Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Werte - Symptome

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    2017

    TSH 1,69
    FT3 2,71
    FT4 1,23

    da hatte ich mich zwar auch etwas kribbelig
    und unruhig gefühlt und depressiv verstimmt aber
    nicht so wie jetzt

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Die Werte aktuell sind in dmol/l gemessen nicht in
    ug/l. Der Faktor ist 12,87. Habe das dann umgerechnet.
    Wenn ich die Vorwerte von 1,23 beim FT4 nehme
    x 12,87 komme ich bei 15 raus und jetzt habe ich 12,4.
    Also ist es ja weniger oder nicht?
    Weiß nicht was ich gegen diese Unruhe und den Stress machen soll..

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    356

    Standard AW: Werte - Symptome

    Du kannst die Absolutwerte unterschiedlicher Messverfahren nicht vergleichen (auch wenn du richtig gerechnet hast). Das Verfahren mit dem RI von 9 bis 19 pmol/l misst tatsächlich niedrigere Absolutwerte, darum ist das Referenzintervall (RI) auch niedriger.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.011

    Standard AW: Werte - Symptome

    Zitat Zitat von lichtblicke2016 Beitrag anzeigen
    Die Werte aktuell sind in dmol/l gemessen nicht in
    ug/l. Der Faktor ist 12,87. Habe das dann umgerechnet.
    Wenn ich die Vorwerte von 1,23 beim FT4 nehme
    x 12,87 komme ich bei 15 raus und jetzt habe ich 12,4.
    Also ist es ja weniger oder nicht?

    Bitte gib doch überall die Original-Referenzbereiche des Labors an. Messeinheiten umrechnen kann man immer, aber Referenzbereiche tauschen kann man nicht. Der Wert gilt, egal in welche Einheiten er umgerechnet wird, immer nur im Referenzbereich des Labors, in dem er gemessen wurde.

    Daraus folgt, dass man Werte aus unterschiedlichen Labors nicht direkt vergleichen kann.

    Ob eine Erhöhung gegen Unruhe und Stress hilft - ich weiß nicht.

    Die VitD-Dosis würde ich, wie Myrrdin schon schrieb, etwas runterschrauben. Kein Wert muss "oben" sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •