Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: SD-UF und hormonelle Verhütung-Frage bzgl. BE

  1. #1

    Frage SD-UF und hormonelle Verhütung-Frage bzgl. BE

    Hallo, ich habe seit dem 26.06.20 die Hormonspirale Mirena entfernen lassen aufgrund vieler NW's.
    Diese verursachte nämlich auch meine unwillkürlichen Durchfälle wo mir von meiner alten Ärztin nur gesagt wurde: sie sind überdosiert. Aber egal, kann man ggf in meinen älteren Beiträgen nachlesen wenn gewünscht. Nun ist das Ding ex und ich habe gehört und gelesen, dass solch Hormone die SD auch beeinflusst.

    Nun meine Frage: kann ich jetzt schon eine BE für Tsh, für und ft4 machen lassen? Und falls ja, wären diese Werte bereits verwertbar oder müsste ich noch länger warten ehe die Hormone ausgeschwemmt sind?
    Laut Frauenarzt sollten diese bereits nach gut zwei Wochen ausgeschwemmt sein. Hm.

    Wer von euch kann mir diesbezüglich was erzählen?
    Liebe Grüße und bleibt gesund.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.13
    Beiträge
    446

    Standard AW: SD-UF und hormonelle Verhütung-Frage bzgl. BE

    Hallo Katja,

    ich habe 5 Wochen nach dem Ziehen Werte bestimmen lassen.

    Bei mir hat die Liegezeit der Mirena meine LT-Dosis beeinflusst. Am Anfang musste ich erhöhen und am Ende senken.
    Da die 5-jährige Liegezeit beim Ziehen fast erreicht war, brauchte ich danach nicht viel korrigieren.

    LG Ellen

  3. #3

    Standard AW: SD-UF und hormonelle Verhütung-Frage bzgl. BE

    Vielen Dank für deine Antwort. Gehe morgen zur BE. LG

  4. #4

    Standard AW: SD-UF und hormonelle Verhütung-Frage bzgl. BE

    Folgende Werte kamen bei raus:

    Tsh 0.90 mIU/l 0.30-4.00
    Ft4 1.10 ng/dl 0.93-1.70
    Für 2.64 ng/l 2.00-5.70


    Was meint ihr? Alles super oder? Liebe Grüße Katja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •