Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

Thema: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Die faulen Kompromisse klingen gut, so werde ich es machen. Ab morgen auf 20...dann hoffentlich schnell das Ergebnis.
    Danke liebe Panna!
    Bis jetzt läuft es gut, sehr viel besser als beim ersten Mal vor Jahren. Die Dosis wurde damals von Endo/Nuk vorgegeben, mit viel zu schnellem Senken, dann wieder massiven Erhöhen weil es nicht reichte etc..., ein Auf und Ab, was man ja vermeiden sollte.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.378

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Aber die Sache hat ihre Risiken Siggi, also versuch die Werte morgen zu erbetteln.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Mache ich, gleich morgen! Bin gespannt....

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ihr Lieben,

    endlich habe ich die neuen Werte:

    BE 05.10.2020:
    Ft3: 5,7 2,0-4,4
    Ft4: 1,57 0,90-1,70
    TSH:0,02 0,30-4,2
    Dosis: Ab 06.10. von 25 auf 20mg Thiamazol oder weniger?

    Sie sind also auch unter 25mg gesunken, allerdings nahm ich diese Dosis keine vollen 14 Tage, sondern lediglich 10 Tage ein.
    Der Internist konnte per US erkennen, dass meine SD ganz schön tobt, ein Termin beim NUK erfolgt schon in zwei Wochen.
    Erfahrungsgemäß, da die Werte stark gesunken sind, wird man mir zu einer sehr kleinen Dosis raten.
    Das war leider nie gut und führte bei mir schnell zu einem Anstieg der Werte.

    Ich denke, ich bleibe nun für 2 Wochen bei 20mg, er wird hoffentlich eine BE machen.
    Oder sind 20mg mit diesen Werten Zuviel? Ft4 ist ja schon in der Norm. Vielleicht könnte ich auch im täglichen Wechsel 15/20 mg einnehmen.
    Was meint ihr?

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.773

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ich finde 20mg für die nächsten 14 Tage gut.
    Pflege Deine Augen gut und halte sie feucht. Informationen dazu findest Du im Einführungsbeitrag von panna.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.378

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Zitat Zitat von siggibien Beitrag anzeigen
    Oder sind 20mg mit diesen Werten Zuviel? Ft4 ist ja schon in der Norm.
    Oben in der Norm und das fT3 nicht in der Norm. Kann es nicht sein, beim hohen fT4.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ja, stimmt schon. Ihr habt recht, bleibe bei 20mg die nächsten 14 Tage.
    Bei den Augen hoffe ich, dass es bei Zickereien bleibt. Seit damals blieben sie trocken, aber sonst war alles wunderbar. Vielleicht habe ich dieses Mal etwas mehr Glück diesbezüglich. Zumindest war die ÜF nicht so massiv wie beim ersten Mal, wurde früher entdeckt.

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Ihr Lieben,
    leider habe ich keine Ergebnisse, obwohl ich am 22.10. beim NUK war.
    Eine Woche ( !! ) soll ich auf Resultate warten - und das zu Beginn der Einstellung, die man ja alle 2 Wochen anpassen soll.
    Natürlich habe ich versucht, sie früher zu bekommen...
    Da wurde man schon sehr bestimmt, dass es früher eben nicht geht.

    Es ist ein neuer NUK , der mich nach der Begrüßung auch sehr schnell mit einer RJT unter Druck setzte.
    Das ist mir dort schon einmal passiert, Einwände wegen der EO bei MB wurden verbal weggeweht.
    Ich fürchte, ich muss mir einen anderen Endo suchen, einer, der keine Nuklearpraxis betreiben muss.

    Die Werte vom 05.10. waren noch etwas erhöht, ich senkte ja dann auf 20mg.
    Inzwischen habe ich das Gefühl, dass 20 Zuviel sind und ich 15 mg Thiamazol versuchen sollte.
    Was meint ihr?
    Laut NUK soll ich die Dosis bis Ergebnisse da beibehalten. Jetzt ist aber auch Corona wieder so schlimm und es würde mich nicht wundern, wenn es noch länger dauert..
    Hoffe, dass diese Krise für uns alle und die ganze Welt bald verüben geht. Dankeschön für eure Tipps

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.773

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Mach doch erst mal mit 15mg weiter und warte die paar Tage noch ab, bis Du die Werte hast.
    Ich glaube nicht, dass es an Corona liegt, dass Du eine Woche warten musst.
    Die TRAK dauern meistens eine Woche und es gibt viele Ärzte, die das erst abwarten, bevor sie auswerten.
    In der akuten Einstellungsphase in meinen Augen keine gute Herangehensweise, da ja die wichtigen ft3 und ft4 i.d.R. spätestens am nächsten Tag vorliegen. Vielleicht kannst Du dafür eine HA aktivieren, der die Kontrollen von ft3 und ft4 in der Zeit übernimmt.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.11.11
    Beiträge
    782

    Standard AW: Leider Rezidiv MB - Bitte um Hilfe beim Einstellen

    Liebe KarinE,
    ja, ich denke ab morgen nehme ich 15mg. Sollte das zu wenig gewesen sein, kann ich ja wieder hochgehen mit der Dosis.

    Man möchte ja auch nicht in einer UF landen. Oder falls die Werte jetzt noch niedriger sind: Es ist ja besser kleine Sprünge beim Senken zu machen,
    also von 20 auf 10mg ist bestimmt nicht so gut. Ich muss sowieso die meisten BEs beim Hausarzt oder auch privat machen, denn alle zwei Wochen machen sie meist nicht so gerne.
    Obwohl du absolut recht hast..... Vielen Dank für deine Einschätzung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •