Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Werte - Symptome

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Frage Werte - Symptome

    Hallo zusammen

    Ich war vor Jahren (2013) mal hier in diesem Forum und mir wurde sehr weiter geholfen.
    Jetzt nach 7 Jahren habe ich wieder Symptome und möchte mich an euch wenden.

    Letzte Werte 19.08.2020:
    TSH 1,32
    FT3 3,3 (79 %)
    FT4 12,4 (34 %)
    Vitamin D 56 (Referenz 20-60)
    Magnesium 0,80 (Referenz 0,70 - 1,50)

    Dosis L-Thyroxin Hexal gesteigert von 100 auf 112,5
    am 19.08.2020.

    Einnahme 400 mg Magnesium, 40 mg Eisen, 160 mg VIT C,
    5.000 IE VIT D täglich

    Aktuelle Symptome:
    Kopfschwindel, erhöhte Neigung zu Stress und Angst, innere Unruhe, verstärkte Müdigkeit, Reizbarkeit, geringe Belastung

    Was sagt ihr zu den Werten?

    Außerdem wurde bei mir Jod im Morgenurin gemessen. Laut Werte habe ich einen Jodmangel, im Serum allerdings ist der Wert zu hoch
    (habe allerdings zuvor gefrühstückt und weiß nicht in wie weit das aussagefähig ist).. soll ich Jodtabletten (200 ug) nehmen oder nicht?

    Wie lange dauert die Anpassung im Körper nach Dosiserhöhung?

    Danke für eure Hilfe.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    654

    Standard AW: Werte - Symptome

    Vielleicht wäre eine Erhöhung um nur 6,25 LT hilfreicher gewesen. Der FT3 liegt um einiges höher als der FT4 (Referenzwerte?). Vit. D liegt mit 56 (vermutlich ng bei der Referenz) sehr gut; Magnesium ok, könnte evtl. noch einen Ticken vertragen. Wie schaut Ferritin aus? 5000 i.E. Vit. D erscheint mir ein wenig hoch. Hier würde ich doch eher reduzieren auf 800 i.E. und erst zum Winter hin wieder raufdosieren auf 1500 - 1900 i.E. . Zuviel bereitet auch Symptome und muss nicht sein.

    Bezüglich Jod: in der Nahrung ist in der Regel auch Jod enthalten und selbst wenn ein Jodmangel herrscht, würde ich eher dazu tendieren 2x die Woche Fisch zu essen.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Die Referenzwerte waren für FT3 (1,71 - 3,71) und FT4 (9 - 19)
    Ferritin liegt bei 66 (Referenz 9 - 140)
    und Eisen bei 87 (Referenz 37 - 145)

    Momentan fühle ich mich sporadisch sehr müde, habe einen Kropf bzw. ein Kloßgefühl, fühle mich wattig im Kopf mit gelegentlichem Schwankschwindel und Neigung zu Panikattcken.
    Außerdem morgens Konzentrationsstörungen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Habe mir sagen lassen dass der FT3 mit seinem Wert momentan wie wild versucht T4 umzuwandeln aber mit 32% ist der Wert recht niedrig.
    Daher ist FT3 auch so hoch. Wenn ich erhöhe geht er runter da genügend T4 im Kreislauf ist.
    Hatte vorher immer einen TSH um 0,99..

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Werte - Symptome

    Zitat Zitat von lichtblicke2016 Beitrag anzeigen
    Habe mir sagen lassen dass der FT3 mit seinem Wert momentan wie wild versucht T4 umzuwandeln aber mit 32% ist der Wert recht niedrig.
    .
    Aha. Womöglich ist das in einer Facebook-Gruppe passiert?

    Es stimmt nicht. Die sog. "kompensatorische Umwandlungssteigerung" ist eine Konstellation, bei der erstens: fT4 wirklich niedrig (im alleruntersten Zehntel oder auch: schlicht unternormig) und zweitens: das TSH erhöht ist, entsprechend dem Mangel an T4.

    Nichts davon trifft bei dir zu. Warum hast du die Dosis erhöht?

    (Es ist mir zumindest nicht klar, ob deine Symptombeschreibung mit "momentan" die Zeit seit oder vor der Erhöhung erfasst)
    Geändert von panna (21.08.20 um 16:13 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Ich hatte erhöht da meine letzten Werte beim FT4 um die 1,23 lagen und jetzt umgerechnet bei 0,96. Darauf hatte ich geschlossen dass eine Erhöhung der Dosis vielleicht sinnvoll sei. Die Symptome hab ich seit ca. 4 Wochen also auch vor Erhöhung.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Wenn es also nicht ganz richtig ist..
    Der FT3 müsste ja laut Schilddrüsen Rechner (der besagt um die 70% sind optimal) dann ok sein. Oder zu hoch bei den Symptomen?
    Falls ja wie bekomm ich den runter?

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.08.20
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    9

    Standard AW: Werte - Symptome

    Ich muss noch dazu erwähnen dass ich ein Monopräperat habe also L-Thyroxin Hexal 100.
    Also nur die Zugabe von T4. Auf T3 dürfte sich das ja nicht auswirken.. Fakt ist mir gehts aktuell echt nicht prickelnd.. bin kaum belastbar und innerlich total ängstlich und panisch bei jedem Stressauslöser. Nervlich also echt nicht gur drauf. Dazu der Kopfnebel und der Schwankschwindel

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.146

    Standard AW: Werte - Symptome

    Stell mal TSH, fT3 und fT4 einer BE aus Wohlfühlzeiten ein. Idealerweise mit gleichem Referenzbereich, wenn du hast.

    Schilddrüsen Rechner (der besagt um die 70% sind optimal)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Werte - Symptome

    Zitat Zitat von lichtblicke2016 Beitrag anzeigen
    Ich hatte erhöht da meine letzten Werte beim FT4 um die 1,23 lagen und jetzt umgerechnet bei 0,96. .
    Was rechnest du um? Verstehe dich nicht. Die Prozente sind sowieso überflüssig, gib doch bitte deinen realen Wert an - der wird sicher nicht 0,96 im Referenzbereich 9 - 19 sein, wenn du 34 Prozent berechnet hast?

    Sollten es unterschiedliche Labors sein, ist die Umrechnerei sowieso geschenkt. Gib doch einfach Vorwerte und gegenwärtige Werte mit allen jeweils dazu gehörigen Referenzbereichen (und gerne ohne Prozente) im Profil an, dann kann man sich besser ein Bild machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •