Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: TSH und fT3 erhöht

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    214

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Wollte das ursprünglich sogar mal vorschlagen und hatte 2 Info-Papers zu DHEA ausgedruckt..

    Die hab ich mir jetzt nochmal durchgelesen. Große Nebenwirkungen gibt es dort echt nicht und in einer Studie haben sie jungen Männern 150mg/Tag über 7Wo. gegeben.

    Stichwort Selen: Hab durchschnittlich 150µg Selen (Selenmethionin) pro Tag seit Juli gehabt als NEG.
    Zink dürfte so 15mg/Tag gewesen sein.

    Der Betablocker: Heute vormittag war es ein Segen, jetzt haut die Nachmittagsmüdigkeit doppelt rein.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.11.20
    Beiträge
    1

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Hallo,

    Bin total gespannt was bei dir raus kommt.
    Habe seit Anfang des Jahres nach absetzen des l thyroxins da immer wieder auch mal in überfunktion gerutscht
    Genau das selbe Problem.
    TSH und FT3 erhöht und FT4 in der Norm. Seit Juli ist bei mir zusätzlich noch der Calcitonin wert erhöht.
    Der NUK und auch der Endo sind sich nicht sicher was los sein könnte.
    Schilddrüsenhormonresistenz wurde ausgeschlossen.
    Nun Sammelurin wegen jodmangel - Ergebnis steht noch aus.
    Leider habe ich meistens überfunktionssymptome und nehme 3 x täglich Betablocker.
    Bitte halte mich / uns auf dem laufenden vielleicht gibt es ja doch eine Lösung.
    PS: habe hashimoto seit der Geburt meiner Tochter 2015.

    Durchhalten 🙋*♀️
    Liebe Grüße

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    214

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Betablocker geht gar nicht. Nachmittagsmüdigkeit XXL, aber abends dann total groggy, konnte nichtmal einschlafen (Brainfog, Schwindel, Kälte, 36,4° statt 36,6° Puls 55, BD Lehrbuch 120-70). Hab mit Koffeinpulver+Stimulans lösen können, nach nem kurzen Ausflug 138-85 Puls 61 hat es sich bei 123-77 und Puls 75 eingependelt. Was ein K*ck

    Da halte ich es lieber aus mit gelegentlich 150-90 und Achselschweiß. War ja weder Atemnot dabei und schon gar nicht Richtung Panikattacke, was da heute morgen lief. Glaub Bewegung hilft auch und Autofahren war auch entspannt. Das frische T-Shirt bekam keine Schweißflecken. Erst bei der Action in der Arztpraxis gings wieder los. Stresstoleranz ist irgendwie gering.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.547

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Besorg dir einmal eine Smartwatch mit Blutdruckmessung. Sowas entspannt und relativiert.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.212

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Stichwort Selen: Hab durchschnittlich 150µg Selen (Selenmethionin) pro Tag seit Juli gehabt als NEG.
    Warum als -Methionin, das sich überall hinlagert, wo man es gar nicht brauchen kann, und warum so viel davon?
    Geändert von Flamme (12.11.20 um 08:23 Uhr)

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    214

    Standard AW: TSH und fT3 erhöht

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    Warum als -Methionin, das sich überall hinlagert, wo man es gar nicht brauchen kann, und warum so viel davon?
    Warum so viel, habe mich auch gefragt gestern, haha.

    So gute Nachricht: Das Labor hat Mist gebaut. Die neue Messung absolut einwandfrei und passt ins Bild:

    TSH 2,2
    fT3 3,4
    fT4 1,3

    SD gesund *juhey*

    Den BB soll ich mir als Notfallmedikament denken bei akut zu hohem Blutdruck, vor allem aber Herzrasen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •