Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bitte um Beurteilung

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.14
    Beiträge
    65

    Standard Bitte um Beurteilung

    Hallo,
    meine Endokrinologin ist krank.Ihre Vertretung hat gesagt,das ich weiterhin L-THYROXIN 100 und Thybon 10 nehmen soll.
    Mein FtT3 liegt bei 7,02% und Ft4 bei 34,75 % TSH 0,4(s.Profil)
    Ich finde die Werte nicht so gut.
    Was meint ihr? Evt.Thybon oder L-THYROXIN ein bisschen erhöhen?
    Vielen Dank
    aheipie

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    396

    Standard AW: Bitte um Beurteilung

    Zitat Zitat von aheipie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    meine Endokrinologin ist krank.Ihre Vertretung hat gesagt,das ich weiterhin L-THYROXIN 100 und Thybon 10 nehmen soll.
    Mein FtT3 liegt bei 7,02% und Ft4 bei 34,75 % TSH 0,4(s.Profil)
    Ich finde die Werte nicht so gut.
    Was meint ihr? Evt.Thybon oder L-THYROXIN ein bisschen erhöhen?
    Vielen Dank
    aheipie
    Wie geht es dir denn? Die Referenzbereiche, zumindest ft4 sind etwas merkwürdig (sehr weit, sieht eher nach 99%- als 95%-Intervall aus). Kannst du auch mit deinen älteren Werten gar nicht vergleichen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Bitte um Beurteilung

    Ich bin ab und zu nicht mehr so belastbar und werde dann unruhig!
    Was meint ihr L-THYROXIN oder Thybon erhöhen?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    396

    Standard AW: Bitte um Beurteilung

    Unruhig werden im Sinne von 'mir langst jetzt hier' oder allgemein ungeduldig werden (was man manchmal nur über das persönliche Umfeld mitbekommt), kann auch ein Zeichen für zuviel an Hormonzufuhr sein. Hättest du die Möglichkeit, über dein 'Standardlabor' aus dem Profil Werte zu machen? Ich würde aufgrund von Prozenterechnerei jetzt erstmal nicht erhöhen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Bitte um Beurteilung

    Hallo,
    anbei meine Werte:
    Blutwerte 05.08.20

    FT4= 11,9 = 34,75%(7-21,1)
    FT3= 3,67 = 7,02%(3,38-7,51)
    TSH=0,4 (0,3-4,2)

    Vitamin D =41,1 (30-100)
    Ferritin = 55,9(15,3-420,7)
    Vitamin B 12= 250(113-588)

    Medikamente
    L-THYROXIN 100
    Thybon10 morgens
    Vitamin D 1000 iE mittags
    Vitamin B 12 Spritze alle 8 Wochen

    Macht es Sinn Thybon auf 15 und L-THYROXIN auf 88 zu reduzieren?
    Danke für Eure Antworten.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    675

    Standard AW: Bitte um Beurteilung

    Am LT würde ich erstmal gar nicht drehen. Thybon würde ich belassen, aber auf jeden Fall splitten. Eine 24h Karenz ist nicht aussagekräftig für den FT3-Wert. Deswegen ist er wahrscheinlich auch so niedrig.

    Vit. D (vermutl. pmol) könnte höher. Hier würde ich auch eher eine Dosierung von 1500 iE vornehmen und am besten ein Präparat mit Depotwirkung.

    Ferritin ist auch nicht grad so als hoch zu nennen, hier würde ich mal eine kleine Eisenkur machen (niedrig dosiert reicht).

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    11.04.14
    Beiträge
    65

    Standard Vitamin D Mangel und Thybon Einnahme?

    Hallo,
    ich habe 2 Fragen.
    1. mein Vitamin D Wert liegt bei 32,4 (30-100)
    Ich nehme immer mittags 1000 i.e.
    Soll ich evtl erhöhen oder sogar 20.000 i.e nehmen?
    2. Ich habe Thybon beim letzten Mal von 10 auf 12,5 erhöht? Nun habe ich immer 3-4 Stunden später Herzklopfen und bin unruhig. Kann es vom Thybon kommen? Wäre es sinnvoll Thybon zu splitten? Vielleicht morgens 10 und Mittags 2,5? Darf man Thybon nach dem Essen nehmen?
    Danke
    Aheipie

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.349

    Standard AW: Vitamin D Mangel und Thybon Einnahme?

    Wenn du wegen deines fT3-Wertes noch weiter erhöht hast, dann solltest du wissen, dass ein fT3 24 Stunden nach letzter Einnahme deinen absoluten und irrealen Tiefststand anzeigt.

    All das hat dir Myrrdin bereits voriges Mal sehr klar gesagt:

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3650139

    Auch hat sie dir gesagt, was bei Vitamin D sinnvoll wäre. Von 1000 täglich auf 20.000 (täglich? wöchentlich?) ist nicht sinnvoll.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •