Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Rezeptoren in Zellen in ÜF vermehrt?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.327

    Standard Rezeptoren in Zellen in ÜF vermehrt?

    Im Brakebuschbuch zu Basedow steht, dass sich in ÜF die Rezeptoren in Zellen vermehren und danach Zeit brauchen, um wieder abgebaut zu werden. Ich kenne das vom Betablockergebrauch, da ist es ähnlich.
    Für die Überfunktion finde ich das nicht im Net, keine Studien. Hat da jemand ne Quelle, einen Link?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    371

    Standard AW: Rezeptoren in Zellen in ÜF vermehrt?

    Meinst du die TSH-Rezeptoren oder die T3-Rezeptoren?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.327

    Standard AW: Rezeptoren in Zellen in ÜF vermehrt?

    Die Rede ist im Brakebuschbuch von den "Hormonanknüpfungsstellen" an der Zielzelle, die in ÜF vermehrt werden. ich würde annehmen, dass es die Andockstellen für T3 (evt. auch T4) sind, die hier gemeint sind.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.327

    Standard AW: Rezeptoren in Zellen in ÜF vermehrt?

    Die folgende Quelle sagt z.B., dass sich die Belegung der Rezeptoren je nach Hormonmenge ändert, aber nix von den Rezeptoren selbst.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK285568/

    Nuclear receptors are approximately 75% saturated with TH in brain and pituitary and 50% saturated with TH in liver and kidney. It is notable that the extent of TH receptor occupancy varies in different tissues, providing a mechanism for alterations in circulating TH levels to alter receptor activity.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •