Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Thema: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.905

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    Das hört sich gut an.
    Ein Befindenstagebuch für einige Zeit ist eine gute Idee.
    Du solltest aber jetzt eine Disis wählen und die bis zur nächsten BE nicht ändern.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.179

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    In der Apotheke habe ich einfach gefragt, ob ich die 75 µg auch in 2 Dosen a 25 µg und 50 µg bekommen könnte.
    Du bist ein Fuchs.

  3. #33
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.13
    Beiträge
    24

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    Ich halte jetzt bis zur nächsten BE im Oktober die 65,6 µg. Damit habe ich gestern angefangen und das kann ich mit meinen 75er ganz gut bröseln.
    Ich bekomme die 25er und 50er Anfang nächster Woche und könnte mit denen eine andere Dosis teilen, aber die werden ja nicht so schnell schlecht. Damit bin ich auf jeden Fall gut ausgestattet!

    Meine Überlegung: Mit den 65,6 µg habe ich nach der BE noch Luft für die Feineinstellung und könnte auf 68,75 µg hoch gehen oder auf 62,5 µg runter gehen.
    Oder sind solche minimalen Änderungen um 3 µg irrelevant und haben keine merkliche Auswirkung auf's Befinden oder auf die Werte?

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.905

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    Das kommt drauf an. Manche sagen, sie merken so minimale Änderungen.
    Ich persönlich bemerke auch größere Sprünge eher nicht.

    Du hast jetzt alle Möglichkeiten, trotzdem solltest Du bei der einmal gewählten Dosis blieben bis zur nächsten BE. Zuviel hin und her in kurzer Zeit ist nicht zielführend

  5. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.13
    Beiträge
    24

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    Guten Morgen,

    nachdem es mir die letzten 3 Tage nach der Dosisänderung (Senken von 75 µg auf 65,6 µg) wunderbar ging, habe ich leider seit gestern Abend leichte UF-Symptome - Kopfschmerzen, trockene Augen, komisches Gefühl im Hals und Müdigkeit. Ich habe heute morgen trotzdem weiter die 65,6 µg genommen und nicht gleich wieder erhöht.

    - Sind das echte UF-Symptome? Kann ich so schnell (nach 3-5 Tagen) in eine UF gerutscht sein?

    - Oder sind das "normale" Symtome durch das Senken? Also dass der Körper sich erstmal an die neue niedrigere Dosis gewöhnen muss? Und im Laufe der Wochen wird es dann wieder besser, falls die Dosis passt?

    - Oder habe ich zu stark gesenkt? Von 75 µg auf 65,6 µg sind es knapp 10 µg Unterschied, aber vielleicht war das zu viel auf einmal? Sollte ich doch erstmal auf 68,75 µg gehen (wenn ich ab Anfang nächster Woche meine 25er und 50er Tabletten habe)?

    Viele liebe Grüße,
    Ve

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.905

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    So schnell geht das nicht.
    Die Beschwerden könnten auch vom Wetterumschwung kommen.
    Mir ging’s gestern auch nicht besonders.

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.13
    Beiträge
    24

    Standard AW: fT3 und fT4 über 100%, TSH im Normbereich - Was ist nur los mit mir?

    Hallo ihr Lieben,
    ich könnte heulen, denn ich bin mit meiner reduzierten Dosis nicht glücklich. Ich habe ja seit Donnerstag meine Dosis von 75 µg auf 65,6 µg reduziert. Nun habe ich seit Sonntag fast durchgehend Kopfschmerzen (habe ich sonst wirklich nie) und dazu noch Augenschmerzen/trockene Augen (war komischerweise bei mir ein Symptom der UF bevor ich L-Thyroxin bekommen habe). So wie ich mich aktuell fühle, ist es leider schlechter als mit den 75 µg, da ich nun die schlechte Stimmung und das „motzig sein“ gegen echte Schmerzen getauscht habe. Und gerade die Augenschmerzen machen mir doch etwas Angst!
    Ich weiß nicht
    - ob ich weiter mit der reduzierten Dosis durchhalten soll
    - oder leicht erhöhen soll (z.B. auf 68,75)
    - der lieber wieder auf 75 µg gehen soll (und dann vielleicht irgendwann später nochmal einen Reduzierungsversuch starten soll)?
    Was würdet ihr machen? Bin über Tipps sehr dankbar!
    Viele liebe Grüße!

  8. #38
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.09.13
    Beiträge
    24

    Standard Gesenkt > UF-Symptome > Wieder Erhöhung, aber zeigt keine Wirkung?!

    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, es ist ok, wenn ich ein neues Thema eröffne - in der Suche habe ich nämlich nichts ähnliches gefunden.

    Ich hatte vor kurzen meine LT Dosis gesenkt, von 75 µg auf 65,6 µg, da ich gefühlt ÜF-Symptome hatte und mein fT4 auch relativ hoch war (Werte im Profil). Leider habe ich mich einige Tage nach der Senkung ziemlich schlecht gefühlt und es wurde auch nach über 1 Woche mit der niedrigeren Dosis nicht besser - Müdigkeit, Augenschmerzen, Kopfschmerzen, trockene Schleimhäute.

    Deshalb habe ich mich entschlossen, die Dosis wieder auf die alten 75 µg zu erhöhen. Diese Dosis nehme ich seit 1,5 Woche wieder, aber ich merke überhaupt keine Verbesserung meinen Symptome. Ich habe riesige Angst, dass ich mit der Senkung irgendwas kaputte gemacht habe und die 75 µg jetzt nicht mehr wirken.

    Was kann ich jetzt tun, um mein Befinden zu verbessern? Ich habe mal überlegt, weiß aber nicht, was in solch einer Situation am besten wäre, da ich mich mit den ganzen LT-Wirkmechanismen zu wenig auskenne:
    1. Ich kann einfach die 75 µg weiter nehmen und auf Besserung hoffen.
    2. Ich kann bis zur nächsten BE (Anfang Oktober) erhöhen auf 88.
    3. Ich kann 1x eine erhöhte Dosis nehmen, um irgendwie wieder auf "meinen alten LT-Spiegel" zu kommen. Also z.B. zu den regulären 75 µg morgens dann nochmal 75 µg abends (oder 100 µg).

    Ich freue mich über Tipps und aufmunternde Worte! Bin gerade sehr traurig, dass mir die Senkung so schlecht getan hat und ich aus dem Loch gerade nicht rauskomme.

    Liebe Grüße, Ve

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.131

    Standard AW: Gesenkt > UF-Symptome > Wieder Erhöhung, aber zeigt keine Wirkung?!

    Zitat Zitat von VeeBee Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, es ist ok, wenn ich ein neues Thema eröffne - in der Suche habe ich nämlich nichts ähnliches gefunden
    OK ist es, es ist nicht verboten, aber weder für dich, noch für uns sehr nützlich, da man deine Vorgeschichte dann extra suchen muss - und was du jetzt machst, ist ja genau die Fortsetzung jener Vorgeschichte - zum Glück hat man deinen neuen Beitrag auch gleich angehängt.


    Das Hin und Her mit der Dosis wegen vorschneller Beurteilung derselben wird dir leider nicht wirklich nützen. Vor 6-8 Wochen ist es nicht möglich Schlüsse zu ziehen (und auch dann nur bedingt).

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    371

    Standard AW: Gesenkt > UF-Symptome > Wieder Erhöhung, aber zeigt keine Wirkung?!

    Nach gut einer Woche ist der LT-Spiegel in deinem Blut noch gar nicht vollständig auf den der neuen Dosis gesunken. Jetzt kurz mehr nehmen hilft dir nicht, ganz im Gegenteil, das dürfte nur zu mehr Verwirrung führen. Wenn du wieder zu den 75 mcg zurück willst, nimm sie halt einfach. Ich hätte der niedrigeren Dosierung etwas Zeit gegeben, wie panna schrieb, so knapp zwei Monate. Zumal du ja mit der höheren Dosis auch nicht wirklich glücklich warst. Hattest du jetzt eigentlich die Pille abgesetzt? Das kann den LT-Bedarf auch ändern (nach unten).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •