Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.385

    Standard AW: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Bei so einem TsH-Sprung hätte ich da auch andere Einflüsse im Blick. Komplett schlaflose Nacht vor Blutentnahme u.a., hast du wieder einen (regelmäßigen) Zyklus? Leicht steigern wg. stetig sinkenden fT4 ja, aber ich würde zeitnah nur TsH nachkontrollieren, vllt war es nur ein einmaliger Ausrutscher.

    Theoretisch immer eine Möglichkeit, kann man sicher überlegen, ja.

    Aber wenn das bei einem Senkungsprozess passiert, wo man aus einer anhaltenden latenten ÜF kommt, , dann bin ich mir eher ziemlich sicher, dass hier ein langsames Wiederauftauchen des TSH vorliegt. Dafür spricht auch das Verhältnis der freien Werte vs. TSH.Der Unterschied zwischen den freien Werten Juli vs Oktober ist ja ganz klein, das TSH war unterwegs.

    Wenn sie jetzt bereits erhöht hat, wäre eine Gegenkontrolle ja auch witzlos.

  2. #12
    Benutzer Avatar von chaoshexlein
    Registriert seit
    14.03.12
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    66

    Lächeln AW: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

    Zitat Zitat von Khora Beitrag anzeigen
    Oder kann sich eine Änderung der Einnahme von VitD auf TSH bzw SD-Werte auswirken?
    Was genau ist damit gemeint?

    Einen Zusammenhang von steigendem TSH bei gleicher Dosis habe ich bei sinkendem Vitamin D Spiegel im Herbst immer. Vielleicht könnte das ein mitmöglicher Einflussfaktor sein.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    88

    Standard AW: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

    Dann steigere ich auf 81 wegen der freien Werte und versuche, vor Weihnachten nochmal Werte machen zu lassen? Oder reicht es im neuen Jahr? Nur den TSH nochmal kontrollieren macht die Praxis nicht.

    Einen Zyklus habe ich noch nicht wieder (stille noch sehr viel) und auch sonst fällt mir nichts besonderes ein, die Nacht davor war kein Ausreißer. Außer, dass ich ca. 3 Wochen vor BE die VitD-Dosis gesenkt habe von 6400IE auf 2000IE. Interessant, dass sich das auch beeinflussen kann!

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.385

    Standard AW: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

    Zitat Zitat von Khora Beitrag anzeigen
    Interessant, dass sich das auch beeinflussen kann!
    Nein - dafür gibt es keinen Beweis, den ich medizinisch fundiert nennen würde.

    Ob du vor oder nach Weihnachten Werte machst: Lass es auf dein Befinden ankommen. Weniger als 6 Wochen hat keinen Sinn, je länger, umso besser.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    403

    Standard AW: Totaloperiert, plötzlich steigt TSH stark

    Zitat Zitat von Khora Beitrag anzeigen
    Dann steigere ich auf 81 wegen der freien Werte und versuche, vor Weihnachten nochmal Werte machen zu lassen? Oder reicht es im neuen Jahr? Nur den TSH nochmal kontrollieren macht die Praxis nicht.

    Einen Zyklus habe ich noch nicht wieder (stille noch sehr viel) und auch sonst fällt mir nichts besonderes ein, die Nacht davor war kein Ausreißer. Außer, dass ich ca. 3 Wochen vor BE die VitD-Dosis gesenkt habe von 6400IE auf 2000IE. Interessant, dass sich das auch beeinflussen kann!
    Wenn bei der letzten Blutabnahme nichts besonderes war, würde ich auch einfach leicht steigern und dann bis ins nächste Jahr abwarten. So eine Kombination aus Eisprung (wg. höheren Östrogenen und dadurch mehr Bindungsproteinen für die SD-Hormone) und durchwachter Nacht hätte ich verdächtig für ein 'falsch' hohes TsH gehalten, aber wenn das nicht war, kann man dem Wert auch ohne Kontrolle einfach mal trauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •