Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Was ist nur los? Meine Werte

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.08.20
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    13

    Frage Was ist nur los? Meine Werte

    Hallo,

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin weiblich, 35 Jahre alt und habe ne Menge Beschwerden. U.a. Unruhe, Nervosität, Herzrasen, Panikattacken, Haarausfall, verkürzter Zyklus.

    Daher hatte ich meine Schilddrüse im Verdacht und es ergeben sich folgende Werte:

    Tsh vom 07.05.2020
    0,98 mlU/l (0,27-4,2)
    Kein ft3/ft4

    TSH vom 30.06.2020
    2,47 mlU/l (0,27-4,2)
    Kein ft3/ft4

    Werte vom 31.07.2020 (Heilpraktiker)
    Tsh 0,627 mlU/l (0,27 - 2,50)
    fT3 5.86 pmol/l (3,1-6,8)
    ft4 17,72 pmol/l (12-22)
    TPO-AK (MAK) 14,26 IU/ml (<34)

    Keine Schilddrüsenmedikamente

    Ferritin 144 mg/l (13-150)

    Vitamin D3 Mangel liegt vor, ich fülle gerade auf.

    Ein Ultraschall der Schilddrüse wurde nie gemacht.
    Die Werte sehen doch eigentlich ganz gut aus, oder? Mich macht nur die Schwankung des TSH-Wertes stutzig.

    Bin für eure Einschätzung sehr dankbar.
    Reenchen

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    356

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Hallo Reenchen,

    deine Schilddrüsenwerte sehen tatsächlich gut aus und das TsH darf ein wenig schwanken.
    Zum Vit D solltest du Magnesium nehmen.
    Bei Unruhe, Nervosität, Herzrasen fällt mir spontan Histaminintoleranz ein. Vielleicht kannst du zwei Wochen ein Symptom- und Ernährungstagebuch führen.

    Hatte der HP noch Ideen?

    LG Ness

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Zitat Zitat von Reenchen07 Beitrag anzeigen
    Ein Ultraschall der Schilddrüse wurde nie gemacht.
    Dann lasse doch mal eine beim Nuklearmediziner machen. Die an sich unauffälligen, weil im Normbereich befindlichen Werte könnten dann eventuell zu hoch für dich sein, wenn irgendein vielleicht nicht ganz erwünschter Prozess dahinter steckte. Beispiel: Schilddrüsenautonomie, die gerne in fortgeschritteneren Jahren auftaucht. Aber dies ist jetzt nur ein Beispiel!! Und du bist gar nicht im fortgeschrittenem Alter, sehe ich gerade

    Vorschlag zum Testen:
    Jodsalz verbannen, keine Meerestiere eine Weile, deine Ernährung auf Jodsalzhaltiges (Fertignahrung) und Jodhaltiges (Nahrungsergänzungsmittel, da sind sie oft mit dabei, oder Kontrastmitteluntersuchung) prüfen, Jod eine Weile also reduzieren bis meiden und gucken, ob sich was ändert für dich?

    Das TSH: Das wäre schon eine etwas zu große Schwankung für meinen Geschmack, es sei denn, völlig anderer Tageszeit. Aber wichtiger als das: du musst immer berücksichtigen, wenn ein anderes Labor die Werte macht (noch dazu: deutlich anderer Referenzbereich), kann man sie nicht vergleichen. Und frage bitte mal den Heilpraktiker, ob der TSH-Referenzbereich original vom Labor stammt oder aus seiner Feder?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.08.20
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    13

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Vielen Dank schon mal Magnesium nehme ich zum Vitamin D, auch K2.
    Histaminintoleranz habe ich auch schon dran gedacht, vor allem weil ich vor Jahren eine Urtikaria ohne Ursache über Jahre hatte (die ist jetzt aber weg).

    Ernährungstagebuch habe ich heute beim HP abgegeben.
    Einen Test auf HPU mache ich nächste Woche.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.08.20
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    13

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Und fortgeschrittenes Alter: wie mans nimmt Manchmal fühle ich mich wie 80plus.

    Genau, die Schwankungen find ich eben auch komisch. Aber ich befürchte dass ich mit den Werten keine Überweisung zum NUK bekomme. Aber ich probiers mal...

    Ansonsten sind die RefWerte vom Labor, den Zettel habe ich vor mir liegen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    356

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    HPU-Test soll der Urintest sein? Würde ich mir sparen und das Geld lieber für richtige Blutwerte ausgeben.

    Gibe es Schilddrüsenerkrankungen in der Familie? Wäre ein Argument für eine Überweisung.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Einen Test auf HPU mache ich nächste Woche.
    Das kannst du dir schenken -
    https://www.psiram.com/de/index.php/...rrollaktamurie

    Der Heilpraktiker sollte sein Geld mit realen Sachen verdienen, nicht mit Pseudodiagnosen. Damit kommst du echt nicht weiter.

    PS
    HPU doppelt gemoppelt hält besser :-)
    PPS
    Schwangerschaft, Fehlgeburt (,Kontrastmitteluntersuchung) o.ä. in jüngerer Vergangenheit?
    Geändert von panna (05.08.20 um 15:48 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.08.20
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    13

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Ja genau, der HPU Urintest. Okay... Dann überleg ich mir wirklich nochmal das zu machen. Kostet eh schon alles viel.

    Mama und Oma haben auch SD Probleme. Also lieber Doc

    Mir fällt gerade noch was ein: ich hatte am 01.07. eine CT-Untersuchung mit Kontrastmittel, deshalb wurde am 30.06.der TSH nochmal abgenommen. Hat das Kontrastmittel Auswirkung auf die SD Werte vom 31.07.?

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    356

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Was haben die Vorfahrinnen denn? Die Werte vom HP musst du dem Hausarzt nicht zeigen. Man könnte schon vermuten, dass sie für dich zu hoch sind, zumal Frauen eher einen niedrigeren fT3 haben. Falls es MB in der Familie gibt, könnte man erstmal TRAK bestimmen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.992

    Standard AW: Was ist nur los? Meine Werte

    Zitat Zitat von Reenchen07 Beitrag anzeigen

    Mir fällt gerade noch was ein: ich hatte am 01.07. eine CT-Untersuchung mit Kontrastmittel, deshalb wurde am 30.06.der TSH nochmal abgenommen. Hat das Kontrastmittel Auswirkung auf die SD Werte vom 31.07.?
    Wann war der Zeitpunkt der beiden Blutabnahmen? Und war das Kontrastmittel Jod?

    Ein echter Vergleich ist nicht möglich, einfach weil du die Schilddrüsenwerte nur einmal komplett hast. Das TSH zu vergleichen ist höchstens die halbe Miete oder noch weniger. Dass aber ein Jodexzess per Kontrastmittel zumindest etwas Unruhe (im blödsten aller Fälle mehr) ins System bringen kann, ist sicher der Fall.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •