Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.609

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Zitat Zitat von Ellen69 Beitrag anzeigen
    SD hab ich schon lange nicht mehr schallen lassen.
    zuletzt, vor vielen jahren, war sie 4ml

    glaube aber dass durch den stress im letzten jahre (meine beiden eltern starben innerhalb von 14 monaten, ich bin einzelkind.. ) , absolute panik, irgendwas mit der SD passiert ist..

    könnte man denn den Wegfall vom zusätzlichen t4 in den NDT so schnell spüren?
    Wenn ft4 zu niedrig ist, das merkst Du auch. Dein Bedarf ist ungefähr 125 LT. Weil aber die SD kaum noch T3 produziert, würde ich mindestens 5 mcg T3 dazu nehmen. Nicht durchschlafen zu können ist eine Unterdosierung. Die NN haben zusätzlich Stress, weil sie nie erholen können, wenn Du nicht genug schläfst. Dann reduzieren die Leistung noch zusätzlich, und aus diese Teufelskreis kommst Du nicht mehr raus. Ich habe Dir zwei Vorschläge gemacht, was ich machen würde. Beide könnten funktionieren. Wenn Du aber bei 75 LT bleibst, kannst Du Dein Urlaub gleich absagen. Das wird garantiert nicht funktionieren. Glaskugel aus... Deine Entscheidung.

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  2. #32
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    140

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Wenn ft4 zu niedrig ist, das merkst Du auch. Dein Bedarf ist ungefähr 125 LT. Weil aber die SD kaum noch T3 produziert, würde ich mindestens 5 mcg T3 dazu nehmen. Nicht durchschlafen zu können ist eine Unterdosierung. Die NN haben zusätzlich Stress, weil sie nie erholen können, wenn Du nicht genug schläfst. Dann reduzieren die Leistung noch zusätzlich, und aus diese Teufelskreis kommst Du nicht mehr raus. Ich habe Dir zwei Vorschläge gemacht, was ich machen würde. Beide könnten funktionieren. Wenn Du aber bei 75 LT bleibst, kannst Du Dein Urlaub gleich absagen. Das wird garantiert nicht funktionieren. Glaskugel aus... Deine Entscheidung.

    Ganz liebe Grüße
    Peter
    ICH DANKE DIR TAUSENDMAL!!!
    Ich mach das so! ich hab heute schon mal 25 nachgelegt.
    Ab morgen Früh dann 125 LT und 5 Thybon.
    Letzte Frage, die 2te Hälfte vom Thybon, soll ich die wirklich vorm schlafen gehen nehmen oder am Nachmittag?

    Ich hab ein gutes Gefühl...

    DANKE NOCHMAL !
    I keep you updated!
    Ellen

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.609

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Zitat Zitat von Ellen69 Beitrag anzeigen
    ICH DANKE DIR TAUSENDMAL!!!
    Ich mach das so! ich hab heute schon mal 25 nachgelegt.
    Ab morgen Früh dann 125 LT und 5 Thybon.
    Letzte Frage, die 2te Hälfte vom Thybon, soll ich die wirklich vorm schlafen gehen nehmen oder am Nachmittag?

    Ich hab ein gutes Gefühl...

    DANKE NOCHMAL !
    I keep you updated!
    Ellen
    Ich würde es jedenfalls versuchen. Alle Organe brauchen etwas T3. Deshalb solltest Du wenigstens versuchen eine kleine Dosis auf Bettkannte nehmen. Wenn Du damit noch schlechter schlafen kannst, dann nimmst Du die zweite Dosis Nachmittag. Schlafen hat immer vorrang. Gute Besserung !

    Ganz liebe Grüße
    Peter

  4. #34
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    04.07.19
    Beiträge
    140

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Danke!!!!

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.06
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.505

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Sorry für's OT, dass ich hier einfach reingrätsch. Bin seit Jahren mal wieder viel am Lesen .
    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Je kürzer die Zeitspanne zwischen letzter Einnahme und Blutabnahme, umso eher kann man vielleicht Spuren von der Einnahme "erwischen".

    Ich bin der Meinung, dass man entweder 2 Stunden vor der BE T3 nimmt, dann weiß man, wie die Hormonspitze aussieht [...]
    Danke, das werd ich dann wohl im November machen .

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.039

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    T3 "peakt" eher zwischen einer und 2 Stunden, glaube ich. Aber wann genau bei wem, das lässt sich nicht sagen. Sagen lässt sich aber sehr wohl, dass die Einmaleinnahme einer größeren Dosis riesige Spitzen macht, egal, ob du sie nun misst oder nicht.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.06
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    2.505

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    T3 "peakt" eher zwischen einer und 2 Stunden, glaube ich. Aber wann genau bei wem, das lässt sich nicht sagen. Sagen lässt sich aber sehr wohl, dass die Einmaleinnahme einer größeren Dosis riesige Spitzen macht, egal, ob du sie nun misst oder nicht.
    Ich hab bei der nächsten BE die Möglichkeit zwischen 8:00 bis 10:00 Uhr in der Praxis aufzutauchen. Das wird dann 3 Monate später sicher ähnlich sein .

    Um eine halbwegs mögliche Vergleichbarkeit zu erreichen, macht es da Sinn - nur als Beispiel - Thybon um 8:30 Uhr einzunehmen, um dann zu versuchen gegen 9:30 Uhr eine BE zu veranlassen, um dauerhaft vergleichbare Werte zu erhalten? Also, wenn man die Thybon-Dosis nicht längerfristig, täglich teilen möchte?

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    40.039

    Standard AW: Wann nehmt ihr zuletzt Thybon ein, wenn ihr am nä Tag zur BE geht?

    Zitat Zitat von gypsy Beitrag anzeigen

    Um eine halbwegs mögliche Vergleichbarkeit zu erreichen, macht es da Sinn - nur als Beispiel - Thybon um 8:30 Uhr einzunehmen, um dann zu versuchen gegen 9:30 Uhr eine BE zu veranlassen, um dauerhaft vergleichbare Werte zu erhalten? Also, wenn man die Thybon-Dosis nicht längerfristig, täglich teilen möchte?

    Also irgendwas verstehe ich nicht . Wenn du nicht teilen willst, wozu willst du dann überhaupt einen spitzennahen Wert haben? die Spitze trifft man ja eher nicht punktgenau, und dann auch noch womöglich jedes Mal etwas anders. Was hast du davon? Höchstens einen Schrecken, aber sonst?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •