Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 monaten?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    687

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    meine ergebnisse sind da ärztin ruft mich aber morgen an zum besprechen. aber laut der sprechstunde alles ok aber langzeitwert vom blutzucker ist erhöht 6,2 und normal wäre wohl 5, irgendwas. deutet das jetzt auf diabetes hin? kommt das vom zugneommen gewicht was ich ja nicht runter kriege?

  2. #12

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Ich reihe mich hier mal ein.
    Nehme seit 2 Wochen die volle Dosis L-Thyroxin (50) und letzte Nacht hatte ich jedes mal, wenn ich gerade dabei war, einzunicken, heftiges Herzstolpern, was mich aufschrecken ließ und einen rasenden Puls.
    Es fühlt sich immer so an, als würde ich fallen und dadurch entsteht auch ein Druck im Hals, da wo die Schildi sitzt

    Hinzu kommen noch weiter Symptome, die ich seit etwa 10 Tagen habe, wie:

    * Flattern/Brennen im Hals/Rachen (kein Sodbrennen, das brennt eher im Brustkorb/in der Speiseröhre)
    * Überempfindlichkeit bei kalten Speisen/Getränken
    * heftiger Nachtschweiß und gleichzeitig innerliche Frierattacken
    * depressive Gedanken
    * Panikattacken
    * Flaues Gefühl

    Ach, ich könnte ewig so weiter machen.
    Ich fühle mich jedenfalls, als hätte ich einen Infekt und dass mein Körper deshalb auf Hochtouren fahren muss

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.183

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von TimeLady Beitrag anzeigen
    meine ergebnisse sind da ärztin ruft mich aber morgen an zum besprechen. aber laut der sprechstunde alles ok aber langzeitwert vom blutzucker ist erhöht 6,2 und normal wäre wohl 5, irgendwas. deutet das jetzt auf diabetes hin? kommt das vom zugneommen gewicht was ich ja nicht runter kriege?
    1 erhöhter Wert macht noch keine Diabetesdiagnose. Ich nehme an, deine Ärztin wird noch weitere Tests machen, um festzustellen, ob bei dir einer vorliegt.
    Es gibt Risikofaktoren, die Diabetes begünstigen, hohes Gewicht gehört schon dazu, auch viel Sitzen (ist sogar unabhängig von Sporttreiben ungünstig) - da kannst du wohl nicht aus, die Art der Ernährung spielt eine große Rolle (nicht nur Quantität, auch Qualität), auch erbliche Veranlagung gibt es.

    Bei einer meiner Omas war das mit dem Gewicht krass zu beobachten - sie war nicht mal dick, vielleicht oberes Normalgewicht, höchstens knapp drüber, aber kaum ein paar kg mehr, als sie mal vorübergehend im Altersheim war (vielleicht auch mit schlechterer Ernährung/weniger Bewegung), wurden die Werte schlechter, wieder ein paar weniger, waren sie normal.

    Was hast du eigentlich vor Mai genommen, mehr oder weniger LT als jetzt?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.183

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von Steffimoto Beitrag anzeigen
    Ich reihe mich hier mal ein.
    Nehme seit 2 Wochen die volle Dosis L-Thyroxin (50) und letzte Nacht hatte ich jedes mal, wenn ich gerade dabei war, einzunicken, heftiges Herzstolpern, was mich aufschrecken ließ und einen rasenden Puls.
    Es fühlt sich immer so an, als würde ich fallen und dadurch entsteht auch ein Druck im Hals, da wo die Schildi sitzt

    Hinzu kommen noch weiter Symptome, die ich seit etwa 10 Tagen habe, wie:

    * Flattern/Brennen im Hals/Rachen (kein Sodbrennen, das brennt eher im Brustkorb/in der Speiseröhre)
    * Überempfindlichkeit bei kalten Speisen/Getränken
    * heftiger Nachtschweiß und gleichzeitig innerliche Frierattacken
    * depressive Gedanken
    * Panikattacken
    * Flaues Gefühl

    Ach, ich könnte ewig so weiter machen.
    Ich fühle mich jedenfalls, als hätte ich einen Infekt und dass mein Körper deshalb auf Hochtouren fahren muss
    In der Situation würde ich einen Schritt zurück machen. Ich sehe hier zwei Möglichkeiten: Entweder das sind Steigerungssymptome (die mit der Zeit aufhören) oder 50µg sind wirklich schon zu viel. In beiden Fällen ist nichts verloren, wenn du jetzt z.B. auf 37,5µg zurückgehst. Kann sein, dass du später noch auf 50 musst, aber das geht sanfter und langsamer auch. Man muss nicht alles aussitzen, wenn es zu drastisch ist.

  5. #15

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von Flamme Beitrag anzeigen
    In der Situation würde ich einen Schritt zurück machen. Ich sehe hier zwei Möglichkeiten: Entweder das sind Steigerungssymptome (die mit der Zeit aufhören) oder 50µg sind wirklich schon zu viel. In beiden Fällen ist nichts verloren, wenn du jetzt z.B. auf 37,5µg zurückgehst. Kann sein, dass du später noch auf 50 musst, aber das geht sanfter und langsamer auch. Man muss nicht alles aussitzen, wenn es zu drastisch ist.
    Bei mir ist das Problem, dass ich nicht wirklich weiß, ob das wirklich nur von der Schilddrüse kommt oder von der Angst vor diesen mysteriösen Schluckbeschwerden

    Immer wenn ich trinke, taucht zwischen dem 5. und 10. Schluck ein Kloßgefühl im Hals auf, dass sich erst ausdehnt und dann langsam nach ein paar Minuten wieder verschwindet und einen leichteren, aber dennoch immer präsenten Druck genau auf meiner Schilddrüse hinterlässt.
    Es taucht nur beim Trinken auf und macht mich wahnsinnig.
    HÄ und HNO-Ärzin tippen auf HWS Syndrom, weil ich das nicht beim Essen habe, aber dazu kommt noch das Brennen im Rachen und da denk ich mir, die HWS kann doch nicht so heftige Beschwerden verursachen.
    Seit 12 Tagen!!!
    Und das macht mir Angst, weil ich denke, ich muss vielleicht für immer mit diesen Symptomen leben und dadurch verfalle ich in Panik, dann kommt das Herzstolpern, die Depression, die Übelkeit und und und

    Ein Teufelskreis.
    Aber was löst ihn aus?
    Die Schilddrüse?
    Die Wirbelsäule?
    Der Magen?
    Ich?
    Könnte nur noch heulen

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.161

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von Steffimoto Beitrag anzeigen
    Immer wenn ich trinke, taucht zwischen dem 5. und 10. Schluck ein Kloßgefühl im Hals auf,....
    Und das macht mir Angst, weil ich denke, ich muss vielleicht für immer mit diesen Symptomen leben
    Entschuldige, aber wenn das nur zwischen dem 5. und 10. Schluck auftaucht (und nach einer Weile sowieso verschwindet), dann hört sich das, für mich zumindest, nicht so schlimm an, dass du davon wahnsinnig werden müsstest?

    Und Abhilfe könnte gefunden werden, indem du zum Beispiel nach dem 5. Schluck mit dem Trinken aussetzt.

    PS
    Ich reagiere überhaupt hier, weil ich seit meiner Schilddrüsen-OP merke, dass ich nicht so viel/lange auf einmal trinken kann wie davor (und setze dann die Flasche ab), sonst verschlucke ich mich bzw. habe Schwierigkeiten, Luft zu bekommen. Führe das auf die heilende Wunde innen zurück, jedenfalls macht mich das nicht panisch.

  7. #17

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Entschuldige, aber wenn das nur zwischen dem 5. und 10. Schluck auftaucht (und nach einer Weile sowieso verschwindet), dann hört sich das, für mich zumindest, nicht so schlimm an, dass du davon wahnsinnig werden müsstest?

    Und Abhilfe könnte gefunden werden, indem du zum Beispiel nach dem 5. Schluck mit dem Trinken aussetzt.

    PS
    Ich reagiere überhaupt hier, weil ich seit meiner Schilddrüsen-OP merke, dass ich nicht so viel/lange auf einmal trinken kann wie davor (und setze dann die Flasche ab), sonst verschlucke ich mich bzw. habe Schwierigkeiten, Luft zu bekommen. Führe das auf die heilende Wunde innen zurück, jedenfalls macht mich das nicht panisch.
    Ich kann es aber auf nichts zurückführen, deshalb bin ich panisch.
    Es kam von jetzt auf gleich, ohne ersichtlichen Grund und niemand hat eine Ahnung, was es ist.
    Es fühlt sich manchmal an, als würde etwas den Mageneingang blockieren und dadurch staut sich das Wasser nach dem 5. Schluck, gluckert den Hals hoch bis zur Kehle und fließt dann ganz langsam erst ab.
    Ab hier wird es wieder seltsam, denn sobald dieses Gefühl nach mindestens 5 Schlucken kommt, kann ich danach ungehindert literweise Wasser hinterher trinken, ohne, dass sich irgendetwas staut oder ich mich verschlucke oder oder oder.
    Dieser fiese Druck erscheint wirklich nur ein einziges Mal beim Trinken, nach mindestens 5 Schlucken und dann kann ich ungehindert weiter trinken.
    Das spricht ja eigentlich gegen eine Blockade am Magen/in der Speiseröhre, sonst könnte ich ja nicht soviel nachschütten.
    Aber dennoch bleibt danach eine Weile lang dieses drückende Kloßgefühl in der Kehle (und nur in der Kehle. Also ich merke weder was am Mageneingang, noch hinterm Brustkorb oder so, was z.B. typisch Reflux o.ä. wäre)
    Vielleicht also doch was Neurologisches.
    Ich habe morgen um 11 Uhr jedenfalls einen Termin beim Neurochirurgen.
    Der schaut sich mal meine Wirbelsäule an.

    Ich kann ja dann berichten.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.161

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Zitat Zitat von Steffimoto Beitrag anzeigen

    Ich kann ja dann berichten.
    Vielleicht im eigenen Strang, dieser hier ist eigentlich TimeLadys (sehe ich zu spät).

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    202

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    Also Schlucken ist nen extrem komplexer Vorgang. Das wurd mal mit MRT Aufnahmen gezeigt. Sehr viele Muskeln sehr koordiniert.

    Vielleicht doch ne Art baby Schlaganfall??!

    Ansonsten kann jedermann und frau das gerne mal testen, wie sich ein Herzinfarkanfall anfühlt: Ein SEHR KALTES Getränk exxen.
    Richtig runterschütten, nen großen Schluck nehmen. Das ist sehr eindrucksvoll.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    687

    Standard AW: Unregelmäßiger schneller puls nachts herzstolpern und 20 kg zugenommen in 10 mona

    ich habe bis mai 1 125 er und eine viertel 25 er thyroxin genommen. jetzt bin ich auf 125 thyroxin nd meine bd und puls normaliesieren sich. habe auch etwas weniger hunger bin schneller satt. schlafe auch besser.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •