Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Seit einem Jahr immer weider Gerstenkörner, die verkapseln

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.14
    Beiträge
    28

    Standard Seit einem Jahr immer weider Gerstenkörner, die verkapseln

    Kennt das jemand von Euch?

    Seit einem Jahr bekomme ich Gerstenkörner, die sich am morgen nach dem Aufwachen direkt schmerzhaft bemerkbar machen und dann gehen die Schmerzen wenige Tage später weg und das Korn verkapselt sich.
    Eigentlich verkapseln sich ja nur Hagelkörner, aber diese sind in der Regel schmerzfrei.
    Meine nicht...die schmerzen
    Aber warum bleiben die und verschinden nicht wieder?
    Habe letztes Jahr im August mein erstes im rechten Auge unten außen bekommen und ein halbes Jahr später am linken Auge unten außen.
    Also exakt die selbe Stelle, nur am anderen Auge.
    Jetzt - wieder ein halbes Jahr später - bekomme ich erneut eines im rechten Auge.
    Dieses Mal unten in der Mitte

    Auffällig ist für mich, dass ich letztes Jahr im Frühjahr aufgehört habe, Kajal zu benutzen.
    Ich hatte vorher in meinem ganzen Leben noch nie ein Gerstenkorn und dann tauchen plötzlich ständig welche auf?!
    Vielleicht verstopfen durch die fehlende "Kajal-Massage" die Drüsen und deshalb entstehen andauernd diese Körner?!

    Oder ist es wegen dem Hashimoto?
    Hat jemand von Euch auch Probleme mit verkapselten Gerstenkörnern?
    Geändert von Steffimoto (22.08.20 um 17:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •