Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    569

    Standard Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich frage mich, ob ich mich heute noch auf meinen Werteverlauf bzw. auf die damaligen Werte zb aus 2012 unter 88LT beziehen kann.

    Da der TSh schon recht niedrig war und später dann auch vom Thybon gedrückt wurde, habe ich es so verstanden, dass die SD auch nicht mehr mitarbeitet. Es wird ja nichts mehr angefordert.

    Ich habe 4 Jahre lang 125 LT mit 7,5 Thybon genommen. Das war ganz ok, aber mit Schwankungen. Fühlte mich immer mal wieder im Schub. Vielleicht war es einfach zu viel. Auch wegen der Norm für den ft4 bis 2.

    Nach den letzten Werten im Juni und dem für mich gesunkenen Ft3 habe ich mich komatös gefühlt. Plötzlich wieder Panikattacken nachts, die extreme Müdigkeit, etc. Daraufhin habe ich abends noch einen Krümel 2,5 Thybon genommen und die Müdigkeit nachmittags war schlagartig weg. Dann habe ich auch noch 6,25 LT abends dazu gepackt.

    Nach 6 Wochen war das jetzt Zuviel (wobei ich häufig im August ein Schubgefühl hatte. Viel pinkeln, Druck aus SD, unruhig). Ich hatte so starkes Herzklopfen und einen Abend dachte ich schon ich Kipp um, wegen Atemnot, Herzklopfen, sodass ich den Tag drauf die 6,25 LT & 2,5 T3 abends und die Mittagsdosis 2,5 T3 weggelassen habe. Damit hat sich das dann sofort gebessert.


    Gerne würde ich jetzt vielleicht splitten oder senken, für den Versuch gute Einstellung hinzubekommen. Wie gesagt, wobei die letzt 4 Jahre schon nah dran waren. Und warum auch immer der Ft3 von über 3 auf 2,59 gesunken ist.

    Gruß
    Alundra

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    569

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Hallo,
    Ich bin jetzt knapp 5 Wochen wieder auf meiner alten Dosis und wieder so wahnsinnig müde, wie vor der kurzzeitigen Erhöhung im Juni.

    Jetzt bin ich ratlos.

    Habt ihr Ideen ?

    Gruß
    Alundra

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    694

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Hast Du mal nach Eisen schauen lassen?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    569

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Hast Du mal nach Eisen schauen lassen?
    Hallo,

    Mein Ferritinwert ist nicht plötzlich, seitdem ich müde bin schlecht, sondern schon länger und sinkt in den Einnahmepause immer wieder ab.

    Derzeit fülle ich es wieder auf.

    Gruß
    Alundra

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlomis Muddi
    Registriert seit
    10.05.18
    Ort
    Do small things with great love. (M.Teresa)
    Beiträge
    694

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Vielleicht erledigen sich dann die Probleme. Ich muss im Moment auch wieder nachtanken, und da kamen mir einige Deiner Beschwerden recht bekannt vor.
    Und es hält sich ja auch das hartnäckige Gerücht (was ich persönlich nicht bestätigen kann), dass Eisenmangel niedriges ft3 bewirken kann.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.02.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    569

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Zitat Zitat von Schlomis Muddi Beitrag anzeigen
    Vielleicht erledigen sich dann die Probleme.
    Die Dosis hat ja die letzten 4 Jahre gepasst, bzw war nicht so schlecht. Ich glaube nicht, dass es jetzt mit der Eisennahme besser wird.

  7. #7

    Standard AW: Wie lange sind Werte bei schrumpfender SD miteinander vergleichbar?

    Was ist denn jetzt deine konkrete Frage an uns?

    Wenn deine SD früher größer war und dir 88 LT gereicht haben, kannst du trotzdem die Werte als Grundlage nehmen, wenn du zufrieden damit warst. Du kannst die Dosierung nicht anpeilen, wenn die SD jetzt kleiner ist bzw. sich auch dein Bedarf überhaupt geändert hat, aber die Zielwerte von fT3=XX und fT4=YY kannst anpeilen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •