle aber nicht direkt genannt. Ist natürlich nicht befriedigend. Muss ich irgendwie die angegebenen Publikationen durchsuchen.
    Ich werde es suchen. Hoffentlich habe ich keinen Mist geschrieben.
    Die Uniklinik hat einen oGTT mit STH bestimmt gemacht und IGF-1 gemessen. Habe aber die Werte nicht. Bin dort erst wieder 3 Tage vor OP.
    Grüsse
    Geändert von Fips (22.02.21 um 21:41 Uhr)

  7. #107
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    hier eine andere Quelle:
    "Wachstumshormon erhöht die extrathyreoidale Konversion von T4 zu T3"

    https://ec.europa.eu/health/document..._126271_de.pdf

    Zumindest ein Hinweis. Ich suche weiter.
    Grüsse

  8. #108
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.892

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Danke Fips, ist schon OK, als Quelle reicht das ja. Wäre schön zu wissen, warum/wie/auf welchem Weg, aber das muss ja nicht dein Problem sein.

    Machst du die OP auch, wenn dein IGF-1 von der MB-Überfunktion kam und jetzt wieder normal ist?

    PS
    Die Neugierde wegen IGF-1 ist wegen der sonst auch vorhandenen Verbindungen mit MB bzw. EO:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...F-I-Rezeptoren
    Geändert von panna (22.02.21 um 22:27 Uhr)

  9. #109
    Benutzer
    Registriert seit
    05.04.17
    Ort
    Erde
    Beiträge
    81

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Hi,
    Naja, ist ein Makroadenom mit 12x14mm. Glaube nicht, dass ich da drum herum komme. Vielleicht rufe ich doch noch mal wegen den Werten an.

    Basedow: fT3 erhöht die Freisetzung von STH in der Hypophyse.Richtig?

    Grüsse
    Geändert von Fips (22.02.21 um 23:31 Uhr)

  10. #110
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.892

    Standard AW: Verhalten bei Überfunktion/Überdosierung. Arbeitsfähigkeit,

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Basedow: fT3 erhöht die Freisetzung von STH in der Hypophyse.Richtig?
    Da Wachstumshormon und Schilddrüsenhormone sich wechselsetig den Ball zuspielen, d.h. korrelieren (SD-Hormone nötig für die Sekretion des Wachstumshormons - vermehrte Wachstumshormone spielen eine Rolle bei der SD-Vergrößerung und bei EO), ist das wohl der Fall.

    Ich will dich da mit der Frage nach OP keineswegs verunsichern, mich interessiert nur, weswegen sie operieren, wenn das Adenom keine Hormone sekretiert, das wird aber dann wohl die Größe sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •