Seite 6 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Thema: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Danke Dir, panna.
    Ich könnte versuchen nächsten Dienstag eine BA zu machen, aber unter welcher Dosis..
    5mg ist mir zu heikel.

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Wenn du wieder änderst, was ich doch angesichts des fT4 nachvollziehen kann, wäre die BE am Di doch eher kontraproduktiv?

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Nachdenken klappt momentan einfach nicht so toll. Klar ist das kontraproduktiv.
    Dann Dosis ändern auf “pessimistisch”und in 2Wochen BA,Dienstag nach Ostern.
    Geändert von Ravi (23.03.21 um 12:46 Uhr)

  4. #54
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.867

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    genau so Ravi. Senkung und Impfung war dann wohl doch zu viel auf einmal.

  5. #55
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Danke Dir Karin, dann werde ich es so machen.
    Liebe Grüße Ravi

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Hallo,
    meine neuen Werte von gestern sind da.

    BA am 07.04.2021
    unter 7,5mg-5mg Carbi Wechseldosis:

    TSH: 2,94(0,1-4,0)
    FT3:2,9(2,0-4,4)
    FT4:1,2(0,82-1,77)
    TRAK:1,3 (<1,8 U/l)
    Thromb:357000(140000-400000)

    Wie soll ich weiter dosieren?

    Meine Thrombozyten liegen eigentlich seit Jahren immer über 500000. Letzte Woche im KH auch noch.
    Denkt ihr, der Wert ist eine normale Schwankung?
    Durch die AZ- Impfung kommen solche Gedanken, wirklich richtig nervig.
    Aber da ist das Vertrauen jetzt völlig weg.

    Wie immer 1000 Dank im Voraus!
    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (08.04.21 um 18:18 Uhr)

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Könntest mal wieder die 5-5-7,5-Variante wiederaufleben lassen, was meinst du?

    Ich habe kein Ahnung mit den Thrombozyten, aber das ist doch keine -penie. Und der risikobehaftete Zeitraum ist wohl vorbei?

  8. #58
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Das ist eine gute Idee.Danke Dir!

    Der angegebene Risiko behaftete Zeitraum war mit 16 Tagen aufgeführt .
    Bei mir ist die Impfung jetzt genau 4 Wochen her.
    Aber Unbehagen und Misstrauen bleibt. ( leider)

    Eigentlich schön, mal in der Referenz zu sein.
    Es wird sicher eine Schwankung sein.
    Ich werde es weiter beobachten.
    Geändert von Ravi (08.04.21 um 19:43 Uhr)

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    bei Osnabrück
    Beiträge
    473

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Hallo,
    am 19.04.2021 hatte ich einen Termin bei der Endo. Sie wollte mich vor der OP nochmal sehen und
    eine Blutabgabe machen. Ihr Labor hat leider andere Referenzbereiche als das von meinem HA.

    Eben rief sie mich an und meinte, ich soll auf 2,5mg/d Carbimazol gehen.
    Das sind die Werte:

    BA am 19.04.2021 bei der Endo(anderer Referenzbereich)
    unter 5-5-7,5 mg/d Carbi

    TSH: 2,6(0,3-4,2)
    FT3:4,7(3,38-7,51)
    FT4:11,40(7,0-21,1)
    TRAK:1,1(0,1-1,0)

    Denkt ihr, eine solche Senkung würde Sinn machen?
    Sollte ich vor der OP am 11.05.2021 nochmal zur BA, oder ist das unnötig?

    Eine Sache muss ich noch los werden.
    Neben einem Brennen auf der Haut (aufgetreten nach einer Impfung) ist meine Haut auch sehr trocken, teilweise gerötet und hatte auch zeitweise gejuckt. Leider habe ich schon seit dem Teenager Alter eine Reibeisenhaut an Armen und Beinen und bin generell sehr empfindlich und vertrage kaum eine Creme. Also eine bekannte Problematik. Trotzdem mal in der Apotheke nachgefragt und dort wurde mir die Eubos Hautruhe Serie empfohlen. Und ich muss sagen, ich bin echt begeistert. Ich hatte mir die Körper Lotion und Gesichtscreme gekauft und vertrage die Creme super. Meine Haut hat sie förmlich aufgesogen und
    es geht ihr schon wesentlich besser und das ganz ohne Cortison!!!Für mich echt eine Wunderwaffe.
    Liebe Grüße
    Geändert von Ravi (22.04.21 um 18:46 Uhr)

  10. #60
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Leider 2.MB Rezidiv, bitte um Hilfe

    Die Eubos Haut Ruhe Gesicht ist toll, kenne ich.

    Was ich noch sehr betont empfehlen kann: Physiogel, entweder die stärker beruhigende Calming Relief-Serie oder die Daily Moisture-Serie.

    Ich nutze alle drei (Eubos Kinder Haut Ruhe Gesicht für akut gereizte/juckende Stellen, Daily Moisture und Calming Relief seit 3 Jahren täglich).

    Hatte vor 3-4 Jahren einen Cortisonsalben-Entzug, ganz-ganz böse - bei der langsamen Heilung fand ich selbst diese Mittelchen.

    Es gibt noch eine Salbe gegen Juckendes: Halicar. Hauptwirkstoff ist Cardiospermum, genauso wie in der Eubos Gesichtscreme für Kinder.

    Fortsetzung wegen Werte folgt in diesem Beitrag, ich wollte das nur loswerden.

    ********

    Werte:

    BA am 07.04.2021 unter 7,5mg-5mg Carbi Wechseldosis:
    TSH: 2,94(0,1-4,0)
    FT3:2,9(2,0-4,4)
    FT4:1,2(0,82-1,77)
    TRAK:1,3 (<1,8 U/l)

    BA am 19.04.2021 unter 5-5-7,5 mg/d Carbi (anderer Referenzbereich)
    TSH: 2,6(0,3-4,2)
    FT3:4,7(3,38-7,51)
    FT4:11,40(7,0-21,1)
    TRAK:1,1(0,1-1,0)

    Also vergleichen kann man die Werte schlecht bis nicht. Aber auf 2,5 würde ich nicht gehen, sondern höchstens auf 5/5/2,5, denke ich mal?

    Und sonst :
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von panna (22.04.21 um 19:09 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •