Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Thema: Mal wieder Thybon

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.261

    Standard AW: Mal wieder Thybon

    Zitat Zitat von Melcita Beitrag anzeigen
    Teilt ihr die mit einem normalen Tablettenteiler?
    Ja, aber bei mir ist die Tablette etwas größer (Kombipräparat Prothyrid).

  2. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Zitat Zitat von Melcita Beitrag anzeigen
    @Flamme korrekt, ich sehe aber auch gerade, dass er nach dem Absetzten des Thybons paar Wochen später mit der gleichen LT Dosis, die ich jetzt eben nehme, supprimiert ( 0,09)war ich glaube, dass er bei 10 gar nicht so so so niedrig war, muss ich nachher nochmals schauen!
    Aber ich denke, dass diesmal es schon so sein wird, oder? Da er bei der letzten BE ohne Thybon ja schon bei 0,98 war.
    Wann sollte ich das t3 dann nehmen? Dachte an 11 morgens und 14 mittags. Momentan nehme ich 2.5 um 13 uhr. Du sagtest was, dass wenn ich das LT und T3 gleichzeitig nehme, bremst es das aus?

    Was ich eben auch entdecke ist, dass mein ft3 unter 100 LT besser war Nov 2019 Jahr, dann wurde gesteigert auf 125, low carb Diät und viel Stress, dann war der ft3 Wert schlechter. Hatte noch nie ft3 Mangel bist jetzt.

    Also mit t3 10 lt 125 war mein tsh 0,29 und ref 0,27 - 2.5 ist das dann schon supprimiert? Der Arzt schrieb ja.
    Und ein anderes mal bei lt 150 thybon 10 war er bei 0,0042?! Hat auch niemand was gesagt.
    Vielleicht lag das dann eher an den 150 lt.
    @flamme das hatte ich dir oben noch zum supprimierten Werte geschrieben. Ist bei meinem vielen gesappel untergegangen

    Aha! Dann werde ich mir auch mal ein Skalpell besorgen

    Vielen Dank an euch!

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.271

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    T3 und T4 haben beide einen Einfluss auf den Regelkreis des TSH.

    Was ich eben auch entdecke ist, dass mein ft3 unter 100 LT besser war Nov 2019 Jahr
    Das mal im Hinterkopf behalten. (Und am besten ins Profil schreiben, dann wissen es die anderen auch. * Wink mit Zaunpfahl*)
    Wie ging es dir damals?

    low carb Diät und viel Stress
    Is(s)t (du) das weiterhin so?

    Ob meine Tablette Novothyral auch größer ist als Thybon, weiß ich nicht. Meine hat jedenfalls 7mm Durchmesser.

  4. #34
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Ja, der Stress bleibt wohl erstmal so und ich sollte schon weiterhin so essen, da es mir so besser geht ohne Gluten und ich auch so keine Medis brauchen werde für den Blutzucker.
    Ja, die Werte im Profil muss ich echt noch schreiben
    Wie es mir geht ist immer schwierig zu sagen, da mich was anderes auch beschäftigt und da weiß ich/man nie, ist das die SD oder die andere Baustelle.

    Danke euch jedenfalls sehr. Ich berichte dann wie es weitergeht

  5. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Im Dezember war mein TSH 0,44 Ref 0,30 - 2,5 ich hoffe sehr, dass das Thybon ihn nicht noch mehr drückt....

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.261

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Zitat Zitat von Melcita Beitrag anzeigen
    Im Dezember war mein TSH 0,44 Ref 0,30 - 2,5 ich hoffe sehr, dass das Thybon ihn nicht noch mehr drückt....

    Irgendwas auch nur halbwegs Vertretbares könnte man evtl. dazu sagen, wenn wir jetzt im Profil nachschlagen könnten, 1. welche Dosis es war im Dezember, wie lange bereits genommen, 2. wie die freien Werte waren.

    Soll ich nun dazu die 4 Seiten, die bis jetzt geschrieben wurden, noch einmal neu durchlesen, ob ich was dazu finde? Ich glaube, du wirst mir zustimmen, dass das nicht wirklich eine gute Idee ist

    Sich ernsthaft darüber zu unterhalten geht nicht ohne stimmiges Profil.

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Stimmt!
    Diese BE haben sie beim HA nur den TSH gemacht. Am Mittwoch werden alle 3 gemacht. Dann ergänze ich alles im Profil.

    Und es waren 125 LT seit fast einem Jahr.

    Am Donnerstag weiß ich mehr

  8. #38
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    So, hallo!

    Werte von October unter LT 125:

    Tsh: 0.9899 0.3900-2.6
    Ft3: 2.1 2.2-4.4
    Ft4: 1.2 0,8-1.6

    Werte jetzt unter LT 125 morgens und Thybon 2.5 13 Uhr
    BE war um 8:30

    Tsh 0.25 0.30-4

    Ft3 2.6 2.0 - 4.4
    Ft4 1.3 0.6-1.3

    Fühle mich nicht so gut dabei. Dachte, dass es sinnvoll wäre das LT auf 112,5 zu senken? Das Thybon auf 3.75 erhöhen? Wobei das bedueten würde, dass ich die Tablette irgendwo zwölften müsste?!
    Hoffe der ft3 sackt nicht ab bei der LT Senkung?
    Geändert von Melcita (11.03.21 um 10:23 Uhr)

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.261

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Tja, anderes Labor ... eine Vergleichbarkeit ist leider nicht gegeben.

    Wenn du meinst, dass das LT zu viel ist, könntest du zunächst vielleicht auf 118 mcg senken, dann in zwei Monaten nachsehen, was das fT4 macht. T3 steigern würde ich nicht. Denn du machst dir Sorgen wegen fT3 ... dabei hast du selbst geschrieben:

    Was ich eben auch entdecke ist, dass mein ft3 unter 100 LT besser war Nov 2019 Jahr
    Erstens, der fT3-Wert ist nicht die ganze Wahrheit über die T3-Versorgung. Zweitens:

    low carb Diät
    kann ungut sein für die Umwandlung. Das würde ich nicht per T3-Gabe kompensieren wollen.

  10. #40
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.20
    Beiträge
    29

    Standard AW: Thybon & Blutzucker und viele Fragen

    Danke Panna, ist das nicht so, dass wenn der ft4 Wert so hoch ist nach 24h ohne LT, dass der dann eigentlich noch höher ist?
    Wenn man die % ausrechnet, ist es auch nicht mit anderen laboren vergleichbar?

    2019 war aber ohne Thybon, dass der ft3 besser war, komisch?

    Ja, die low carb Diät kann dafür schlecht sein ich weiß, für meine Zuckerwerte und kilos ist es ein Segen. So kann ich es vermeiden noch mehr Medis nehmen zu müssen.

    Meine Vit D und Ferritinwerte sind noch nicht optimal. Das kann auch beeinflussen, oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •