Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Gastritis A

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.746

    Standard AW: Gastritis A

    Pathologisch heißt "krankhaft, besonders" und bedeutet mit dem Blutwert zusammen wohl Grauzone, Mangel nicht ausgeschlossen.

    Der erhöhte PCA wert zeigt Gastritis A. Oder eine Helicobacter-pylori Belastung. Daher dann auch der Grauwert B12. Möglichkeiten sind perniziöser Anämie (90%), idiopathischer chronischer Pankreatitis (50%), Verwandten von Perniziosa-Patienten ca. 40 %, atrophischer Gastritis Typ A ca. 35 %, Schilddrüsenerkrankungen ca. 33 %.

    Da hilft nur ein guter Gastroenterologe und der Versuch das B12 zu heben. Aber nicht mit Spritzen. Dafür ist der Wert zu gut. Entweder gute natürliche sublinguale Ergänzungsmittel oder, wie ich sie nehme, B12 Zahncreme. Die wirkt vorzüglich.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.20
    Beiträge
    13

    Standard AW: Gastritis A

    Hallo Prototyp...
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Also noch keine Spritzen?
    Ab wann würde man denn Vitamin b12 Spritzen?
    Heliobacter wurde bei der Magenspiegelung im Frühjahr 2020 aufgrund von magenschmerzen welche ich bis heute habe ausgeschlossen. Perniziöse Anämie beruht doch wiederum auf der A-Gastritis oder hab ich das falsch verstanden?
    Idiopathischer chronischer Pankreatitis? Lipase wert ist immer leicht erhöht.
    Hashimoto seit meiner Kindheit momentan Euthyrox 137.
    Magenspiegelung hab ich erneut Ende November zwecks möglicher A-Gastritis und vor allem nach wie vor täglichen Magenschmerzen.
    Das mit der Vitamin b12 Zahncreme ist ein guter Tipp.
    Welche wäre denn da gut?

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.20
    Beiträge
    13

    Standard AW: Gastritis A

    Hallo Prototyp...
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Also noch keine Spritzen?
    Ab wann würde man denn Vitamin b12 Spritzen?
    Heliobacter wurde bei der Magenspiegelung im Frühjahr 2020 aufgrund von magenschmerzen welche ich bis heute habe ausgeschlossen. Perniziöse Anämie beruht doch wiederum auf der A-Gastritis oder hab ich das falsch verstanden?
    Idiopathischer chronischer Pankreatitis? Lipase wert ist immer leicht erhöht.
    Hashimoto seit meiner Kindheit momentan Euthyrox 137.
    Magenspiegelung hab ich erneut Ende November zwecks möglicher A-Gastritis und vor allem nach wie vor täglichen Magenschmerzen.
    Das mit der Vitamin b12 Zahncreme ist ein guter Tipp.
    Welche wäre denn da gut?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.746

    Standard AW: Gastritis A

    Spritzen würde ich erst geben wenn der Holo unter dem Mindestwert liegt oder feststeht das man einen Instrincfaktorfehler hat. Solche Spritzen sind oft auch nicht ohne.

    Wurde denn auch die Elastase1 getestet? Zeigt ja die Enzymtätigkeit der Pakreas. Anämie kann auch z.b. von inneren Blutungen herrühren oder einer eigentständigen Blutbildungsstörung. Da gibt es viele Möglichkeiten.

    Zahncreme gibt es meines Wissens nur eine und zwar das Sante B12 Gel. Gibt es im Alnatura oder anderen Bioläden.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.10.20
    Beiträge
    13

    Standard AW: Gastritis A

    Hallo...
    Ob ich einen Instrinsicfsktorfehler habe weiß ich leider nicht.
    Ich weiß nur das d dieser
    Intrinsic Faktor Antikörper Wert bei 1,5 (Normwert bis 5,9) lag.
    Kann ich damit Vitamin b12 noch oral aufnehmen?
    Und der Parietalzell Antikörper lag bei 54,8 (Normwert bis 10.0)
    Weshalb Gastritis A im Raum steht.
    Wie ist eigentlich die Behandlung mit Gastritis A?
    Sollte man da auch Protonenpumpenhemmer einnehmen oder eher nicht?
    Und sollte man bei der Ernährung auf irgendetwas achten?
    Nein Elastase1 wurde noch nicht gemacht.
    Danke diese Zahncreme werde ich mir besorgen.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.746

    Standard AW: Gastritis A

    Die Behandlung ist eigentlich die gleiche wie bei einer normalen Gastritis. Schonung, Protonenpumpenhemmer nur bei Übersäurerung. Gastritis A hat gerne eher einen zu trockenen Magen und da sind eher Stoffe wie Artischocke, Bitterkräuter und so etwas angebracht. Ansonsten ist es ja autoimmun und da ist Stress eben auch ein Auslöser. Gesunde Ernährung, was man verträgt, ohne allzu große Reizungen. Die Elastasemessung ist wichtig um zu sehen, ob du vielleicht noch Enzymne einnehmen solltes beim Essen. Damit verschwinden Magen- und Darmstörungen auch schon oft. Das andere ist dann eben nur ein latenter Begleiter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •